» »

Schuherhöhung bei Schuhen mit Absatz?

cThensxta hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit über 13 Jahren eine Beinlängendifferenz. Diese ist seit langem auf ca. 1,3cm "stehengeblieben".

Zu meiner Frage: Brauche ich für Schuhe mit einem Absatz eine Schuherhöhung?

Wie macht der Schuhmacher das? Ich laufe eigentlich nur mit gefertigten Schuherhöhungen rum und wenn ich Schuhe mit Absatz anhabe, habe ich das Gefühl das ich "schief" gehe... Was macht ihr?

Gruß

Antworten
Ejhe'maliger &Nutzer (E#32x5731)


Na ja ob die Schuhe einen Absatz haben oder nicht, ein Bein ja ist trotzdem kürzer ;-)

ASrteWmis


Klar brauchst du für Schuhe mit Absatz auch eine Schuherhöhung. Der Absatz an den Schuhen ändert ja nichts daran, dass ein Bein kürzer ist. ;-) Das zeigt dir ja auch die Tatsache, dass du dann das Gefühl hast schief zu gehen.

cNhesxta


Entschuldigung, ich habe mich wohl bisschen umständlich ausgedrückt.

Wie macht der Schuhmacher denn die Erhöhung?

Wie bei ganz normalen Schuhen? Bisschen was draußen und drinnen? Oder wie muss ich mir das vorstellen?

goraniItxa


ich habe auch so eine beinverkürzung, ungefähr 1,5 cm denke ich.

mit den erhöhungen habe ich nie geschafft in die praxis umzusetzen, d.h. mir wurden halt solche einlagesohlen verschrieben, von äußerer erhöhung des schuhes war nie die rede.

nun kann man sich vorstellen, dass einem eigentlich jeder schuh automatisch innen zu eng wird, wenn man da eine sohle reinlegt, die den fuß (zumindest im hinteren Bereich) um 1,5cm erhöht.

habe nie verstanden wie das gehen soll, ganz praktisch gesehen, und laufe daher schon immer einfach ohne erhöhung.

gfranixta


wird das bei dir tatsächlich außen erhöht? wer trägt die kosten, die Krankenkasse?

ich frage, weil sich ja vielleicht in den letzten 15 jahren diesbezüglich was geändert haben kann, das wäre zumindest schön, dann würde ich mir das nämlich auch noch mal überlegen – auch wenn es wohl jetzt schon eeetwas spät ist! ;-)

AKrtSemixs


Ein Bekannter von mir hat auch eine Beinverkürzung. Wobei sie bei ihm mehrere Zentimeter beträgt. Die Schuhe werden einfach vom Schuster erhöht. Also quasi eine Zusätzliche Sohle reingemacht. Sieht dann etwa [[http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/wolky-halbschuhe-schnuerschuhe-rot-schuherhoehung-1,5-cm-links/54349365-159-2658 so]] aus. Ob das die Krankenkasse übernimmt weiss ich jedoch nicht.

Ich denke mal, dass das bei Schuhen mit Absatz auch kein Problem sein sollte. Da wird dann wahrscheinlich einfach der Absatz um 1.3 cm erhöht. ;-)

c6hevstxa


Ich sage meinen orthopädischen Schuhmacher dass er in "engen" Schuhen lieber mehr außen -statt innen- erhöhen soll. Hatte damals das Problem dass meine Schuhe relativ schnell an den Zehen (vorne) kaputt gegangen sind. Lag anscheinend wirklich an der Erhöhung und dass da vorne einfach kaum Platz ist. Fällt auch kaum auf. Wobei das immer auf die Schuhe drauf ankommt...

Ich muss 6 € pro Schuherhöhung zuzahlen. Mein Arzt verschreibt mir i.d.R. 3 Schuherhöhungen. Damals hat er mir noch mehr Schuherhöhungen angeboten. Auf mein Kommentar hin, dass die Krankenkasse nur 2 zahlt, meinte er "ach bei einer so jungen Damen sagen die meistens nichts". Ich bin bei der SBK und die waren bisher sehr kulant in solchen Dingen. :)^

Bald ist das Jahr wieder rum, dann schau ich mal was der Schuhmacher sagt.

EghemalHiger Nutkzer (#3d257\31)


Innen kann man auch nicht großartig erhöhen. Das kennt ja jeder der Orthopädische Einlagen trägt. Oft wird der Schuh Fan zu mein bzw. Man hat dann keinen Halt mehr.

Daher muss bei 1, 5 cm schon außen gearbeitet werden

a[nettae12x3


Hey Chesta, die Schuherhöhungen aussen am Absatz stellen an kein Problem da. Ich habe auch eine Absatzerhöhungen aussen am Schuh, selbst an Pumps ist das ohne weiteres möglich ; vor allem, wenn Du keine orthopädischen Einlagen in den Schuhen trägst. Sprich mal mit Deinem Orthopäden, ob Du wirklich die 1,3cm ausgleichen musst, oder ob weniger genügen (ist häufig so)

mciriCam-Kmauxs


Bei mir liegt es auch oft an meiner Ausgleichshöhe von 1,5 cm, habe Einlagen die nicht ganz so dick sind die gleichen nur 1 cm aus, aber an manchen Schuhen wie Winterstiefel, Hausschuhe und Sandaletten hab ich es mir gegönnt von Aussen die Schuhe herrichten lassen. es kommt immer ein wenig drauf an wie der Schnitt oder der Tragekomfort ist.

Es ist halt kein Beinbruch, viele schreckt es oft wegen der optik ab aber die Schuhmacher kaschieren es prima.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH