» »

Schulter-OP: Ängste

Scari3t%a25x10


Ja ich bin auch super aufgeklärt worden und ich fühle mich dort richtig wohl und gut Aufgehoben :-)

Ich bin hal einfach noch nie Operiert worden und kann mir es nicht vorstellen wie es sein wird. Vielleicht bin ich da etwas zu panisch aber ich kann es leider nicht abstellen %-|

Die OP ist in eineinhalb Woche und ich kann jetzt schon kaum schlafen weil ich mich so verrückt mache %-|

Sfmaraghdauge


Meine Schulter sollte auch operiert werden. Ich glaube, bei mir ist irgendein Gelenkspalt zu eng, und außerdem ist irgendwas ganz und was anderes teilweise abgerissen :-| Ich habe auch Angst vor dieser OP, zumal bei mir jedesmal eine Wachintuation dranhängt. Aber mein Orthopäde meinte noch, er lässt mich an der langen Leine laufen, irgendwann komm ich schon von alleine an und will die OP. Weh tuts nur, wenn ich bestimmte Bewegungen mache, vor allem überkopf und/oder nach hinten weg und wieder zurück, dann knackt und schnappt es und tut, wenn ich es ein paar Mal so mache, auch weh.

Hat jemand Erfahrungen mit dem UKE und Schulter-OPs?

S1aritxa2510


was ist denn eine Wachintuation?

Wenn du dich nicht Operieren lässt dann wird es wahrscheinlich immer schlimme wie bei mir auch :(

E4hemalig,erV Nuhtzer (x#325731)


Orthopädische OPs selber sind selten das Problem, interessant wird es immer erst danach, weil es dann erst richtig los geht. Operiert ist schnell, aber maßgeblich ist nicht nur die OP sondern auch eine gescheite Nachsorge.

Ich hoffe du hast geklärt das du Physiotherapie bekommst und dich auch schon mal um Termine gekümmert, denn oft gibt es Wartezeiten in den Physioraxen und um den Jahreswechsel sind ja auch viele auch gar nicht da.

Du musst außerdem auch gescheit mit Schmerzmitteln versorgt werden, da ja Feiertage und Wochenede sind, da ja Silvester mitten in de Woche ist. Und je nach Eingriff wird die Schulter mit einer Orthese ruhig gestellt, heißt du hast nur einen Arm. Hast du dir Hilfe organisiert für zu Hause? Man ist mit einer Hand etwas gehandicapt (was ich zur Zeit gerade selber merke)

Suarita2"5x10


Also um Physiotherapie habe ich mich gekümmert zwischen den Jahren bin ich noch im Krankenhaus in der Therapie und im Januar dann bei meiner Physiotherapeutin des Vertrauens. Hilfe habe ich zum Glück auch ich Wohne mit meinem Freund zusammen der hat sich extra Urlaub genommen :)

Sychmi6dti7x0


Hallo,

Ich bin schon 3x an den Schultern operiert und schön ist anders...Wie jede OP halt...Aber Schmerzempfinden ist ja sehr individuell und dafür gibt's die entsprechenden Mittel...

Lass Dir ausreichend geben, nur nicht " den Helden" spielen...

Außerdem richte Dich auf eine lange Heilungsphase ein, nicht zu früh ungeduldig werden...Aber auch das ist bei anderen Gelenk OPs so....

Meine Beweglichkeit kam trotz jeweiliger Ruhigstellung in einer Orthese für jeweils 6 Wochen immer schnell zurück... Aber auch das ist bei Jedem anders....

Alles Gute! @:)

sEeehu:ndi


Hallo Sarita,

ich kann Dich beruhigen, eine Orthese gibt es bei der Op nicht. Und Du wirst auch nicht einfach mit einem Schlauch im Hals wach, denn der ist für die Schmerzpumpe und den legen sie, wenn sie es denn tun, vor der OP und da musst Du bei Bewusstsein sein. Aber auch das ist nicht schlimm. Ich wurde 5x an der Schulter operiert und hatte schon einige Schmerzkatheter im Hals, selbst das Legen tut nicht weh,ist nur wie ein Druck ...

Schmerzen wirst Du nach der OP wohl haben, aber wenn alles gut verläuft, werden die immer weniger. Sag dem Pflegepersonal ruhig wenn Du Schmerzen hast, die werden Dir dann was geben und mit einer Schmerzpumpe ist es eh total easy ... Ich würde diese immer wieder nehmen.

Bei mir steht Anfang des Jahres wohl OP Nr. 6 an, aber was soll's ... schlimmer kann es nicht werden.

Genieß erstmal die Feiertage ...

SLarMita25x10


Vielen dank für de netten a antworten :) und dir viel Glück bei deiner op

S}chm!idtxi70


Das hängt ja letztendlich vom Befund ab, bei ner Slap Läsion kann es durchaus eine Orthese/ einen Gilchrist geben...das hängt ja auch vom Operateur ab...

Aber letztendlich schützt die ja auch, insofern ist das ja nicht negativ...

SucJhmiSdti7x0


Ich hatte z.b. Nie ne Schmerzpumpe...beim letzten Mal wurde der Nerv betäubt... Ich weiß aber gar nicht, ob mir die Schmerzen direkt danach nicht lieber waren als der taube Arm.... Den fand ich richtig fies.... :-|

SLari}ta72510


Jap die Nerven werden mir höchstwahrscheinlich auch betäubt %-|

SZc^hmidt%i70


Der Vorteil daran war, dass sie dann wohl weniger Schmerzmittel ins Narkosemittel mischen müssen und mir ( im Gegensatz zu den beiden OPs vorher) Null übel war...Allerdings habe ich mir leider dann abends kein Schmerzmittel geben lassen (Arm war ja taub) und mich hat's dann voll in der Nacht erwischt als die Betäubung nachließ... :-o

Aber alles geht vorbei, das schaffst Du schon! :)_

Suargitax2510


Vielen Dank für die Auskunft :) ich kann mir ja dann vorsorglich eine Tablette bringen lassen und sie bei Bedarf nehmen :)^

SLchmi<dtix70


Mach das....vielleicht bekommst Du ja auch einen Schmerzkatheter, wer weiß.... Irgendwie hat da ja jede Klinik und jeder Operateur auch etwas eine eigene Strategie. Insofern können wir Dir auch nicht definitiv sagen, dass es auf alle Fälle so oder so laufen wird....

KMerstiXn 6310x8


Hallöchen

Ich bin ganz neu hier. Und habe ne frage. Ich wurde vor drei Wochen ambulant operiert. Dornknochen wurden weggefräst und der entzündete Beutel entfernt. Ich hatte anfangs sehr starke Schmerzen. Und es wurde bis in den Finger immer alles dick. Mein Arzt sagte der eine hat mehr schmerzen als der andere und ich ich sollte meinen Arm nicht über strapazieren. Das war vor 2 Wochen. Ok ich bin alles geduldiger angegangen. Nun in der dritten Woche kann ich ihn noch nicht Schmerzfrei bewegen. Bin noch sehr eingeschränkt . Sogar das Autofahren schmerzt noch. Und meine Schulter ist immer heiß. Ist das normal? Ich muss noch sagen habe schon leider einige op s hinter mir und kann eigendlich schmerzen ab. Danke euch schon für eure antworten LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH