» »

Rückenprobleme - Bandscheibe stark abgenutzt

lMeahr1705 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Hab da ein Problem.

Alles fing vor ca. 2 Jahren an als ich starke Rückenschmerzen verspürte. Ich sitz täglich von 8.00 bis 17.00 im Büro und kaufte mir dann so ein Blanacekissen zum sitzen. Die Schmerzen waren dann bald komplett weg.

Seit ca. 3 Wochen kamen sie wieder und das ärger als je zuvor. Allerdings nur unter der Woche - Also zu meinen Arbeitszeiten. Einmal unten, dann oben, also nicht immer auf derselben Stelle.. Bin dann zum Arzt, der schickte mich zum Röntgen. Dann ging es wieder zum Arzt mit den Bildern. Dieser sagte mir ich hab an mehreren Stellen eine stark abgenutzte Bandscheibe wo teilweise davon fast nichts mehr da ist. Dies sollte in meinem Alter (31) noch nicht sein.

Jedenfalls muss ich jetzt zur Physotheraphie. (Krankengymnastik, Massage, Fango)

Hat jemand Erfahrnung damit? Ist das hilfreich? Bzw gibt es irgendeine Salbe zum einschmieren dass die Schmerzen gelindert werden? Bzw welche Turnübungen sind da empfehlendwert.

Hab ein Heimtrainer – Fahrrad zuhause in der Wohung. Wäre das gut oder eher schlecht?

Wäre dankbar für jeden Tipp.

Lg

Antworten
EyhFemalsigeOr Nutzer< (#32T5731)


Du solltest anfangen Sport zu machen und Muskelaufbau zu betreiben. Auch solltest du deine Sitzposition im Büro immer ändern, ggf mit Stehpult arbeiten oder einem höhenverstellbaren Schreibtisch

lAeah1^705


hallo

danke für deine antwort

Sport mach ich gar nicht. bin da voll faul ...

was wäre da ratsam in diesem fall?

Stehpult ist leider nicht möglich bei mir und dass mit dem Schreibtisch auch nicht :(

lg

c>hi


Sinnvoll ist gezielter Sport zum Muskelaufbau. Sportarten wie joggen oder Fahrradfahren würde ich wegen der starken Abnutzung sein lassen. Ergometer wäre natürlich in Ordnung.

E\hem~ali{ger 4Nutzer (#3x25731)


Lass dir Reha Sport verschrieben und kräftige deine Rückenmuskulatur ... ansonsten Radfahren, Rückenschwimmen, Nordic Walking

L\enIz11


ich habe auch osteochondrose und hatte immer schon schmerzen, mal mehr, mal weniger. dann mrt und dann die diagnose. hatte ein jahr ganz schlimme schmerzen und nachts war es am schlimmsten. aber, es ist jetzt verknorpelt und die schmerzen sind erträglich. ich hatte vom verknorpeln gelesen, aber das eine jahr war die hölle.

aber mit dem muskelaufbau hat mir der arzt auch geraten, das ist das a und o. *:) muckibude und fragen, womit man die rückenmuskeln stärken kann, oder direkt kieser training.

cxhi


Mitm Radfahren wäre ich echt vorsichtig. Wenn die Bandscheiben nicht mehr federn können, kanns echt schmerzhaft werden. Da braucht man dann schon ein wirklich gut gefedertes Rad oder halt ein Ergometer.

l@eah1l70x5


Hallo zusammen.

Danke für eure antworten.

Was genau fallt alles unter einen ergometer? Oder ist das nur ein bestimmtes gerät,

ich hab bereits physiotheraphie verschrieben bekommen. Die massagen und fango hab ich bereits angefangen aber die krankengmynastik ist erst ab anfang november verfügbar. Ist vorher leider nichts frei. Deshalb wollt ich schon etwas vorab was tun.

Nachts ist es bei mir erträglich bzw schmerzfrei. Es fängt meistsn am Vormittag an und geht bis zum schlafen gehen. (nach der heißen badewanne besser) am wochenede ist gar nichts…

lg

Elhem|aliger `NCutz$er (#3U25731)


Kennst du kein Fahrradergometer wie sie im Fittnesssudio stehen?

Die Massagen werden dir aber langfristig nicht helfen. Die sind mal ganz nett, aber dauerhaft hilft dir nur Muskelaufba und Sport, auch wenn es unbequem ist.

lyeah)1705


ja natürlich kenn ich die ;-) wusste nicht dass die so heißen +gg

so einen hab ich eh zuhause rumstehen. also wär es sinnvoll (wirksam) damit zu fahren?

ja muss eh Krankengymnastik auch dann machen und diese Übungen täglich 15 min nachmachen. wird zwar sicher nicht lustig aber da muss ich wohl durch

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH