» »

Sprunggelenk "blockiert"?

E$hemaltiger9 INuQtzer (#34x5695)


Fredyda: Das mit dem Training kenne ich auch. Früher oder später kommt die Quittung. Ich sage immer... viel bewegen, wenig belasten.

SHchane#ehexe


Das Problem ist, dass ich manchmal komplett beschwerdefrei laufen kann, und dann auf einmal wider kaum auftreten kann!

Ist bei mir auch so. :=o

Oje, und wie sah dann da die Behandlung bzw die Therapie aus?

Da es seit einiger Zeit besser ist, werde ich da nichts dran machen lassen. Der Orthopäde hat gesagt, dass man den Riss nähen könnte, aber so lange es nicht wieder schlimmer wird will ich keine OP, die dann auch wieder eine lange Nachbehandlungszeit hat.

X9xFlo{wexrxX


Also ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das irgendwas schlimmes ist. Der schmerz kam so plötzlich, wirklich von einer Sekunde auf die andere.

Ich fände es übertrieben, deswegen gleich ein mrt oder so machen zu lassen. Ich warte vielleicht erst mal ein paar Tage ab ob es besser wird. Dann kann ich inmer er noch zum Orthopäden gehen. Ich möchte eigentlich nicht wegen jeder Lappalie zum Arzt zu rennen.

Am liebsten würde ich mir das Sprunggelenk selber wieder "einrenken"

syommer&sprososex 2


Hallo Flower,

da du eine Watson-Jones-Plastik hattest, kann es durchaus die Peronaeus-Sehne sein, da diese bei dieser Art der Op als Bandersatz benutzt wird. Möglich wäre eine sogenannte Luxation der Peronaeus-Sehne, die kurzzeitig sehr schmerzhaft ist, jedoch sonst schmerzlos bleibt. Dies ist übrigens eine recht häufige Nebenwirkung der Watson-Jones-Plastik.

Gearde wegen der Vorgeschichte solltest du vielleicht doch mal einen Arzt aufsuchen und eventuell ein MRT machen lassen. Danach kannst du immer noch weiter entscheiden, wie du vorgehen möchtest, aber einen Riss der Peronaeus-Sehne solltes du nicht riskieren.

viele Grüße

XbxpFlowexrxX


@ sommersprosse

Ich war jetzt die ganze zeit seit der OP komplett beschwerdefrei und seit Samstag hab ich auf einmal die Probleme beim gehen. Wiederum sind die Schmerzen nicht immer da. Da kann doch dann gar keine sehne gerissen öde kaputt sein. Ich kann mich an keinerlei Verletzungen erinnern.

Ich bin von morgen vormittag bis Mittwoch erst mal unterwegs und ab Mittwochmuss ich wieder arbeiten. Ich könnte höchstens morgen vormittag noch zum Arzt, aber ich denke mal dass so kurzfristig die Termine nur für Notfall Patienten gedacht sind. Und das bin ich ja nun echt nicht ...

":/ ich werde langsam total unsicher,dass doch irgendwas am Sprunggelenk wieder kaputt ist

X_xFlWo%werxX


Seit heute spüre Ich noch einen stechenden Schmerz direkt über dem aussenknöchel.

Außerdem ist mein sprungelenk leicht geschwollen.

Können diese beschriebenen Probleme von einer Blockade im Sprunggelenk kommen?

E*h{emalige}r Nut}zer (#32{57^31)


Alles raten bringt ja nun nichts. Ruf beim Arzt an und mach einen Termin, der wird dir dann schon eine Diagnose stellen

X3xF>lowerxxX


Ich hab schon beim Orthopäden für nächste Woche Montag einen Termin ausgemacht.

Mich macht es nur grad nervös, dass ich nicht weiß und mir auch überhaupt nicht erklären kann woher die Schmerzen kommen!!

EMhemapliger+ aNutzer (N#325x731)


Man muss ja erst mal nicht immer vom schlimmsten ausgehen ...

X9xAFlow>erxxX


Tu ich ja eigentlich nicht. Mir sind nur die Schmerzen völlig unerklärlich

EUhemal,iger NGutzerS L(#3257x31)


Na ja du gehst ja zum Arzt, bis Montag wirst du es bestimmt noch aushalten ;-)

F=rred!yxda


Seit heute spüre Ich noch einen stechenden Schmerz direkt über dem aussenknöchel.

Außerdem ist mein sprungelenk leicht geschwollen.

Können diese beschriebenen Probleme von einer Blockade im Sprunggelenk kommen?

________________________________

Eine Blockade kannst höchstens durch freie Gelenkkörper bekommen, dies ist bei Dir sicher nicht der Fall, noch haste keine Arthrose. Natürlich deutet eine Schwellung auf eine Störung hin, Du mußt also unbedingt weitere Schritte unternehmen, das Sprunggelenk ist das "Königsgelenk" dagegen sind Knie und Hüfte die Waisenknaben :)=

EFhemalriger Nu@tzSer (-#325731)


Eine Blockade kannst höchstens durch freie Gelenkkörper bekommen

Sorry aber wo kommt denn die Weisheit her? Die Aussage ist sowas von verkehrt!

XLxFl/ow@erxX


Also ich denke eigentlich nicht, dass es irgendwas "ernstes" ist.

Man kann ja nicht von heute auf morgen freie gelenkkörper im Sprunggelenk kriegen. Aber da das Sprunggelenk auf einmal geschwollen ist, und ich teilweise in Ruhe und Belastung starke stechende Schmerzen habe möchte ich das abklären lassen.

Gerade dass linke Sprunggelenk ist durch die OP's stark vorbelastet.

Aber eigentlich kann ja gar nix an dem Sprunggelenk sein. Ich hab mich Werder verletzt, noch überlastet noch bin ich umgeknickt oder ähnliches. Aber die Blockade kam wie aus heiterem Himmel ":/

XrxFloxwerxX


Ich war jetzt grad beim Arzt.

Nach abtasten Ultraschall, röntgen etc meinte er dass er sich nicht 100% sicher ist aber es ein Impingement im Sprunggelenk sein könnte. Ich soll jetzt zum MRT um es abklären zu lassen.

Kann das überhaupt ein sogenanntes Impingement sein? Ich hab ja nicht dauernd Schmerzen und kann phasenweise das Sprunggelenk auch komplett schmerzfrei belasten.

Ich bin ehrlich gesagt verunsichert ob ein MRT wirklich notwendig ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH