» »

Wie kann ich nach Sesambein-Bruch wieder hohe Schuhe tragen?

B+ebii~s_B{aby


Ich mache daraus eine bewusste Entscheidung und halte dann brav dne Schnabel, wenn's dann in dem Moment oder auch hinterher weh tut.

Das mach ich auch ;-D

Im Grunde ist es leider eh etwas komplizierter... Mein Orthopäde meinte es sei eher eine Kapselverletzung und hat mir zu verstehen gegeben, dass das wahrscheinlich nie wirklich ganz ausheilen wird (deswegen die Angst, dass es dauerhaft bleiben wird)

Ich hab mich dann natürlich im Netz ein bisschen schlauer gemacht und bei jemanden mit exakt den selben Symptomen und einer nahezu identischen Röntgenaufnahme wurde aber ein gebrochenes Sesambein diagnostiziert...

Deswegen tippe ich selbst auch eher darauf. Wobei eine Kapselverletzung eben leider auch möglich wäre :[]

E0lelonoxra


... ähm ...

Srunflo9werx_73


Okay, DAS ist jetzt aber ziemlich dämlich. Sorry. ;-) Wenn Du Deinem Arzt nicht traust, dann hol' Dir eine Zweitmeinung. Aber bitte keine Selbstdiagnosen via Internet!!!

Vor DEM Hintergrund revidiere ich alle meine bisherigen Aussagen.

BRebiis_@Baby


Ich sag doch nicht, dass ich dem nicht vertraue.

Der Hintergrund ist der, dass er selbst nur gesagt hat "Also ich glaube nicht dass es ein Bruch ist, das kann man so leider nicht feststellen". Er war sich selbst nicht sicher..

Keine Selbstdiagnose, einfach die Vermutung

SVunf4lowver_x73


Dann wäre ja bspw. mal ein MRT sinnvoll.

n?anchexn


Grad bei Verletzungen die die Gelenke betreffen sollte man schon Geduld haben bis sich die Sache richtig erholt hat. Da spreche ich nicht von 4 Monaten oder ein halbes Jahr, sondern man sollte einer Verletzung ruhig ein Jahr mindestens geben um richtig zu verheilen.

Mit dieser Art von Verletzung kann ich nichts sagen, bin aber durch viellerlei Verletzungen geprägt. Prellungen, Stauchungen, Bänder, einfache Überlastungen an mehreren Gelenken.

Meine Erfahrungen sind, wie oben Beschrieben, Geduld zu haben. Und sich über kleine Fortschritte zu freuen.

Vielleicht kann man durch Physiotherapie bzw einem Eigenübungsprogramm nachhelfen?!

Mehrere Ärzte haben mir damals gesagt, ich würde nicht mehr in meinem gelernten Beruf arbeiten können. Davon gesprochen das ich jemals wieder joggen könnte, hat erst keiner.

4 Wochen nach der letzten OP stand ich wieder in meinem alten gelernten Beruf am arbeiten. Seit 1,5 Jahren (5Jahre nach dem Unfall) gehe ich wieder un/regelmäßig, aber mit ein bisschen vorsicht joggen. ;-)

L,o4la20x10


Hey,

ich würde mindestens noch ein halbes Jahr auf höhere Schuhe, die das Sesambein belasten, komplett verzichten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Brüche schon relativ schnell und gut zusammenheilen können-aber bis die Stellen wieder unter Belastung beschwerdefrei sind, da kann schon einige Zeit vergehen. Also, ich hab mir mal einen Trümmerbruch der rechten Großzehe zugezogen-samt Sesambein-hab jemanden mit voller Wucht gegen die Hüfte getreten- und das hat auch sehr lange gedauert bis es einigermaßen beschwerdefrei ging zu laufen. Dieser Zeh ist schmerzempfindlich geblieben und besonders auf außergewöhnliche Belastungen (und dazu zählt das Tragen von höheren Schuhen, sobald auch nur eine leichte Wölbung der Großzehe vorhanden ist) sehr schmerzhaft reagiert. Das ist unnatürlich, ich meine die Belastungen des Fußballens und vor allem der Großzehe und ich hab wie gesagt-trotz, dass ich lange mit hohen Schuhe gewartet habe- immer Schmerzen beim Tragen von hohen Schuhen. Es schädigt jetzt nicht irgendwas, aber es tut eben weh. Auch mein Rippenbruch ist bald zwei Jahre her, gut verheilt und tut trotzdem noch bei starkem Husten weh. Das kann schon lange dauern bei außergewöhnlichen Belastungen. Letztendlich entscheidest du natürlich selbst. Ich jedoch würde bis nächstes Frühjahr warten-sonst hast du vielleicht dauerhaft Schmerzen, weil auch die Knochenhaut heilen muss und das dauert mitunter länger wie die Heilung des Knochens ansich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH