» »

Linker Rippenbogen weiter draußen als rechter: Orthop. od. Chiru

E`hemalioger Nut?zer (y#52j0088x) hat die Diskussion gestartet


Liebes Forum,

Vor kurzem ist es mir ganz plötzlich aufgefallen als ich mich nach dem Duschen etwas genauer im Spiegel bei eingezogenem Bauch betrachtet habe: Mein linker Rippenbogen steht weiter hervor als der rechte. Wirkt dadurch leicht asymmetrisch.

Schmerzen habe ich keine, aber ich weiß allerdings nicht, wie lange das schon so ist bzw. da es mir bisher noch nie aufgefallen ist, kann das sich so plötzlich so leicht "verformen"?

Ich war bis vor 3 Jahren noch etwas stämmiger, so dass man i.d.R. die Rippen kaum gesehen hat, habe dann aber 15 Kg abgenommen und seitdem sieht man auch die Rippen. Dass der linke Rippenbogen allerdings so hervorsteht, ist mir wie gesagt erst vor ein paar Tagen aufgefallen und mache mir nun sorgen.

Habe schon nach Orthopäden gegooglet, aber die scheinen sich alle auf irgendetwas spezialisiert zu haben: Entweder Kniegelenk, Schulter, Hüfte, etc..

Hätte gerne einen allgemeinen Orthopäden.

Durch weiteres googlen bin ich nun auf einen Thoraxchirugen in der Uniklinik Freiburg aufmerksam geworden. Da steht auf der Homepage, dass die sich auch auf Thorax-Deformitäten einlassen.

Ist die Thoraxchirugie nun schon etwas "too much" für meine Anfrage? Oder doch lieber zum Orthopäden (in Freiburg finde ich da allerdings wie gesagt nur spezialisierte auf Hüftgelenk, Knie, Schulter, etc etc.)

Was würdet ihr raten? Und muss ich mir wegen des hervorstehenden Rippenbogens Sorgen machen? Auch wenn ich momentan keine Beschwerden habe, kann sich das nicht noch mit der Zeit zu Beschwerden entwickeln??

Lieben Dank!

Antworten
E[hevmaligegr Nutzer\ (#3s25731)


Um ehrlich zu sein halte ich die thorax Chirurgie für den komplett falschen Ansprechpartner, du hast ja nicht mal Beschwerden.

Ich würde das erst mal dem Hausarzt zeigen und dann zu einem Orthopäden. Auch wenn die irgendwie spezialisiert sind, die behandeln in den allermeisten Fällen auch alles.

hIag-xtysxja


ich würde auch erstmal zum allgemeinarzt gehen.

wäre das durch einen bruch entstanden, hättest du die schmerzen ganz sicher bemerkt.

ich gehe von einer trichterbrust aus. wenn mehr speck auf den rippen ist, sieht man nicht viel davon. je schmaler man wird, desto stärker fällt es auf. das ist dann ein rein kosmetisches problem.

A9nnexrl


Ich habe auch etwas, das so aussieht, und bei mir meinte der Orthopäde, dass es von einer leichten Skoliose kommt, da der Oberkörper eben so verdreht ist...

Vielleicht hilft es Dir ja.

SlunfRlowoer_7x3


Ist bei mir auch so. Ohne Grund. Und lt. Physio/Manualtherapeut relativ weiter verbreitet und total harmlos. Immer vorausgesetzt, man hatte keinen Unfall oder eine (behandlungsbedürftige) Skoliose. Der Mensch ist nun mal nicht symmetrisch.

In die Throrax-Chirurge gehörst Du damit bestimmt nicht. Dort behandelt man echte Deformitäten (Trichterbrust, Kielbrust,...).

Geh' zu einem Orthopäden (ein Kniespezialist behandelt nicht nur Knie). Oder zum Osteopathen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH