» »

Probleme nach Handgelenksarthroskopie

DGougmhnut hat die Diskussion gestartet


Ich hatte vor fünf Wochen eine Arthroskopie vom Handgelenk, da sich im Handgelenk eine riesige Entzündung befand, die weggelasert wurde.

Ich war nun regelmässig natürlich zur Kontrolle, und nu ist für den Arzt die Behandlung abgeschlossen... :-| Mein Problem ist aber, das ich meine Hand immer noch nicht bewegen kann. Ich habe seit drei Wochen eine Bandage dran, mit der ich auch sehr gut fast alles machen kann. Mache ich diese aber ab, kann ich das Handgelenk kaum drehen und habe von oben nach unten einen BEwegungsspielraum von etwa 3cm. Zudem hab ich teils immer noch Schmerzen und nehme daher noch Ibu 800 mg, mindestens einmal täglich.

Ich fühle mich jetzt total hilflos, da mein Arzt kein Interesse an weiterer Behandlung hat, er hörte mir beim letzten mal gar nicht richtig zu, aber für mich kann das doch so nicht richtig sein, oder? ???

Antworten
EohemaliCger SNutz[er (#32573x1)


Ich hasse solche Ärzte, schnell operiert, bringt ja gut Kohle, und keine gescheite Nachsorge, weil die geht ja aufs Budget.

Such dir einen anderen Arzt und lass dir Physio- oder Ergotherapie verschreiben

DAopugh$nuxt


Naja, auf nen Arzttermin warte ich hier vier Wochen :-/

Werd evtl. erstmal zu meinem Hausarzt gehen, vielleicht kann der mir zumindest KG verschreiben. Aber ist denn so ein Zustand noch normal, über 5 Wochen nach der OP? Es wird ja auch nicht besser, sondern stagniert :(v

E0hemal@iger %Nutzer (#w325731)


Geh zum HA und lass den erst mal ein Rezept aufschrieben. Das kann der genauso machen.

Sicher ist sowas normal wenn man keine gscheite Nachtbehandlung bekommt. Von nichts kommt halt auch nichts

Dzoughxnut


Ich hab jetzt in einhalb Wochen einen Termin bei einem anderen Chirurgen. Mal schauen, was der sagt.

Abends hab ich teils echtr Probleme, den Arm zu heben, weil mir unidentifizierbar der Knochen oder die Muskeln weh tun ":/

EPhemaUligBer ~Nutzer= (#32573x1)


Die Zeit dazwischen hättest du schon längst für Physiotherapie nutzen können ... das ist alles Zeit die dir verloren geht ...

Izn-KoUg Nitxo


ich wurde anfang november am finger operiert nac heiner infektion.

ich bin dann gleich in die physio,

aber es hat nichts gebracht,

der finger war durch die stillegung steif geworden (und es tat immer noch sauweh).

bin dann zum handchirurgen zurück und der hat mich erneut aufgenommen mit einem sog. plexuskatheder für eine woche.

in der zeit kam dann noch mal physiotherapie und dann ging es.

I_n-K6o1g NPixto


was sagt denn das mrt?

INn}-Kobg Nxito


bei mir hatte sich die entzündung dann später wieder nachgebildet,

das war aber dann was systemisches (arthritis aufgrund der infektion).

SJunf:loweLr_x73


Zum einen sind FÜNF Wochen nach einer OP OHNE jegliche Physio echt ein schlechter Scherz. Da sind Probleme vorprogrammiert.

Zum anderen ist es 5 Wochen nach einer OP nicht so verwunderlich, dass nix geht. Ist noch keine so lange Zeitspanne und es wurde halt auch viel versäumt, was man mühsam wieder erarbeiten muss.

Immer vorausgesetzt, dass nicht Komplikationen entstanden sind.

Dkoug`hnuxt


@ Mellimaus:

Ich studiere, habe zwei Jobs und mein HA keine Termine. Hatte zwar bereits einen vor einer Woche, aber mein Vater ist mit Rückenbruch ist KH gekommen, das war mir einfach wichtiger, ihm zu helfen und musste den Termin absagen. HAbe Do noch einen Termin, hoffe das ich dann noch was verordnet bekomme...

In-Kog Nito: Auf dem MRT war vor der OP wohl nicht wirklich was erkennbar, daher ja die Arthroskopie

@ SunFlower:

Es sind mittlerweile 7 Wochen nach OP, und es hat sich nix getan, ich habe den gleichen Stand wie vor fünf Wochen. Obwohl ich immer die bandage zuhause abmache und versuche allein zu bewegen. Und das ist für mich nicht normal, zumal ich teils auch echt noch ziemliche Schmerzen habe!

DAs mein Arzt mir nix verordnet hat an Physio find ich auch nicht glücklich, aber er hat mich auch beim letzten Mal total überfahren, kam reingerauscht, nicht mehr geschwollen, alles tutti, brauchen nicht wiederkommen, Tschüß. Das wars, das ich ihn darauf noch ansprechen wollte, dazu kam ich gar nicht! und nen neuen Termin hätte ich erst vier Wochen (frühestens) danach wieder bekommen.

Ihn-K|og Nixto


ich meine das mrt nach der op, als du hin bist und gemeint hast, du hast beschwerden.

da war ich gleich am mittag im mrt.

Ifn-KIog FNito


ah okay,

bei alles tutti gab es wohl kein mrt.

D]ouwgh,nut


Genau, kein erneutes MRT.. Dafür war ja keine Zeit ^^ Und ja angeblich auch kein Grund, ist doch nach Ansicht meines ARztes alles tutti :(v

S\unfmlowzerx_73


da war ich gleich am mittag im mrt.

Dafür muss man entweder Privatpatient sein oder ein hochakuter Notfall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH