» »

Hüftarthrose Behandlung

r+ichieh_f2fm hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

bei einer Impingement-OP vor drei Woche wurde mir eine Hüftarthrose 1,5 cm² diagnostiziert. Nach viel lesen und hören, sieht es so aus, dass der Knorpel nicht mehr nachwachsen wird. Ich suche nach alternativen Behandlungen, die mir weiterhelfen können.

Ich bin 36 Jahre alt und möchte weiterhin Sport machen können und zwar ohne Schmerzen...

Kann jemand mir einen Tipp hier geben? Erfahrung sind auch herzlich willkommen!

Danke und Grüße aus Frankfurt!

Antworten
EChemalige0r NEutzer (#n325731x)


Natürlich wächst Knorpel nicht mehr nach …. dann bräuchte niemand mehr künstliche Gelenke.

Du wirst vermutlich nie wieder ohne Schmerzen sein, der Knorpelschaden ist und bleibt da. Kümmer dich um einen gescheiten Schmerztherapeuten und lass dir da helfen. Dann kann man ein relativ normales Leben führen.

allerdings ist Schmerztherapie nicht dafür gedacht damit man dann für das Gelenk schädliche Sportarten weiter machen kann.

Also je nach Sportart solltest du dich vielleicht mal langsam davon trennen

a4ug0233


Hüftgelenkarthrose unheilbar? Die Diagnose Hüftgelenkarthrose wurde bei mir vor 40 Jahren gestellt; gut 30 Jahre bin ich ohne Schmerzen. Lass dich von Fachleuten beraten.

ENhemalig[er NRutzesr (#32573x1)


Das ist ja sehr schön für dich. Aber ein 4.gradiger Knorpelschaden lässt sich nun mal nicht wegdiskutieren und der wird im Laufer der Zeit auch nicht besser ...

S#ch`mi8dtix70


Keine Arthrose ist heilbar im Sinne von "den kaputten Gelenkknorpel wieder heilen". Letztendlich geht es doch eher darum, den weiteren Verschleiß zu verlangsamen und die betroffenen Gelenke beweglich zu halten und dadurch vielleicht auch Schmerzen zu lindern oder zu minimieren.

Ich bin auch erst 43 und würde gerne schmerzfrei sämtliche Sportarten betreiben, auf die ich Lust habe. Geht aber dank Arthrose im Knie und den Schultern nicht mehr. Das muss man meiner Meinung nach akzeptieren und den Sport für sich finden, der noch gut machbar ist und arthroseverträglich....Und ich glaube, je besser man das einfach für sich akzeptieren kann, desto besser lebt es sich mit solchen Einschränkungen.....

Alles Gute!

r]icvhieR_fAfm


Danke für eure Kommentare. Es hilft weiter zu verstehen wie es anderen mit der Arthrose so geht.

@ Aug233:

wie hast du die Arthrose in Griff bekommen. Bei welchen Arzt oder Physiotherapeut bist du hingegangen?

axugF2$33


PN ist unterwegs.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH