» »

Preis für Massage

SIchmidtxi70


Ich meine das gar nicht böse... Aber es ist schon ein Unterschied, wenn ich im Spa-Bereich eine Rückenmassage buche oder wenn meine Physiotherapeutin die Verspannungen im Bereich Schulter-HWS bearbeitet....

Und das ist für mich einfach der Unterschied...Bei der " Wellnessmassage" steht für mich die Entspannung im Vordergrund.... Und nicht zwingend die Beseitigung körperlicher Probleme....Die Massagen der Physiotherapeutin würde ich nicht als entspannend bezeichnen....

Bar:aun_augxe


Ich habe jetzt ein "Massage-Studio" gefunden, wo es Massageliegen gibt.

Das Ding macht nur Rückenmassage links und rechts der Wirbelsäule, dafür sehr günstig und für mich trotzdem wohltuend.

30 min = 6 EUR

40 min = 7 EUR

Und Riesenvorteil: hat auch Sa und So auf, wenn ich mal nicht arbeiten bin.

[[http://www.massagerie.net/]]

E2hema6liger N*utzeUr (#3257x31)


Och verstehe ehrlich gesagt nicht wie man auf die Idee kommt einen Masseur mit Wellness gleich zu setzen. Die isz schin beweist fad Masseure auch in Praxen arbeiten und auch mit Rezeptlt von Arzt?

Ich finde es frech dem Berufsstand gegenüber zu behaupten medizinische Massagen machen Physiotherapeuten und schon streicheln Fan die Masseure. Die haben auch eine Ausbildung hinter sich und nicht nur ein WochenendSeminar.

Und wie so man Masseure in irgendwelchen Wellness Tempeln Verortet weiß ich auch nicht. Zumal dad muß medizinischer Massage rein gar nichts zu tun hat.

S ch%midtxi70


Ich habe nicht behauptet, dass Masseure/medizininische Masseure Wellnessmassagen machen....zumindest habe ich das nicht gemeint, wie ich in meinem letzten Beitrag VERSUCHT habe zu erläutern....

Aber man kann natürlich alles auch immer falsch verstehen wollen.... Nun denn....

H{orrorxvibe


Ich habe jetzt ein "Massage-Studio" gefunden, wo es Massageliegen gibt.

Ich auch, in einem etwas größeren Möbelhaus sind meistens Bereiche, in denen man die ganz teuren Massagestühle ausprobieren kann.... :-X Das kostet nix. :)

P>ust<eb8lGumxe65


Ich glaube nicht das ein medizinischer Masseur und Bademeister wie die heißen, das gerne hören wenn ihre Arbeit als Wellnessmassage bezeichnet wird, die massieren genauso auf Verordnung wie Physiotherapeuten auch ....und die haben ihren Job auch genauso gelernt nur mit einem anderen Schmerzpunkt. Ob das jetzt berechtigt das deshalb als Wellnessmassage zu bezeichnen??

Gute Masseure und Physiotherapeuten sind an Patienten und Kundenzufriedenheit interessiert.

Das heißt, sie massieren so wie es gewünscht wird. Der erste möchte eine Wellnessmassage und der nächste hat ein Medizinisches Problem.

kann dir als Tipp geben lass dir mal eine shiatsu behandlung machen ist sowas wie akupunktur nur ohne Nadeln dafür mit Fingerdruck! Allerdings ist sowas relativ teuer weil die Ausbildung dauert lange und ist auch teuer...

""Kursdauer

1x6 Tage, 48 Stunden, (1 Block intensiv)

*Unterricht (alle Standorte) findet statt, jeweils von 10.00-18.00 Uhr inkl. 1/2 Std. Pause. *Frankfurt am Main 9:00-17:00 Uhr!

Termine für alle Standorte finden Sie im aktuellen Kursdaten / Lehrplan""

[[http://www.terramedus.de/massageundwellnessakademie/index/ausbildung-shiatsu-therapeut.php]]

Zugelassen sind Personen ohne jegliche Vorkenntnisse. Und damit ist klar das die Ausbildung zum Shiatsu-Therapeuten absolut nicht ernstzunehmen ist.

Aber du merkst du Unterschied zu einer normal Massage um die Ecke. Weil dort hat man mit pech jemand wo ein 150h Kurs besucht hat, war mal in so einen laden zu einer Relaxmassage und hatte ganzen abend schmerzen am Rücken danach.

Ein medizinischer Bademeister hat mehrere 10 Tausend € für sein Ausbildung bezahlt und dafür 2,5 Jahre die Schulbank gedrückt. Da kann ich Qualität erwarten. Ob du allerdings Schmerzen nach der Massage hast oder nicht, liegt an der schwere der Verspannungen, der Intensität der Massage und deinem Trinkverhalten.

Ob der Masseur allerdings im Hotel oder einer Praxis, arbeitet ist kein Qulitätsmerkmal.

Naalax85


Ich glaube nicht das ein medizinischer Masseur und Bademeister wie die heißen, das gerne hören wenn ihre Arbeit als Wellnessmassage bezeichnet wird, die massieren genauso auf Verordnung wie Physiotherapeuten auch ....und die haben ihren Job auch genauso gelernt nur mit einem anderen Schmerzpunkt. Ob das jetzt berechtigt das deshalb als Wellnessmassage zu bezeichnen??

Wer sagt dass Wellness (also Wohlgefühl) etwas abwertendes ist?

Es ist nunmal so, dass aus medizinischen Gründen verordnete Physio (teils mit Massage) "Arbeit" ist um ein Problem zu behandeln. Entspannend ist das nicht. Meist war ich nachher sogar fix fertig.

Wenn man also einfach nur Lust hat sich massieren zu lassen, geh ich nicht zur Physio sondern zu einem Masseur. Ob der Heilmassage oder sonstein Zusatzfach gelernt hat, ist doch egal – er bietet Massagen an und das ohne medizinische Indikation. Und würde ihn das "abwerten" würde er es nicht auch anbieten, sondern rein als Heilmasseur arbeiten.

Die meisten bieten sowieso beides an. Massage und Physiotherapie bei bestimmten Beschwerden oder auch einfach 30 min Rückenmassage fürs Wohlgefühl. Der Preis ist dabei natürlich ein anderer.

EYhemaliDgeLr N4utze;r (#32a57x31)


er bietet Massagen an und das ohne medizinische Indikation

Was schlicht und ergreifend nicht stimmt. Auch Masseure arbeiten auf Verordnung, hatte ich aber schon mal geschrieben ...

EShemal@iger N5utzero (+#32x5731)


Und es gibt auch genügend Physiotheraüiepraxen die für Massagerezepte auch Masseure angestellt haben und nicht selber massieren. Weil viele Physiotherapeuten auch schlicht weg nicht gerne massieren ...

N'al/a85


Ob der Heilmassage oder sonstein Zusatzfach gelernt hat, ist doch egal – er bietet Massagen an und das ohne medizinische Indikation.

Auch Masseure arbeiten auf Verordnung, hatte ich aber schon mal geschrieben ...

Aber nicht nur. Das ist das einzige worauf ich hinaus will. Er BIETET es genauso ohne medizinischen Hintergrund an.

zb hier:

[[http://www.heilmassagen.co.at/about/]]

Es gibt Heilmassage, es gibt Physiotherapie und eben AUCH Entspannungsmassagen. Es zwingt ihn doch keiner nur wegen seiner Ausbildung jetzt nurnoch Heilmassagen zu machen. Nur weil ich eine höhere Ausbildung habe, heißt das doch nicht dass ich alles darunter nichtmehr mache.

Bei dir klingt es als ob kein Therapeut der Welt nicht auch mal Entspannungsmassagen macht, die nicht gezielt auf ein medizinisches Problem hinarbeiten.

PPustetb5lum]e65


Was schlicht und ergreifend nicht stimmt. Auch Masseure arbeiten auf Verordnung, hatte ich aber schon mal geschrieben ...

Medizinische Bademeister und Masseure ( das sind die mit fundierter Ausbildung) Arbeiten auf Verordnung und auch einfach so gegen bares.

Man kann Heilmassagen oder Wellnessmassagen bekommen, ganz nach Wunsch und Problemstellung.

Und genau so handhaben das auch Physiotherapeuten. Nur haben die lange nicht so eine gute Ausbildung in Massage, wie ein medizinischer Bademeister. Dafür ist das Arbeitsfeld des Physiotherapeuten wesendlich größer.

b,lau#erDrxachexn


hallo zusammen,

ich habe mich jetzt für einen osteopathen entschieden. da meine beschwerden immer schlimmer werden. bin mal gespannt was er sagt.

lg. bd.

E<hemaNliger Nujtzerx (#325731)


Ist mit Sicherheit effektiver als reines massieren

PJust7ebl!umex65


Und warum nicht zum Orthopäden? Den zahlt immerhin die KK.

S ckhmKid&tix70


Den Osteopathen manche KKs mittlerweile auch...zumindest anteilig :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH