» »

Schiefstellung nach Hexenschuß nach 1,5 Wochen immer noch vorhan

E ndlic+hNichtr9auchexr hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Nutzer des Forums,

ich habe folgendes Problem und möchte eure Meinung gerne hören, weil ich auf den Termin beim Orthopäden leider noch warten muss und ich mit dem Gedanken spiele ob ich nicht in einem Krankenhaus mal vorbeischaue, weil ich nicht weiß wie gut es ist so lange damit rumzulaufen.

Situation: Letzten Montag vor 1 Woche, also heute sinds 1 Woche und 3 Tage habe ich mich wohl verhoben. Ich weiß es aber nicht wirklich, da die Schmerzen erst 30 Minuten nach einer Bewegung begonnen haben und ich dachte immer es würde sofort einen treffen. Auf jeden Fall ein typischer Hexenschuß würde ich sagen. Es zieht minimal in die Beine aber das auch nur als es sehr akut war, sonst nix. Kein Ameisenlaufen, keine Taubheit oder sonstiges. Ich bin dann am 3 Tag zum Arzt, da war leider nur eine Vertretung da und der gab mir 6 x Massage und Ibuprofen. Bei der Massage wunderte man sich auch, dass ich wohl sehr schief stehe. Unten sehe ich aus wie eine Banane, also seitlich gebogen. Der Chef renkte mich ein und ich muss sagen, seitdem sind die Schmerzen erträglich bis eigentlich fast weg. Ich bewege mich allerdings immernoch sehr vorsichtig und nach dem aufstehen tut es auch gerne weh.

Heute war ich bei meinem Hausarzt und er guckte sich das an und meinte sofort zum Orthopäden, von hinten beobachtet ist wohl meine Wirbelsäule um ca. 3 cm zur Seite gebogen.

Bandscheibe schließen alle aus, weil ich sage das ich keine taubheit oder sonstiges in den Beinen habe: Der Physio meinte ich soll mal auf Zehenspitzen laufen und dann auf den Fußballen. Habe ich auch gemacht ohne Probleme. Tat nichts weh. Es ist halt nur die eine Stelle hinten unten rechts von mir aus die weh tut. Ich kann mich auch bücken aber wenn ich zum Beispiel auf dem Bauch liege und dann meinen Kopf nach oben nehme also im Prinzip nur mit der Schulter und dem Kopf hochgehe dann zieht es an der besagten Stelle.

Nun die Frage: Kann das immernoch eine "Schonhaltung" sein ? Ist das normal das man so krumm ist ? Was könnte es sein ? Doch die Bandscheibe auch wenn Arzt und Physio es nicht glauben ?

Vielen Dank für die Antworten.

Schnellster Termin ist 05.03. und ich weiß nicht ob das gut ist so "krumm" bis dahin weiterzulaufen. Ich merke es auch an den Muskeln die brennen regelrecht wenn ich viel gehe, weil ich gefühlt nur eine Seite stark belaste.

Sorry für den langen Text

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH