» »

Knorpeldefekt im Kniegelenk

s!tern`che?nx7171


mellimaus...mit dem milonzirkel haben ja meine knieprobleme angefangen, bzw haben es rausgebracht...somit lasse ich alles mom weg was das knie belastet....stepper, und die geräte wo du gewichte mit dem bein hoch und runterdrückst.

schmidti...Neychon und Neyathos heissen die ampullen und der doc hat damit schon gute erfahrungen gemacht...habe auch im internet nachgeforscht...ausserdem spritzt er das nicht direkt ins gelenk...und soll den knorpel unterstützen und das alles beruhigen...hmmm man versucht halt alles um nicht unters messer zu kommen ":/

wphoompix 863


Ich hab auch mal ne Zeit lang Einlagen getragen, hab zwar nur ne minimale O- Beinstellung, Abweichung 4°, aber Schäden in beiden Knien, an exakt den gleichen Stellen.

Nach längerem Tragen der Einlagen bekam ich Schmerzen im Schienbeinkopfbereich, hab ich immer noch und Probleme mit den Sprunggelenken.

Schmerzen sind tägl. da,

mal mehr, mal weniger,

mal Innenseite, mal Kniescheibe, mal Schienbeinkopf.

Das du durch den Crosstrainer ein geschwollenes Knie bekommen hast, heißt aber nicht, daß das Teil grundsätzl. schlecht ist ;-)

Wie schon geschrieben, Muskeltraining ist enorm wichtig.

Ich fahr 2x die Woche Fahrrad, entweder drinnen, oder wie bei dem schönen Wetter vor ein paar Tagen draußen , jeweils ne Std.

Zusätzl. 2x die Woche Muskeltraining für die Beine.

EjhemaligXer Nutze8r (#32x5731)


Stepper ist ja nun auch für geschädigte Knie nicht geeignet. Ich vermute das du falsch trainierst oder die falschen Übungen machst. Lass das mal von einem Trainer überprüfen!

Normalerweise trainiert man sich keinen Knorpelschaden mit ein bischen Muskelaufbau. Entweder du hast maßlos übertrieben oder falsch trainiert.

Und such dir mal einen anderen Arzt, solche OPs bei solchen noch leichten Schäden zu empfehlen geht in meinen Augen gar nicht ...

Sein Jon wäre es dir jetzt konservative Therapien anzubieten und vor allem Physiotherapie ...

SHch)mid;ti70


O.k., danke...aber das wäre dann doch eher nicht mein Weg. Ich gebe zu, dass ich nicht ganz so furchtbar aufgeschlossen bin, was solche Therapien angeht....

Wegen des Crosstrainers: ich glaube, man muss halt auch ausprobieren, was Einem hilft oder gut tut...Ich habe ja auch eher Dauerschmerzen im Knie und es fühlt sich geschwollen an (ist es sicher auch), aber es wird nie richtig dick und heiss....

Ich habe ja schon diverse Knie-OPs hinter mir, habe daher keine grundsätzliche OP-Angst, aber Sinn machen sollte es schon....Und alle konservativen Möglichkeiten sollten auf alle Fälle ausgeschöpft werden....

Ejhemalig er N7uNtzeru (#3A25x731)


Welche Therapien meinst du jetzt?

Scchwmidtxi70


Die homöopathischen Spritzen um das Knie rum....

Ich gestehe, ich bin auch eher der Typ, der schnell mal ne Aspirin einwirft anstatt sich mit alternativen Möglichkeiten zu befassen....

aTpril>4x5


Um die Muskeln gezielt aufbauen zu können sollteste dir propriorezeptorisches Training für die Physiotherapie verordnen lassen.

s4terncihen71 71


meinst du krankengymnastik verschreiben lassen?

EPhemaligeir Nut{zer (M#325x731)


Na ja mein Orthopäde hat es auch aufgegeben. Das letzte mal als er mir Wobenzym aufschreiben wollte, hat er kurz nachgedacht und gemeint ich würde Schmerzmäßig mittlerweile in einer anderen Liga spielen, da kann er mit dem Wobenzym wohl einpacken ;-D

Ja kann er in der Tat, denn die Schmerzmittelchen die er verschreibt sind für mich mittlerweile Smarties. Ich siele da jetzt wirklich in einer gaaaaanz anderen Liga was ich einwerfe ]:D

S9chmiZdtxi70


@ Mellimaus

Du hast aber auch diverse Baustellen, das kommt ja sicher noch dazu...

Ich habe ja meistens "nur" Belastungsschmerzen (was mir aber auch reicht, da es irgendwann auch nervt) und nehme bisher gar keine Schmerzmittel...

Wobei ich auch eher was nehmen würde, bevor ich mich unnötig quäle...

E-hemalCigeMr Nut/zer ("#3255731)


Im Knie habe ich auch "nur" Belastungsschmerzen, wobei das Knie aber auch sehr warm wird. Aber meine derzeitigen Medikamente die ich für den Rücken nehme, helfen beim Knie auch recht gut habe ich festgestellt ....

Aber prinzipiell hat mir bei Belastungsschmerzen nichts geholfen, außer eben die Belastung meiden ...

s"terncYhen%7Y171


was auch mom ekelhaft ist: ich möchte mich gern auch auf der couch bewegen...das heisst beine hoch und in der luft radeln...es knackst die ganze zeit leise im gelenk...oder überhaupt wenn ich das gelenk im sitzen bewege...ständig ein leises knacken? ist das das geräusch von knochen an knochen? dann muss ja bei mir der knorpel richtig weg sein und kein grad 2..

Ephemalfiger1 Nu>tzer (#3F2573x1)


Da reibt nichts Knochen an Knochen, nicht bei dem leichten Knorpelschaden ;-)

Genlenke knacken nun mal, das kann auch von Muskelungleichgewicht kommen (was erklären würde wieso du die Probleme überhaupt hast)

Und auch gesunde Gelenke knacken ...

SRchmidxti70


Und DAS ist ja eher schwierig....

Aber wird schon werden. Ich kanns auch alles nicht ändern und es wird sich schon finden....Es kommt, wie es kommt... :)z

EGhema}lige2r Nutzerb (r#3205731x)


Das stimmt wohl. Ich lebe ganz gut damit. Beide Knie immer mal im Wechsel, das linke stärker als das rechte. Aber solange es nicht nennenswert schlechter wird geht das alles und ist auch eher mein sekundäres Problem ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH