» »

bakerzyste im knie

gRiovanunla arxnolfini hat die Diskussion gestartet


hallo!

mir wurde gestern von meiner praktischen ärztin eine bakerzyste im knie diagnostiziert (vermutlich, ich muss nächste woche noch zum ultraschall). ich würde hier gerne erfahrungen einholen – wenn es geht von etwas jüngeren menschen, die schon das gleiche hatten. denn ich selbst bin "erst" 31 – und nach ein bisschen nachlesen habe ich erfahren, dass diese zyste eigentlich erst bei leuten zw. 50 und 60 vorkommt, häufig durch arthrose oder miniskusschäden verursacht. :-/

ich bin auch nicht übergewichtig (68 kg bei einer größe von 179 cm), noch bin ich unsprotlich – ich mache meistens 5-6 mal pro woche sport, meistens hometrainer oder crosstrainer -> knieschonenede sportarten. gerade rad fahren wird, soweit ich lesen konnte, bei so einer zyste sogar noch als sportart empfohlen. ":/

noch dazu kommt, dass ich seit montag schmerzen hatte – erst nicht starkt, doch das hat sich dermaßen gesteigert, dass ich mich gestern ohne hilfe gar nicht mehr anziehen konnte, ich bin dann auch zu hause geblieben (ich habe natürlich auch keinen sport gemacht – auch wenn ich erstaunt war, dass zu sport/radfahren oder schwimmen geraten wird). seit heute spüre ich fast nichts mehr :-/ meine ärztin meinte, dass das auch vom doof sitzen in der arbeit kommen kann/beine überschlagen etc. (sehr witzig, wie soll ich das vermeiden – ich hab nun mal nen job, bei dem ich großteils vorm rechner sitze).

hat jemand auch so was (gehabt) und möchte mir etwas davon erzählen? @:)

Antworten
Iin-KoJg Nxito


Bei den jüngeren Leuten die ich kenne mit balerzyste war das meist der Beginn einer rheumatischen Erkrankung, da gibt es tausend Varianten. In die Richtung sollte man auch mal denken.

Eihema7ligerQ NutzDer (#3[2573x1)


Ich hab auch eine Bakerzyste im Knie. Die Zyste selber hat keinen Krankheutswert. Wichtiger wäre warum sie da ist. Was sind deine Beschwerden .

g5iovaannau arnoQlfixni


hallo @:)

Was sind deine Beschwerden

seit montag hat mir erst das knie weh getan, dann ist der schmerz auf die andere seite gewandert und saß in der kniebeuge. am freitag konnte ich mich nicht mehr alleine anziehen, weil ich das bein weder ganz durchstrecken, noch es beugen konnte. das war irgendwie extrem :-/

seit gestern ist der ganze schmerz weg. ich kenne mich nicht mehr aus. ":/

werde aber morgen trotzdem zum ultraschall gehen – sicher ist sicher. noch lieber würde ich allerdings wissen, was die schmerzen verursacht hat.

E?hemaligeRr Nutze.r (#325x731)


Möglich das das Folge einer Überlastung wär. Ich Finder ein Ultraschall nicht sinnvoll. Besser wäre ein MRT wenn es nochmal wiederkommt

gAiova{nna -arnolxfini


Ich Finder ein Ultraschall nicht sinnvoll

meine ärztin findet es sinnvoll, darum mach ich das mal :-)

Hlibnata


Ich hatte als Kind eine Bakezyste im Knie – da war ich 7 Jahre alt. War anscheinend wegen Überanstrengung (?) da. Meine Oma meinte immer das käme weil ich immer mit dem Fuß aufgestampft hatte, wenn mir was nicht gepasst hat. ]:D

(Keine Ahnung ob das stimmte oder nicht, ich fand es was nur ein schwacher versuch mir etwas ausreden zu wollen).

Wurde operiert, Gips und seither nie wieder Probleme mit dem Knie gehabt. ":/

gEi?ovanHna arnaolfixni


also beim ultraschall heute wurde nix gefunden (wie erwartet) – bin mal gespannt, was die ärztin morgen sagt ... ob das auch psychisch verursacht werden kann? ":/

ich hab zur zeit in der arbeit extremen stress. also ich mag meine arbeit, ich geh da gerne hin – aber ich mach zur zeit die arbeit für 2 und merke selbst, das mir einfach die luft ausgeht. vielleicht hat sich die luft ja ins knie gesetzt? ;-D

EChemalvigePr NutzBer (}#3257x31)


Nein das wird nicht psychisch verursacht sondern entsteht wenn durch einen Erguss die Gelenkkapsel in der Kniekehle aussackt. Dazu muss aber nicht zwingend was kaputt sein, da reicht auch ein Reizerguss durch Überlastung

g9io\vanqna/ arnbolfxini


und warum ist es von heute auf morgen verschwunden?

E2hemal&iger NutzEer (#325K731)


Wenn der Erguss zurück geht verschwindet die Zyste und die war dann vermutlich auch nicht Riesen groß ;-)

guiovanxna a#rnolfixni


fragt sich nur, woher die überlastung kommen soll. :-)

E)hemal?iger~ Nutzer n(#32573l1)


Na ja solange es nicht wiederkommt ist es ja erst mal egal ;-)

g8iovvaEnna\ arnolxfini


finde ich nicht. wenn ich nicht weiß was der auslöser war – wie kanns ich dann vermeiden, dass es wieder auftritt? :-/

EdhemaligeKr Nuutze|r (#32P573x1)


Das wirst du dann dich sehen. Jetzt hat man ja nichts gefunden. Falsches wiederkommt muss man halt mal ein Mrt machen. Macht aber jetzt keinen Sinn wenn die Beschwerden nicht mehr da sind.

Und es ist ja auch überhaupt nicht gesagt das es nochmal wiederkommt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH