» »

Facettenarthrose, was hilft?

EZhemDaliger# Nutzer t(#3x25731)


Na ja Tranal alleine sagt ja nichts aus. In welcher Dosierung nimmst du das denn?

Mgallacxham


Ich nehme Tramadol 100 mg 2 x täglich morgens und abends. Ich sollte Sie erst 1 x abends nehmen, kam ich aber nicht zurecht.

EVhemalig_er Nujtzer A(#3257x31)


Na ja ist auch noch eine wahnsinnig hohe Dosis ... man muss das ggf anpassen wenn es noch nicht hilft

M~alvlNac9haxm


Gestern hatte ich meine erste Akupunktur, naja. Konnte mich kaum auf den Beinen halten. Habe nun mit dem Orthopäden wieder medis umgestellt. Tramadol waren mir zu stark, hatte davon auch starke Verstopfung. Nun nehme ich wieder IBU 600 3 x täglich und bei Bedarf Navagintropfen. Mal schaun ob es besser geht. Es soll ja auch endlich die Entzündung bekämpft werde. Heute morgen habe ich Muskelkater, könnte das an der Akupunktur liegen. Die Arzthelferin meinte gestern es könnte nach der ersten Akupunktur zu Muskelkater kommen. Und die Kälte draussen macht mich zu schaffen.

E)hemali#ger Nu>tzerT (#32573x1)


Solange man nicht ständig Ibuprofen nimmt ist das kein Problem. Ich habe auch recht lange Ibu 800 genommen 3x täglich.

Aber das ist zu einen zu schwach, damit kann ich mich nicht bewegen und zum anderen ist es keine Dauermedikation, weil es auf die Nieren geht.

Ich soll aus dieser Gruppe jetzt gar nichts mehr nehmen und Novalgin nur noch bei Bedarf.

Die Entzündng bekämpft man am besten mit Facetteninfiltrationen am betroffenen Gelenk.

Ich merke von der Akupunktur bislang nichts.

Aber ich habe die Schmerzmittel erhöht, jetzt geht es wieder deutlich besser. Nachher habe ich Physio, wird auch wieder Zeit, da war ich jetzt drei Wochen nicht das das merke ich deutlich %:|

Mjallac9hxam


Habe mir heute beim Orthopäden den Befund vom MRT geben lassen. Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen. Das gröbste weiß ich schon.

L1/L2 – unauffällige Segmentanatomie

L2/L3 – unauffällige Segmentanatomie

L3/L4 – Initiale Spondylose. Sonst unauffälige Segmentanatomie

L4/L5 – Initiale Spondylose. Flache mediane Bulging Disc mit geringer Pelottierung des

Duralsackes. Leichte Facettenarthrose beidseits.

L5/S1 – Initiale Spondylose. Deutliche erosive aktivierte Facettenarthrose beidseits.

Möglicherweise handelt es sich hier bei der deutlichen aktivierten Arthrose der Facettengelenke

um Veränderungen im Zusammenhang mit der anamnestisch angegebenen Psoriasis.

Mäßiggradige Atrophie der autochthonen Rückenmuskulatur, betont im lumbosacralen Übergang.

Ungünstige lumbosacrale Statik. das Ferguson´sche Lot fällt ca. 2 cm vor die Promotoiriumspitze.

Vielleicht kann mir jemand den Text etwas verdeutschen.

???

Evhemaliger N$utzera (j#325731x)


Das heißt das du eine leichte Arthrose in den Facettengelenken hast und eine flach vorgewölbte Bandscheibe. Es wird vermutet das die Arthrose von der Psoriasis kommt (Stichwort Psoriasisarthrose).

Deine Rückenmuskeln sind abgeschwächt, was die Schmerzen natürlich verschlimmern kann. Und dann scheint da was mit der Statik zu sein, ich vermute das du da eine leichte achsenabwichung der LWS hast.

Alles in allem ist der Befund nicht soooo schlimm

Pmostsxhark


Hallo zusammen. Ich hebe gerade diesen Beitrag gefunden. Ich bin leider auch betroffen. Seit mehr als 2 Jahren leide ich permanent an den hier geschilderten Schmerzen. Ich habe auch schon mehrere Ärzte besucht. Letztes Jahr war ich auch in der stationären Schmerzklinik. Leider ohne Erfolg. Ich bzw mein Körper reagiert nicht auf Schmerzmittel. Ich habe auch mit Tramal angefangen. Danach kam Tilidin. Anfangs 2 mal täglich 50mg und zum Schluss 3 mal täglich bis zu 200mg. In der Klinik bin ich dann umgestellt worden auf WHO 3 Mittel. Auch hier habe ich lediglich die Nebenwirkungen gespürt. Beim 3ten Morphinprodukt hat es eine leichte Verbesserung gegeben. Dies war allerdings der Oberärztin nicht genug und hat die Therapie abgebrochen. In der Klinik hatte ich dann extreme Entzugserscheinungen. Leider bin ich Tilidin abhänig geworden. Ich nehme heute noch immer mind. 50mg wegen der Abhänigkeit. Alle Therapien haben bis jetzt zu keinem Erfolg geführt. Die extremen Schmerzen hindern mich total an Sportlichen aktivitäten. Ab morgen geht es in eine 3 Wöchige Reha. Ich habe große Hoffnungen endlich einmal von den Schmerzen weg zu kommen. Mein Dauerschmerz liegt bei einer NRS von 6 bis 7. nach längerem Stehen, sitzen und gehen steigt es hoch bis auf 9 bis 10.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH