» »

Starke Rückenschmerzen im Bett

r'ück2enmharxk hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich wache seit paar Monaten fast jede Nacht mit starken Rückenschmerzen auf. Die Schmerzen habe im unteren Drittel der Wirbelsäule und nur im Bett, sowohl während der Nacht (weswegen ich oft aufwache), als auch noch unmittelbar nach schließlichen Aufwachen am Vormittag. Die Schmerzen verschwinden sofort komplett, nachdem ich aus dem Bett aufgestanden bin. Die Schmerzen stellen sich also ausschließlich im Bett während der Nacht ein.

Was könnte das sein und was kann ich dagegen tun?

Als Ursache fällt mir nur ein, dass ich sehr viele sitze (meistens vor einem PC). Ansonsten tu ich nichts was den Rücken belastet.

Bedanke mich schonmal für eure Antworten.

Antworten
ALlexan&dxraT


Hast Du es auch wenn Du woanders pennst? Ich tippe nicht auf den Job sondern eher auf die Matratze und eine saftige Verspannung. Ansonsten.... zeig Deinen Rücken mal einem Arzt. Ich staune immer wieder wie lange es braucht bis einer mal nen Arzt aufsucht... seit Monaten Beschwerden und lieber im Forum schreiben.

E"he]maliCger Nlutzper (#3`257x31)


Ich würde mal anfangen mir eine neue Matratze zu besorgen, denn wenn du nur Schmerzen hast wenn du im Bett liegst, liegt es nahe das es die Matratze ist ....

Wie sieht es denn sonst mit Bewegung aus? Nur sitzen und abends auf die Couch vor den Fernseher?

rkückwenm>ark


Auf der Matratze schlafe ich schon seit rund 10 Jahren. Kann das echt sein, dass sich erst jetzt Schmerzen einstellen?

Ich habe die Matratze schon gewendet. Hat aber nichts gebracht.

Wenn es wirklich ne Verspannung sein sollte, warum habe ich dann tagsüber ausserhalb des Bettes null Schmerzen?

Die Schmerzen sind weg, sobald ich aus dem Bett raus bin.

ArlexaEndrxaT


Auf der Matratze schlafe ich schon seit rund 10 Jahren. Kann das echt sein, dass sich erst jetzt Schmerzen einstellen?

Eben... die wird auch nicht neuer sondern ist irgendwann durchgelegen.

Sobald Du die Muskulatur bewegst löst sich die Verspannung zb.

Geh zum Arzt und schildere es ihm... ich denke, dass auch er an die Matratze denkt...... schlaf doch mal woanders.

EVhema+liger Nutz+er (#"3{25731x)


Du weißt aber schon das man eine Matratze deutlich häufiger austauschen soll?

Ivn-K3og ^Nixto


Versuch mal eine Zeit lang viel Sport zu machen, vor allem Brust und rückenübungen, ob es dann besser wird. Saniere außerdem deinen Darm und verzichte länger auf allzu fettes essen, vor allem Schweinefleisch.

Bist du ein Mann unter 40 Jahre?

Spätestens, wenn Schulter schmerzen dazu kommen, würde ich zum Orthopäden gehen und den hbla27 Wert angucken lassen.

I`n-Ko4g Nito


Ansonsten würde ich mal eine Zeit auf der Couch schlafen zum testen.

SvapHient


Auf der Matratze schlafe ich schon seit rund 10 Jahren

na, da hast du doch die antwort. mal abgesehen davon, dass das äusserst unhygienisch ist - eine 10 jahre alte matratze ist einfach mal hinüber. da meckert jeder rücken über kurz oder lang.

EZhema,liger Nkut8zer (##32573x1)


Was man übrigens machen kann um die Lebensdauer einer Matratze zu verlängern. Mann kan sie regelmäßig drehen. Also Kopf gegen Fuß und gleichzeitig Ober- gegen Unterseite ...

So vermeidet man Kuhlen die sich da reinliegen ...

rXücKkenmaxrk


>Was man übrigens machen kann um die Lebensdauer einer Matratze zu verlängern. Mann kan sie regelmäßig drehen. Also Kopf >gegen Fuß und gleichzeitig Ober- gegen Unterseite ...

Ich habe sie nicht gedreht (Kopf gegen Fuß), sondern komplett gewendet, Ober-gegen Unterseite. Hat nichts gebracht.

I(n-Kogo Nixto


Okay, dann nochmal deutlich. Morbus bechterew fängt meist im kreuz an und zeigt sich in nächtlichen Schmerzen.

Schau dir meinen Beitrag noch mal an.

S"evenL.ofk.Nine


Ich habe sie nicht gedreht (Kopf gegen Fuß), sondern komplett gewendet, Ober-gegen Unterseite.

Du sollst sie weder Kopf gegen Fuß, noch noch in irgend eine andere Richtung wenden, sondern WEGWERFEN!

Eqhemaligrer NutzerG (#3x25731)


Das sollst du auch nicht mit einer 10 Jahre alten machen aber mit einer neuen kann man das machen damit die nicht so durchliegt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH