» »

Starke Rücken-/ hintere Schulterschmerzen

HFel8opxme hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin seit heute neu hier und ich weiß wirklich nicht mehr wohin.

Ich habe seit ca. 3-4 Monaten starke rücken/hintere Schulter schmerzen.

Am anfang war es noch ertragbar, aber es wurde immer schlimmer.

Nachdem ich jetzt schon 4 mal bei meinem Orthopäden war, ist es nicht wirklich besser geworden. Ich bin Schüler, betreibe regelmäßig Sport(Fitness).

Vom Arzt habe ich schon Reha verschrieben gekriegt, Schmerztabletten(vorgestern abgesetzt, da schmerztabellten eben nicht auf dauer helfen)(Ibuflam 600).

Bei der Reha war ich 6 mal(so viele habe ich verschrieben gekriegt), da waren es 2x kurze rückenübungen(die ich dann auch zuhause ab und zu wiederhollt habe) und die restlichen Male drückte und knebelte mir die Frau auf dem Rücken(insbesondere den hinteren Schultern) herum. Nachdem ich jetzt letzte Woche beim Arzt war und die Tabletten verschrieben gekriegt habe, sagte er mir ich solle die erst mal einnehmen, er weiß auch nicht mehr ganz weiter. Bei der Tabletteneinnahme, linderte sich der Schmerz schon(nicht ganz aber es war auf jeden fall angenehmer). Aber da Tabletten nicht für immer gedacht sind und ich so etwas auch nicht nehmen möchte, habe ich sie vorgestern abgesetzt. Natürlich kam der schmerz dan langsam wieder. Auf dem Rücken, bzw. genau neben den Schulterblättern und der Wirbelsäule haben sich schmerzhafte "Beulen" gebildet, ich gehe von starken verspannungen aus. Als ich bei der Reha war, haben sich diese Verspannungen etwas gelöst und für die Stunde danach ging es mir auch noch relativ gut, aber sie kamen wieder(die schmerzen) . . .Bei der Tabletteneinnahme(wo ich keine Reha hatte und mir niemand auf dem Rücken herum geknebelt hat), habe ich das gefühl, dass sich diese Verspannungen noch vergrößert haben. Wenn ich auf diese "beulen" drücke, tuhen sie sehr doll weh.

Ich weis nicht mehr was ich machen soll. Wenn ich schlafe/liege verschwinden diese schmerzen, wenn ich Sport treibe auch. Nur wenn ich stehe und sitze kommen sie.

Ich hab die schnauze voll und habe keine lust mit 17 jahren an irgendwelchen Rückenschmerzen zu leiden {:(

Kann mir hier irgendjemand weiter helfen?

Antworten
H~el0op`me


Was denn, gar keine antwort? :-(

z^ipf5exl


Ich mache TENS. Elektrischer Reiz Strom in den rücken. Geräte ab 35€

s/upermTom6x4


Was wurden denn bisher für Untersuchungen gemacht – mit welchen Diagnosen?

HteloDpYmxe


Habe leichte Skolliose(schreibt man das so), der Arzt und die bei der Reha meinten, das liege aber sicherlich nicht daran. Wurde 1 mal gerönkt, von der Seite und von vorne.

HOelbo"pmxe


EDIT: Massagen helfen – aber eben nur zeitweise. Die Verpspannungen bilden sich wieder. Es liegt(ich glaube) daran, dass das nicht richtig durchblutet wird. Aber warum ??? ??? ?

aspril045


Es wäre sinvoll zu den Massagen, Fangopackungen,Ultraschall oder Reizstrom sowie Krankengymnastik oder REHA-Sport, wo du zielgerichtet deine Rücken und Bauchmuskulatur aufbaust, denn diese müssen im Gleichgewicht sein sonst führt es zu Rückenschmerzen. Aber mit den Beulen solltest du es doch genauer abklären lassen.

Wichtig für dich ist das du ausreichend Bewegung hast und keine Schonhaltung einnimmst. Je weniger du dich bewegst desto stärker werden die Schmerzen werden.

Ich dachte früher auch immer lieber nicht soviel bewegen dann wird es besser, aber es ist genau das Gegenteil ist der Fall.

Gute Besserung.

E^he,maligers NutzGer (x#325731)


Das ist ja alles schön was du machst, aber ich vermisse aktive Therapie, sprich was macht DU für deinen Rücken? Sport, Muskelaufbau, Bewegung ...

H.elopxme


Von Bewegungsmangel kann sicher nicht die rede sein. Ich mache beinahe jeden Tag Sport. Kraft und Muskelaufbau schon seit 2 Jahren. Dazu kommen noch einzelnd Cardio einheiten. Ich trainiere meinen ganzen Körper(sprich kein "Disco-Pumper, wo nur Arme und Brust trainiert wird). Rücken wird jeden 2. tag trainiert(mache eh Ganz-Körper Einheiten). Hintere Schulter wird bei jedem 2. Trainingstag gezielt trainiert. Meine Bauchmuskeln werden jeden 2. trainingstag gezielt trainiert. Kreuzheben und Klimmzüge breit, sind seit längerem fest eingebaut im Training. Selbst Übungen, die die Schultern "senken"(und die meißt überhaupt gar keiner macht . . .), sind 1-2 Wöchentlich dabei.

HlelopCmxe


Eine Zeit lang(schon etwas länger her), habe ich soger schwimmen gemacht, da ich mein Studio aus privaten Gründen wechseln musste, gab es im neuen Studio keine Schwimmhalle.

Euhemaligebr Nutzer :(#325x731)


und wann hast du das letzte Mal kontrollieren lassen ob du a)die richtigen Muskeln trainierst und dir kein Ungleichgewicht antrainierst und b) das die Übungen korrekt ausgeführt werden?

Wie sieht es mit kalssischen Übungen auf der Matte aus? Auch Übungen für die Stabilität der kleinen Muskeln die man mit Geräten nicht erreicht?

Was ist mit alltäglicher Haltung am Schreibtisch? Steht der PC richtig, ist die Tastatur ergonomisch?

Das sollte man alles nicht unterschätzen

H,el8o~pme


Habe schon einen Trainer im Studio gefragt, der hat mir die Übung zur Schultersenkung gezeigt. Die Ausführung der Übung, mache ich relativ ordentlich, nach 2 Jahren Krafftraining, wird man wohl wissen wie man rudert ^^. Mit klassischen Übungen kann ich nicht viel anfangen. Ich wärme mich jedes mal vor dem training 10-15 min. auf. Kurz laufen/crosstrainer. Die Rotatoren am Dehnband warm machen. Ein paar Klimmzüge und ein Par Liegestütz. Zudem etwas dehnen und sonst die schultern "warm kurbeln"+ die hintere Schultern mit dem Dehnband warm machen.

Da ich Schüler bin, sitze ich sehr viel. In den Pausen laufe ich meißtens draußen herum. Ich versuche immer gerade zu sitzen, ist aber nicht leicht bei 6 Stunden Schule.

Keine Ahnung ob meine Tastatur ergonomisch ist, sie ist wie jede andere. Aber der Pc steht im gleichen Winkel und in der gleichen Ecke, wie vor 10 Jahren. Ich denke nicht, dass ich schmerzen von meiner/m Tastatur/Pc kriege. . .

HYelopxme


Edit: Schaue mir gerade Übungen für die "kleinen Muskeln", die an der Wirbelsäule und etc. verlaufen. Die Übungen werden gleich sofort gemacht, da ich heute sowieso nicht beim training war.

Eahemalige9r Nutzer (\#3257h31)


Ich denke nicht, dass ich schmerzen von meiner/m Tastatur/Pc kriege. . .

Und du meinst weil es immer so war muss es auch immer so sein?

Man soll immer gerade auf den Monitor schauen und nicht verdreht davor sitzen ....

Mit klassischen Übungen kann ich nicht viel anfangen

Dann solltest du das ändern wenn du nicht zum lebenslangen Rückenpatienten werden willst

HTeloTpme


Ich sitze gerade zum Computer, der ist genau vor mir.

Kannst du mir vielleicht ne quelle geben, wo ich solche Übungen finde? Yotube spuckt nichts aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH