» »

Probleme nach Handgelenksarthroskopie

I|n-Kog} Nito


ersteres.

ist das so extrem?

ich weiß, das kommt von mir immer wieder,

aber ich bin total baff, was es da immer für unterschiede gerade bei so was gibt.

ich habe nun am do einen mrt termin, am freitag ausgemacht.

aber "erst" am do, weil ich vorher keine zeit hatte.

Ibn-zKog Nixto


was mir auhc immer auffällt ist das mit den fachärzten.

wenn ich zum hno muß, rufe ich an und darf mittags kommen.

oder ich schlage auf und bin der übernächste in der reihe.

bei praxen, die das nicht so machen und ich auch ein bisschen warten muß, z.b. nun die kinder- und jugendpsychiatrie, läuft es nach dem ersttermin genauso.

oder orthopäde, der in meinem beisein beim rheumatologen anruft und mich gleich rüber schickt,

dass der mich einschiebt, ohne, dass ich gerade tot umfällt..

oder eben mrt zur abklärung, da bin ich ziemlich oft...

schon zu oft, für mein empfinden.

okay, ich bekomme aber auch oft heftige rechnungen.

SdchmiYdti7x0


Darin liegt der kleine Unterschied....An Dir verdient der Arzt jedes Mal was, wenn Du kommst....

Ich hatte auch schon Glück und als Kassenpatient gleich am nächsten Tag einen MRT Termin, weil ein anderer Patient ausgefallen ist....

Und dank Großstadt warte ich auch nie lange auf Facharzttermine....

So extrem wie bei Dir erlebe ich das allerdings bei meinem privatversicherten Kind nicht...Da mussten wir auch 2 Monate auf den Termin in der sehr nachgefragten Sprechstunde einer orthopädischen Kinderambulanz warten....

Bei meinem Mann und mir war der Unterschied: für ihn wurde beim MRT angerufen ("Wir brauchen einen Termin für privat"), mir wurde der Adresszettel in die Hand gedrückt, wo ich es versuchen könnte.... ]:D

E|hemal>iger N`utzer /(#32573x1)


ch studiere, habe zwei Jobs und mein HA keine Termine

Das mal alles sein, ich arbeite auch unter Umständen 50Stunden die Woche, dennoch muss ich mir die Zeit für Arzt und KG nehmen.

Ich sage es ungern, aber von nichts kommt nichts. Heißt entweder du investierst due Zeit in die Gesundheit oder du musst eben damit leben wie es ist. Aber keinerlei KG nach einer OP ... sorry das Ergebnis siehst du ja vor dir. Muss man leider so sagen und vom warten und nichts tun wird die Hand auch nicht besser ...

Dafür muss man entweder Privatpatient

Selbst in meinen Privatpatientzeiten habe ich das nur einmal erlebt, weil die gerade Luft hatten als ich da war ...

E1hema@ligero Nutzer; (#32x5731)


für ihn wurde beim MRT angerufen ("Wir brauchen einen Termin für privat"), mir wurde der Adresszettel in die Hand gedrückt, wo ich es versuchen könnte....

Das hängt von der Praxis ab, mein Wirbelsäulensepzialist hat auch immer für mich die Termine gemacht, damit ich nur einen Weg habe und gleich nach dem MRT in die Praxis kommen kann, mein Kniespezi hat mir auch nur eine Überweisung in die Hand gedrückt ....

Ich bin aber schon groß, ich kann meine Termine auch selber machen ;-)

Und ich sehe bei mir keinerlei Unterschied seit ich nicht mehr privat versichert bin, ich werde nach wie vor genauso behandelt wie vorher auch schon. Gut auf mein MRT warte ich dann jetzt eben 14 Tage satt 4 Tagen, aber damit kann ich leben

S$unflowTer_x73


Ich hab's als Notfall auch als GKV-Patient erlebt, dass mein Doc beim Radiologen anrief und ich am nächsten Tag kommen konnte. Warte aktuelle so 2-3- Wochen. Momentan 3, was aber dran lag, dass ich 3 Termine um 6.30h morgens abgelehnt habe. ]:D

D#oug\hnuxt


@ Mellimaus:

ich habe meinem Arzt beim zweiten Besuch, drei Wochen mach OP gesagt, das alles weh tt jnd ich es kaum bewegen kann, da wurde mir von ihm gesagt, daa das alles schon so richtig sei, ich brqeuchte Geduld. Ich habe meinem Arzt vertraut, entschulsige bitte, das er weiss was er macht und sas er mir Kg verschreibt wenn es noetig ist. Und nach dem letzten Besuch vor drei Wochen war ich erstmal voellig hilflos und dann kam mein eh schwer gehirnkranker Vater mit nem Brustwirbelbruch is Kh. Das hatte fuer mich einfach Prioritaet ;-)

Ich mache mir ja selber Vorwuerfe, zumal das Weihnachtsgeschaeft quasi vor der tuer steht und ich dann einfach NICHT ausfallen kann!

Ich hoffe jetzt, das es bald naechste woche donnerstag ist...

S%chneReh*exxe


lass dir Physio- oder Ergotherapie verschreiben

Das würde ich dir auch dringend empfehlen, denn das bringt wirklich was. Ich hatte eine OP am Daumen mit 6-wöchiger Ruhigstellung. Nach der Gipsabnahme konnte ich den Daumen überhaupt nicht bewegen, aber die Physiotherapie hat mir dabei sehr geholfen.

DAoug hnvuxt


Aktueller STand: Seit Montag mache ich Krankengymnastik, speziell Physio- oder ERgotherapie war leider nicht zu bekommen. Die Krankgengymnastik bemerkte ziemlich schnell, dass der komplette Arm total verspannt ist, was mich kaum wundert...

Heute war ich beim Chirurgen, und der war sehr entsetzt über den Zustand. Er sagte, es dauert natürlich immer etwas länger, aber neun Wochen mit meinem Zustand, das ist definitiv nicht normal. Daher, wie erwartet, ab ins MRT. Leider ist er ab Mitte Dezember im Urlaub, also findet der Folgetermin leider erst im Januar statt.. :-/

S=chnleeJhexe


Daher, wie erwartet, ab ins MRT. Leider ist er ab Mitte Dezember im Urlaub, also findet der Folgetermin leider erst im Januar statt.. :-/

Kann dich gut verstehen, wenn das schon so lange geht, aber leider dauern solche Termine immer.

Ist aber schon mal gut wen du jetzt wenigstens KG bekommst. Zusätzlich könntest du Übungen im warmen Wasser (z.B. einen großen Schwamm zusammendrücken) machen, oder du lässt dir vom Physiotherapeuten Übungen zeigen. Man muss da schon auch selbst aktiv werden, denn zweimal pro Woche KG sind einfach zu wenig. :)*

Dqoug)h9n:uxt


Den Termin fuers MRT hab ich schon am 9.12., aber er schafft es definitiv nicht, mich dann noch zwischenzuschieben.. aber er hat mir noch ein Rezept ueber KG mitgegeben, so das ich bis dahin wenigstens regelmaessig KG mache..

D#oughxnut


Und ja, die zeigt mir auch Uebungen fuer zuhause ;-)

D,ough0nxut


Also ich habe heute das ERgebnis des MRT bekommen.. Leider, wie befürchtet, ist es so schlimm wie befürchtet. Es ist schlimmer als vorher, also die OP war für die Katz :-(

Mein ARzt ist ratlos und hat mich jetzt weiterverwiesen an einen anderen Arzt. Vielleicht kriegt der es ja dann mal hin :-|

EZhemaliger NJutzerx (#325731)


Und das Ergebnis wundert dich wenn man nach einer OP keinerlei Physio- oder Ergotherapie macht und schön das Gelenk einsteifen lässt ":/

Mich wundert das bei der Nachbehandlung eher nicht ...

Aber das habe ich ja schon im November geschrieben ....man sollte sich halt vorher die Ärzte aussuchen und auch vorher erfragen wie die Nachbehandlung aussehen wird.

D_ougBhxnut


Du weist doch gar nicht genau, was ich habe. warum machst du mich dann gleich an? Du kannst doch gar nicht beurteilen, ob das nu von mangelnder Nachsorge kommt oder ob die OP verpfuscht wurde?!

Und wegen Nachsorge, ich habe gefragt, und mir wurde nix gesagt von KG nach der OP. Nachher haben mir ebenfalls zwei Ärzte gesagt, Physio oder KG wäre nicht nötig. Auf wen soll ich mich denn verlassen, wenn nicht auf die Ärzte?!

Wenn du mir nur Vorwürfe machen willst, ignoriere meine Beiträge bitte. Danke!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH