» »

Mrt Befund: Tiefes Kapselganglion am D1-Sattelgelenk

BqigrBan7gJhulxe hat die Diskussion gestartet


Hallo *:) ,

ich bin im November 2012 ungeschickt auf mein linkes Handgelenk gestürzt, mein kompletter Daumenballen und Daumen war geschwollen und blau.

Mein Arzt meinte damals nach dem Röntgen ect., dass ich mir mein Daumenseitenband verletzt hätte und einen Haarriss in der Speiche. Habe damals dann für 4 Wochen eine Daumengipsschiene getragen und für weitere 2 Wochen eine Orthese.

Da ich allerdings nach der Behandlung immernoch Schmerzen hatte und mein Daumengrundgelenk noch sehr geschwollen war, wollte mein Arzt, zur Absicherung noch ein MRT.

Der MRT Bericht vom Januar 2013 lautete dann:

posttraumatische Kapsel-Band fibrovaskuläre Verdickung+Schwellung nach Teilruptur.

Ich sollte also meine Hand noch ein wenig schonen und bei Belastung meine Orthese tragen und wenn die Beschwerden anhalten mich noch einmal vorstellen.

Ich habe seitdem immer Schmerzen im Handgelenk, daumenseitig, wenn ich meine Hand belaste, ich bin Studentin, Linkshänderin und arbeite nebenbei bei einem Bäcker als Mädchen für alles. Nach einer Schicht könnte ich meine Hand abends am liebsten abhacken... :cry:

Hatte das ganze letzte Jahr alles probiert was geht...Salbenverbände, wieder die Orthese tragen, nix hilft auf Dauer...

Naja, das wieder Vorstellen habe ich dann vor zwei Wochen gemacht....

Mein Arzt war nicht begeistert, dass ich über ein Jahr gewartet habe...Er hat sich meine Hand angeschaut und machte sofort einen MRT Termin für mich aus.

Das MRT habe ich nun hinter mir und nächsten Dienstag gehts wieder zum Doc.

Der Befund lautet wie im Titel schon geschrieben:

Tiefes Kapselganglion am D1-Sattelgelenk

Der Radiologe sagte nur das Ganglien manchmal zu Reizungen ( Reizungen ist gut, das tut ganz schön weh... %-| )führen können....es sei aber so tief im Gelenk, dass man da wohl schlecht dran käme. Ich fragte ihn dann noch, ob denn mit meinem Daumengrundgelenk alles in Ordnung sei und er schaute nochmal kurz auf die Bilder murmelte was von Vernarbungen und drückte mir meine CD in die Hand...

Habe dann natürlich nach Ganglien gegooglet und einiges gelesen. Ich weiß, das ein Ganglion nicht zwingend operiert werden muss, sondern dies erst bei langanhaltenden Beschwerden gemacht wird.

Allerdings konnte ich nichts über Ganglien finden, welche nicht äußerlich sichtbar sind, sondern eben tief im Handgelenk sitzen auf meinem MRT Bild sieht mein Ganglion auch nicht rund aus, sondern so schlauchförmig, als wenn es entlang der Knochen gepresst wird. Es ist auch nicht soo groß sondern ca. 1,5cm lang und 0,5cm breit...aber es schmerzt eben oft ordentlich.

Jetzt endlich zu meinen Fragen:

Hat vielleicht jemand mit solchen Ganglien schon Erfahrungen gesammelt?

Kann man Diese wirklich nicht entfernen?

Man weiß ja nicht warum Ganglien entstehen, aber ist es möglich, dass dieses Ganglion von meinem frühren Unfall herrührt?

Auf dem damalien MRT war es jedenfalls noch nicht...

Vielen Dank schonmal, ist ein bisschen viel Text geworden... :-o |-o

Liebe Grüße, Jule

Antworten
B~igBan+g=Jxule


Huhu,

ist hier keiner, der schonmal sowas hatte, oder sich ein wenig damit auskennt? ":/

Habe mal zwei der MRT Bilder hochgeladen, die Qualität ist jetzt zwar nicht so gut aber man erkennt eigentlich trotzdem ganz gut wo sich das Ganglion befindet...

[[http://s1.directupload.net/images/140407/i6yhliuw.jpg]]

[[http://s14.directupload.net/images/140407/8pcxwei7.jpg]]

LG, Jule

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH