» »

Wobenzym Dragees bei Rückenleiden

5OLizsa hat die Diskussion gestartet


Frohes neues Jahr an alle die onl. sind!

Wer kann Tipps geben betr. Wobenzym Dragees ??

Antworten
Ejhemalig+er Nutz&er (#32x5731)


Was willst du damit denn erreichen?

Gegen Rückenschmerzen helfen die sicherlich nicht

Sbchn(eehexxe


Gegen Rückenschmerzen helfen die sicherlich nicht

Würde ich auch sagen. :)z

Ich hatte die mal nach einer OP an der Hand, die sollen abschwellend und entzündungshemmend sein.

1.1 Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?

"Wobenzym P Magensaftresistente Tabletten" enthält die Wirkstoffkombination Bromelain, Papain und Rutosid, Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Antiphlogistika (entzündungshemmende Mittel).

Rutosid wird üblicherweise in Form des Rutosidtrihydrats (Rutosid in Verbindung mit 3 H2O) angewendet.

"Wobenzym P Magensaftresistente Tabletten" ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

1.2 Wirkstärke und Darreichungsform von "Wobenzym P Magensaftresistente Tabletten"

- magensaftresistente Filmtabletten enthaltend 90 mg Bromelain, 60 mg Papain und 100 mg Rutosidtrihydrat.

Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, ob diese Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.

1.3 "Wobenzym P Magensaftresistente Tabletten" wird angewendet zur

unterstützenden Behandlung von:

- Venenentzündungen (Thrombophlebitis),

- stumpfen Verletzungen mit Einlagerung von Flüssigkeit im Gewebe

Quelle [[http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Wobenzym-P-Magensaftresistente-Tabletten-AA7060.html]]

D[ie6 VK8eltiNn


Ich kann nur von Wobeenzym abraten: Ich hatte sie in diesem Sommer ausprobiert, aber die haben starke Nebenwirkungen!

D9ie KPexltin


bzw. im letzten Sommer :-)

w-in1terHsonFnex 01


Gegen Rückenschmerzen hilft konsequenter Muskelaufbau...erlerne unter Anleitung Übungen, das hilft wirklich und auf Dauer.

B?eeet-Scyhwes~ter


aber die haben starke Nebenwirkungen!

Habe sie selbst schon getestet aber konnte keine NW feststellen. ???

E{hemaliFger NIutzeLr (#325:731)


Das sind Enzyme. Welche Nebenwirkungen sollen die denn haben?

Sdch&neeh3exxe


Ich hatte damals auch keine NW.

D_ie KePlxtin


Ich hatte starke Nebenwirkungen, können aber auch Wechselwirkungen mit anderen Enzymen oder/und Schilddrüsenhormonen gewesen sein, die ich einnehme.

E/hema`ligers Nutzer (#32+5731x)


na ja da sind Enzyme aus Ananas und Papaya drin, da ist nicht großartig was an Nebenwirkungen zu erwarten ...

5(L/iGsxa


Hallo erstmal danke für die vielen Tipps. :-)

Tja damit wir nicht aneinander vorbei reden,

Wobenzym soll nicht für mich sein – sondern für meine Mutter (sie ist aber schon 80 Jahre alt ..Kopf funktioniert prima, nur das Fortbewegen/ Gehen ist schlimm).

Bedingt durch früheren Bandscheibenvorfall mit Lähmung im Fuß – ist es momentan sehr schlimm ( Lähmung ist zwar bedeutend besser ) aber krasse Rückenschmerzen und das eine Bein schmerzt wie Hölle beim Gehen , kann immer nur kleine Schritte machen mit Festhalten an der Wand, Stuhl etc.

Früher wurde alles unternommen : Physio , Reizstrom Medikamente etc. Daher wäre es toll , wenn jemand evtl. noch andere Tipps hätte .

Da Arztbesuch / Physio-Anwendung nicht mehr möglich , kann so gut wie garnicht mehr die Wohnung verlassen.

Freue mich weiterhin über viele Ratschläge.

SRchOnee1hexxe


Physio-Anwendung nicht mehr möglich , kann so gut wie garnicht mehr die Wohnung verlassen.

Das gibt es auch mit Hausbesuch, muss nur auf dem Rezept vermerkt werden.

Wobenzym soll nicht für mich sein – sondern für meine Mutter (sie ist aber schon 80 Jahre alt ..Kopf funktioniert prima, nur das Fortbewegen/ Gehen ist schlimm).

Bedingt durch früheren Bandscheibenvorfall mit Lähmung im Fuß – ist es momentan sehr schlimm ( Lähmung ist zwar bedeutend besser ) aber krasse Rückenschmerzen und das eine Bein schmerzt wie Hölle beim Gehen , kann immer nur kleine Schritte machen mit Festhalten an der Wand, Stuhl etc.

Auch wenn es für deine Mutter ist, könnt ihr euch eigentlich das Geld für das Wobenzym sparen, das wird die Rückenschmerzen deiner Mutter nicht lindern.

Wann war sie denn das letzte Mal beim Orthopäden bzw. Wirbelsäulenspezialisten?

Meine Mutter hatte auch starke Schmerzen in den Beinen, die aber von einer Spinalkanalstenose kamen. Wurde eine Spinalkanalstenose ausgeschlossen?

Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeiten einer Schmerztherapie, die kann der HA machen, aber besser wäre eine Praxis für Schmerztherapie oder eine Klinikaufenthalt z.B. [[http://www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/hah/faz/wirbelsaeule/sp/]]

Eihemalige+r Nutz_erh (#3M257p3x1)


Sie wird um einen Arztbesuch nicht herumkommen. Zur Not eben mit Rollstuhl.

KG kann als Hausbesuch verordnet werden ...

w|inttersoVnne 0x1


Hat deine Mutter denn ein TENS Gerät für zu Hause? kann ja etwas Linderung verschaffen.

Hausärzte können das unproblematisch verschreiben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH