» »

Schreckliche Schulterschmerzen und runter mit den Nerven

S$enaxy


Dschungelkind

Ich bin 39 Jahre alt und weiß gar nicht ob Arthrose schon in jüngeren Jahren auftreten kann. Hast du denn nicht noch eine andere Alternative bzgl. Arzt? Vielleicht kannst du bei einem anderen Orthopäden viel früher rankommen. November ist ja noch so lange hin. Hast du dir vielleicht einen Nerv eingeklemmt? Machst du Sport und hast dir dort was zugezogen? Für mich wäre das auch nichts, sich auf Dauer mit Schmerzmitteln über Wasser zu halten.

Ixn-Kog6 Nito


Ich finde auch, das riecht nach entzuendung. wegen der kaelte und weil nach bewegung schlimmer.

Nimm voltaren mit magenschutz ein paar tage, wenn du herzproblem hast, allerdings nicht. Stand im rote hand brief.

Ich habe voltaren resinat ueber ein jahr mit magenschoner. Genommen und stehe gerade auf dem tennisplatz......

Also nichts passiert.

Aber wenn du auf das voltaren gut ansprichst, spricht das fuer eine entzuendung.

Kannst damit auch einen verband machen, gibt es als salbe.

SIunfl{owerx_73


Es gibt hier nicht mal eine Diagnose, aber es wird schon mit Spekulationen um sich geworfen. Das bringt doch nichts!

Ja, Arthrose kann Jüngere treffen, mein Knie war schon kaputt, als ich nicht mal 30 war. Bei meiner Schulter war's aber zunächst auch nur ein sich auflösendes Kalkdepot, was die Entzündung und heftigste Schmerzen gemacht hat. Solche Schmerzen kannte ich selbst bis dato nicht.

Aber:

Eine gewisse Skepsis bzgl. Schmerzmitteln ist SUPER. Aber man sollte dne Aspekt der Chronifizierung nicht außer Acht lassen. Und bzgl. einer regelmäßigen Einnahme von Ibuprofen gleich mit "Schmerzmittelabhängigkeit" zu kommen: :-X Zum einen macht Ibuprofen (im Gegensatz zu Tilidin/Tramal/Valoron) nicht abhängig. Zum anderen hat bei einem so akuten Geschehen die Schmerz- & Entzündungsbekämpfung immer Priorität.

Ich nehme übrigens seit über 2 Jahren regelmäßig (täglich) Diclofenac und Novalgin, davor 8 Jahre bei Bedarf. Erst JETZT treten (nach etlichen Monaten täglicher Maximaldosis) Probleme mit problematischen Nebenwirkungen.

Aber gut, wer den naheliegenden Weg gegen Schmerzen und Entzündung nicht wählt, sich bis zu einer vernünftigen Diagnose lieber komplett quält: Es steht jedem frei.

Vom Hausarzt würde ich aber KEINERLEI sinnvolle Therapie erwarten. Kann er röntgen? Hat er Ultraschall? Kann er sauber, d.h. unter absolut sterilen Bedingunggen ggf. Cortison und ein Lokalanästhetikum ins Gelenk spritzen?

Und selbst wenn als Diagnose nun aktivierte Arthrose, Schleimbeutel, Entzündung wg. Kalkdepot bei rauskommt: Auch dann wird jeder Arzt entzündungshemmende Schmerzmittel verordnen.

I4n-KoEg Nxito


Wenn das voltaren anschlaegt, kannst du den anderen kram ja weg lassen, aber einfach nur so auf verdacht tabletten schlucken, die nichts bringen wegen dem kopfweh und dabei gleichzeitig den enzuendungshemmer fuer deine schulter weg lassen, ist ja auch nicht sehr effektiv.

Und uebrigens;

Die meisten leute,x die dauerhaft medis nehmen, machen das nicht zum spass, sondern weil es hilft. Und wieso solltest du abhaengig werden ??? ???

S3unf"loTwaer_x73


Kannst damit auch einen verband machen, gibt es als salbe.

Wenn es ein Problem im Gelenk ist, dringt der Wirkstoff leider nicht tief genug ein bei Salbe.

DLschuTngelkind2234


Mein Problem ist ja noch ein anderes. Normalerweise bin ich Studentin, aber ich gehe ab morgen ins Praxissemester und das für ein halbes Jahr.

Ich werde zumindest für diese Woche wenn nur nachmittags zum Arzt können, denn wenn ich da morgen zum ersten Mal hinkomme und da ab Dienstag schon fehle macht das natürlich nicht so einen super Eindruck.

Krank schreiben lassen kann ich mich auch nicht, eben mal so für längere Zeit. Ich darf maximal 10 Tage mit Krankenschein fehlen. Alles was über den 10 Tagen läuft muss ich nacharbeiten, was zeitlich wieder eng wird, weil ich da nur eine eingeschränkten Zeitraum zum Nacharbeiten zur Verfügung habe.

Schöner Sch***

Mitten im Semester ohne Praktikum hätte ich mich einfach irgendwo in die Praxis gesetzt und stundenlang Sitzstreik gemacht, solange bis mich irgendein Arzt behandelt hätte.

Und das wiederholt, bis ich eine vernünftige Diagnose habe.

KJxhe


Nur so als Idee, die vielleicht auch ein Physiotherapeut/ Chiropraktiker erkennen kann, so dass du nicht bis zum Orthopädentermin warten musst...

Eine ausgerenkte Rippe.

D9schunWgel_kin|d234


Aber eine Rippe im Rücken?

Wie meinst du das jetzt? Es betrifft die Stelle unterm Schulterblatt.

Beim Chiro hatte ich Freitag schon angerufen. Frühster Termin: Januar.

Ich lebe wirklich in einem Gebiet mit Ärztemangel. :-/

K%[hxe


Rippen sind mit kleinen Gelenken mit der Wirbelsäule verbunden, dort können sie quasi "aus dem Lager springen" und das verursacht, je nach betroffener Rippe, die von dir beschriebenen Symptome. Mir ist das selbst bei einer ganz alltäglichen Bewegung passiert und ich bin zwei Tage damit rumgerannt...das hat mir gereicht. Bis auf eine leicht nach vorn gebeugte Sitzposition war jede andere Körperhaltung auf Dauer schmerzhaft. Aber wenn du auch keinen zeitigeren Termin beim Physio bekommst, nutzt dir das natürlich auch nix :-/ .

Kur8ähe


Termin beim Chiro...

D}schun]gelkisnd23x4


Ich hasse diese ewigen Wartereien auf Termine. Hab schon überlegt ob ich zum Termin das Bundesland wechsle und mir im Nachbarbundesland einen Termin machen lasse. Weiß aber nicht ob das einfach so geht. :-/

Itn-KjogR Nxito


bezahl doch den ersttermin selbst und reich es hinterher bei der kk ein.

als selbstzahler bekommst du wie ein privatpatient recht fix einen termin,

ich warte max. 2 tage auf den ortho-termin und akut kann ich gleich da bleiben....

mrt in einer woche etc..

allerdings ist die privatrechnung höher als die normale,

aber der kassenbeitrag wird dir erstattet und die differenz ist bei konsultation nicht sooo hoch.

in der folge kannst du ja wieder auf karte gehen.

S{unfl\ower=_7x3


Ich bin Kassenpatientin und kann bei meinem Chirurgen mit D-Arzt-Zulassung jederzeit kommen. Komme dann vielleicht nicht zum Lieblingsarzt in der Praxis, aber drankommen tue ich. Beim Orthopäden (der mich kaum kennt) spätestens am nächsten Tag. Mit Wartezeit halt. Donnerstags haben ALLE bei uns lange auf (18/20h).

Aber gerade wenn so viel davon abhängt, würde ich erstrecht für eine ordentliche Schmerzmittelabdeckung sorgen, bis man dann im Lauf dieser (!) Woche irgendwo zum Arzt kommt.

Bundesland ist völlig egal. Meine Eltern wohnen in NDS, haben aber alle relevanten Fachärzte 90 km entfernt in NRW, weil sie in ihrem kleinen Kaff kaum Fachärzte haben bzw. nur einen je Richtung und das dann leider nicht die Besten sind. Oder ewig lange Wartezeiten.

Bei einem Chirurgen mit orthopädischer Zusatzqualifikation kommt man eh schneller dran als bei Orthopäden.

Ggf. Krankenkasse anrufen, manche Kassen bieten einen Facharzt-Vermittlungsservice bei zu langen Wartezeiten.

DkschunVgelk6inxd234


Genauso habe ich es gemacht und der Termin ist der, der erst in den nächsten Monaten statt findet (ich muss das schon privat zahlen).

Wann der Termin beim normalen Orthopäden ist, sag ich lieber nicht. Da fassen sich hier einige an den Kopf.

MRT wäre undenkbar bei mir hier in so kurzer Zeit.

Ich bin nicht privatversichert, gehe dann aber zum Termin in den nächsten Monaten zur Privatsprechstunde, wo ich den Spaß dann selbst bezahlen darf.

Der reguläre Termin beim Orthopäden ist am 13. Dezember (ohne Privatsprechstunde)

:-/

W6ild:k1atexr


Hallo Dschungelkind234 !

Bin vor Jahren auch zum Wehrdienst mit Rückenschmerzen eingerückt !

Das hat sich alles gegeben.

Um ehrlich zu sein das mit den Beinen gefällt mir nicht, kann aber auch andere Ursachen haben.

Jetzt aber wirklich nur zur Vorsicht, bei einer Lähmung musst du sofort handeln, damit keine Nerven absterben !!

Würde mich ganz früh als erster Patient beim Orthopäden vorstellen, denke nicht das sie dich wegschicken !!

Beginne dein Praktikum und wenn es nicht geht gehe zum Orthopäden !!

:)_ *:) @:) :)* :)* :)* :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH