» »

Befund nach Hws OP

u5we5J6 hat die Diskussion gestartet


Habe mal wieder einen schönen Patientenbrief in den Händen und würde mich sehr freuen wenn ich auch dieses mal eine Antwort, mit der für Laien verständlichen Erklärung, von euch bekommen würde.

Ich möchte mich schon im vorraus bedanken.

Diagnosen

-Zustand nach modifizierter OP nach SMITH/Robinson HWK 5 bis 7 mit ventraler Dekompression sowie Titankorbinterposition in mikrochirurgischer Technik vom 19.09.2013

-Epicodylitis humeri radialis rechts!

Hochgradiger Verdacht auf heterotope Exostose, zumindest im Segment HWK 6/7

Befund und Procedere

Die Patientin gibt nach wie vor die Beschwerden im Bereich der linken Schulterregion an. Das angefertigte CT lässt eine feste knöcherne Integration der Cages erkennen, wobei im Segment HWK 6/7 der Verdacht auf eine heterotpe Exostose infolge der Fusion des Segmentes nachweisbar ist.

Jetzt soll nochmals MRT der HWS veranlasst werden, um die interspinalen Verhältnisse exakt beurteilen zu können.

uwe56

Antworten
ElhemaligDer N\utzert (#32573x1)


- Zustand nach OP mit Cageeinsatz C5-7

- Tennisellenbogen rechts

- verdacht auf übermäßige Verknöcherung bei C6/7

ich würde vielleicht auch mal die Schulter untersuchen lassen. Wurde das vor der OP gemacht ob die Schmerzen in der Schulter überhaupt von der HWS kommen?

uZwex56


Recht vielen DDank für die schnelle Beantwortung und noch ein schönes restliches Weihnachten und guten Rutsch ins neue Jahr.

uwe56 :)=

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH