» »

Liebes Isg, wieso gibst du keine Ruhe?

LIaal/e1=8


Oh, Melli. War das wegen einer Schmerztherapie?

Wie geht es dir denn nun danach? ???

E0hemaliger <NutzeOr (#32S57x31)


Jap war 10 Tage zur Schmerztherapie in der Klinik. Mir geht es deutlich besser als vorher. Ich habe neue Medikamente und bin deutlich schmerzfreier und beweglicher.

Jetzt bin ich noch bis Monatsende krank geschrieben um mich stabilisieren zu können und dann schaue ich mal was ich im Alltag erhalten kann.

Und im Sommer geht es dann in Reha ...

L1aaWle18


Hört sich doch gut an :)^

Hoffen wir mal, dass es so bleibt (oder sogar noch besser wird ;-) )

Was nimmst du denn nun?

ElhemaliRger NuKtzer (#m325731x)


Ich nehme jetzt leider Palexia .... aber man hofft das es ich nach der Reha oder so absetzten kann ...

KYarenah09x03


Ich gehe ab Montag in eine Schmerzklinik auch wegen dem ISG.

Wenn die Klinik weiterhelfen kann, werde ich sie hier empfehlen. Ansonsten will meine Orthopädin das Gelenk versteifen lassen. Hat das schon jemand hinter sich und kann das empfehlen?

Ich verstehe gar nicht wie ein fast steifes Gelenk soviel Probleme machen kann!

Mellimaus weist du schon wo du zur Rhea hinkommst? Ich war in Bad Pyrmont und fand es dort toll.

E.he~maligRer# Nutzer (V#325Y731x)


Ich habe mich damit mal beschäftigt, aber noch nicht näher mit Ärzten drüber gesprochen. Ich fühle mich für sowas endgültiges auch zu jung, ich bin gerade mal 33 ....

Das Gelenk an sich macht das Problem oftmals har nicht, sondern die Bänder die da ansetzten und vor allem auch an der Stelle wo sie am Knochen befestigt sind.

Ich habe ja auch eine chronische ISG Reizung. Bekomme das auch nicht recht in den Griff. Auch ist es ständig blockiert. Sämtliche Tests sind immer positiv ":/

Nein ich weiß noch nicht wo es hingeht zur Reha. ich muss ja auch erst mal den Antrag stellen. Mein Orthopäde sagt aber das das sein muss. ich soll jetzt erst nochmal KG weiter machen, er meint dann kann man auch besser argumentieren für die Reha.

Aber er sieht da keine Probleme: stationäre Schmerztherapie, Denervation, alles mögliche an konservativer Therapie und eingestellt auch Morphin, da wird das keinerlei Probleme geben das auch zu begründen warum das sein muss ...

Ich will jetzt erst mal wieder arbeiten. War ja dann jetzt 3 Wochen AU, bzw bin es noch, das reicht mir jetzt erst mal. Mache jetzt das KG Rezept und dann muss ich eh nochmal hin und dann werden wir den Reha Antrag in Angriff nehmen :)z

R_osxe4


Hier mal Interessantes zu lesen bei ISG-Problemen

[[http://www.apotheken-umschau.de/Ruecken/Schmerzen-im-Gesaess--Kreuz-Probleme-der-Muskeln-und-Baender-53454_4.html]]

[[http://www.team-andro.com/phpBB3/triggerpunkte-schmerzen-und-probleme-in-der-muskulatur-t264499.html]]

CShevylxady


*:) Bei Problemen mit dem ISG kann ich auch mitreden. Leider. Ich hatte ständig Schmerzen und Blockaden. Letztes Jahr im Februar ist das bei mir verödet worden. (Denervierung). Ich muß sagen das es wirklich gut geholfen hat. WIe lange so etwas anhält kann einem jedoch keiner sagen. Es kann 3 Monate oder auch 3 Jahre anhalten. Bisher ist es wirklich gut. Durch meine anschließende Bandscheiben-OP bedingt treibe ich halt auch viel Sport etc. Mir geht es täglich besser. Medikamente nehme ich schon lange nicht mehr.

E hemaligezr Nputze^r (#3025731x)


Danke Rose für die links.

Soweit ist mir, meinen Ärzten und meinem Physio nicht unbekannt. Behandlung erfolgt wie auch in dem Beitrag beschrieben, Erfolg wenn leider nicht von langer Dauer ....

Da ist guter Rat teuer. Aber es kann nur besser werden ;-)

R^oseR4


Hallo Mellimaus und alle ISG-Geplagten,

hier ein Link mit einer Triggerpunkt-Therapeutenliste, vielleicht ist ja einer in Eurer Nähe dabei, außerdem steht viel Informatives darin

[[http://triggerpunkt-akademie.de/trigger/index.php/neuigkeiten.html]]

Hier noch eine Seite mit Therapeuten und wenn man auf Downloads klickt, kann man sich auch einen Schmerzfragebogen ausdrucken und mit diesem dann evt. zu einem Triggerpunkt-Therapeuten gehen

[[http://www.igtm.org/zertmitglieder.html]]

Enhema`liger~ Nutzer (#32x5731)


Danke, ich werde es mir mal anschauen ... :)z

LQaalex18


Hört sich alles sehr interessant an :)^

Ich merke vom Rehasport immer noch nichts :=o 2 Tage MuskelKater, aber rückenschmerzen bleiben.

Ich hab ja noch ein paar mal ]:D

Der ISG-Bereich fühlt sich "dauerentzündet" an, aber ob es das ist, weiß ich nicht ":/

EThemaDligser VNuytzerJ (#32x5731)


Vermutlich ist da keine Entzündung drin ...

Ich geh ab nächster Woche wieder arbeiten, reicht jetzt auch langsam. Heute hab ich mal wieder Nachschub an Medis geholt ... KG muss ich weiterhin machen, habe wieder ein neues Rezept bekommen. Und wenn das durch ist soll ich wieder hin und dann kümmern wir uns um den Reha Antrag ...

Mal sehen ob es sich stabilisiert. Momentan tut wieder alles weh, aussteigen aus dem Auto ist fantastisch {:(

LkaalVe18


Ich hasse Schmerzen!

Ich spreche mal für uns alle ;-)

Erhemal!iger :Nutzzer (#32573z1)


Ja ich mag sie auch nicht, aber ich muss mit ihnen leben. Richtig schmerzfrei werde ich wohl nie wieder. Wenn es gut läuft schaffe ich es mal auf ein erträgliches Schmerzmaß ohne Schmerzmittel. Das wäre schon super ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH