» »

Baker Zyste

p,etcPor48 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen,

ich war Freitag im MRT weil ich extreme Knieschmerzen habe. Mir wurde gesagt ich hätte eine geplatzte Baker Zyste, Innenband anriess, Knorpelschaden (Alters bedingt) und mein Meniskus wäre verdickt. Ich habe seit den 24 Oktober Knieschmerzen, beim einsteigen ins Auto hat es fürchterlich in meinen Knie geknacht, die schmerzen wurden mit der Zeit immer schlimmer. Jetzt kann ich kaum noch laufen, mir wurde eine Bandage und ruhe verordnet. Mehr könnte man auch nicht machen hat mir der MRT Doc mitgeteilt. Ich nehme nur noch Schmerztabletten um das überhaupt ein wenig auszuhalten. Ich muss diese Woche das Ergebiss jetzt mit meinen HA besprechen. Mein Bein wird auch Richtung Wade hart und dick, am Samstag war die Schwellung sogar bis zum Fußgelenk runter und sowas von hart. Der Schmerz ist seitdem nicht nur im Knie sondern auch in der Wade.

Hat jemand erfahrung wie lange sowas dauert?

Antworten
t6urmZalin


Die Baker Zyste ist eigentlich ein Resultat der Schäden im Kniegelenk und der damit einhergehenden Entzündung (Knorpelschädigung). Ich hatte aufgrund meines zerissenen Innenmeniskus auch eine, weil ich viel zu lange die Schmerzen ignoriert und mit einem ständig entzündetem Knie weiter Sport gemacht hatte war letztendlich auch geplatzt

Die Zyste verschwindet normalerweise wieder, wenn dein Knie behandelt wurde und die Entzündung weg ist. Wie lange das dauert?? ":/

Mein Bein wird auch Richtung Wade hart und dick, am Samstag war die Schwellung sogar bis zum Fußgelenk runter und sowas von hart. Der Schmerz ist seitdem nicht nur im Knie sondern auch in der Wade.

Das solltest du jedenfalls zeitnah abklären lassen. Gute Besserung!

pXetcorx48


Danke für die Antwort.

K^jhe


Meine Mutter hat eine Thrombose wegen einer Bakerzyste bekommen. Wenn dir schon die Wade weh tut, lass bitte umgehend eine Thrombose abklären!

p@e\tcoxr48


Danke Krähe,

ich gehe nachher noch zum Arzt.

Ich möchte nur wissen wann diese sch....... schmerzen nachlassen ??? Ich lebe fast nur noch von Schmerztabletten.

Liebe Grüsse

EphemalHiger NIutzer (#325x731)


Geh zum Arzt. Wenn dad eine Thrombose ist kann dad böse enden wenn der Thrombus sich löst.

Ich verstehe hat nicht dad man damit noch in einem Laienforum schreibt und nicht direkt zum Arzt geht ???

tTurmQalixn


Ich möchte nur wissen wann diese sch....... schmerzen nachlassen ??? Ich lebe fast nur noch von Schmerztabletten.

:-/

Ich kann mich dem Beiträgen von Krähe und Mellimaus nur anschliessen... :-/

aFgnFes


Mein Bein wird auch Richtung Wade hart und dick, am Samstag war die Schwellung sogar bis zum Fußgelenk runter und sowas von hart. Der Schmerz ist seitdem nicht nur im Knie sondern auch in der Wade.

Die Zyste könnte geplatzt sein.

a@ng1sth`axs


Aus Erfahrung empfehle ich dir lasse nach 3 Monaten ein neueriches MR machen. Ich persoenlich kann eine Geschichte davon schreiben. Endergebnis bei mir Revision einet Knietotalendoprothese. Bitte lass es nicht anstehen

pZeytcoCr48


@ mellimaus,

falst Du nicht lesen kannst ich bin in behandlungwarte nur noch auf die besprechung vom MRT.

@ agnes,

ich habe oben geschrieben das die Zyste laut MRT geplatzt ist!

S%chm;idtBi7B0


Bei meiner Ma war es umgekehrt: die habe ich am Feiertag wegen einer dicken schmerzenden Wade und Verdacht auf Thrombose in die Notaufnahme gescheucht...und es war dann "nur" die geplatzte Baker-Zyste....Es ist bei ihr auch keien Thrombose geworden.

Die Heilung hat schon eine ganze Weile gedauert, vor allem, bis die Schwellung weg war. Ob sie so höllische Schmerzen hatte, weiß ich gar nicht. Meine Ma klagt generell nicht viel und Schmerzempfinden ist ja auch sehr unterschiedlich.

Gute Besserung! @:)

E{hemalitger Nu3tzer? (#E325h73x1)


Ich kann seher wohl lesen. Nur erklärt das immer noch nicht würdigen man, wenn man seit Samstag schon massive Schwellung und Schmerzen hat noch munter in einem Forum schreibt statt sowas mal direkt Anlagen zu kann. Aber wenn man lieber noch fast eine Woche wartet und dann mal irgendwann zum Ha zu gehen.

Irgendwann ist dies dann mal eine ignorierte Thrombose due unter Umständen zur Lungenembolie wird ....

Aber jeder muss selber wissen was er sich und seinem Körper antun möchte.

Dann trennt man dann eben auch mal mit net Schwellung die bis zum Fuß reicht fast eine Woche durch durch die Gegend. Nun ja ...

p*etQcozr48


Zur Info

ich war bei meinen HA und wir haben den MRT Befund besprochen, die schwellung soll von der Gelenkflüssigkeit aus der Baker Zyste kommen, diese Flüssigkeit hat sich laut MRT in meine Weichteile des Beines eingelagert und sowas soll laut seiner Aussage lange dauern bis sich sowas wieder normaliesiert. Und ausserdem sollte ich mein Bein doch etwas ruhiger halten. Sprich Füsse hoch und ruhe, das habe ich leider kaum gemacht, ich bin trotz schmerzen rumgerannt. Er hat mir aber auch einen Überweisungsschein für den Orthopäden mitgegeben weil diese Geschichte schon seit dem 24. Oktober läuft, da habe ich nun Dienstag einen Termin. Es sind ja noch mehr Baustellen im Knie.

F\oxoyLhadyy


Ich habe ebenfalls eine Bakerzyste die die letzen 3 Jahre immer mal wieder auftritt.

Seltsamerweise meist in der kalten Jahreszeit (lauf ca. 3x4 km die Woche).

Im Sommer fahre ich viel Rad und da habe ich keine Beschwerden.

Letztes Jahr wurde ein MRT gemacht und der Doc meinte, dass ein alter Meniskusriss vorhanden wäre, nicht riesig, doch zu sehen. Das wäre wahrscheinlich die Ursache.

Leichte Arthrose ebenfalls.

Was mache ich jetzt? Zum Doc brauche ich wohl nicht mehr zu gehen....

Soll ich kühlen? Habe diesemal das Gefühl dass die Schwellung in die Wade(Mitte) geht und

geschwollen ist.

Weiter täglich Radfahren (leicht) hab wohl die letzten Wochen etwas übertrieben und bin täglich gefahren bei herrlichem Frühlingswetter.

Was haltet Ihr vom Crosstrainer? oder eher ein Trainingsfahrrad?

Lieben Gruss Foxy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH