» »

nach manueller Therapie schmerzen

Tlifna0x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich habe folgend Problem. Ich war gester beim Physiotherapeuten um meine Verspannungen/ Blockaden im Rücken, HWS und BWS los zuwerden. Er hat bei mir die manuelle Therapie angewandt da er vom einrenken nichts hält. So sagte er mir. Na ja er hat dann komische Verenkungen mit mir gemacht. Es hat einmal im HWS an den Rippen und in der Mitte vom Rücken geknackt. Wo er fertig war und ich aufgestanden bin habe ich beim Luft holen und bewegen schmerzen aber richtig heftig. Hatte mir erst gedacht das ist normal. Nach einer schlafloser Nacht und einem qualvollen Vormittag bin ich nochmal zum Physio hin. Er hat sich so ein bisschen rausgeredet ob ich eine gebrochene Rippe gehabt hätte oder seit wann ich meine schmerzen hätte. Es müsste mal ein Röntgenbild gemacht werden ob ich schon Vorschäden gehabt hätte. Na ja ich bin mit meinem Mann zur Notaufnahme die haben geröntgt es ist nichts gebrochen und an der Lunge auch nicht. Schlauer bin ich jetzt aber immer noch nicht. Der Doc meinte es wäre eine Rippenprellung. Kann es sein das vielleicht ein Nerv eingeklemmt ist. Es sind echt höllische schmerzen beim einatmen und beim bewegen. Je nach Bewegung zieht es bis in den Arm, Hals und Ohr. Hatte das vielleicht auch jemand gehabt oder kann mir ein Tipp gegen. Wenn ich ganz flach liege und die Arme etwas über meinen Kopf ausstrecken dann geht es so einigermaßen. Wäre dankbar für jeden Tipp.

Gruß Tina

Antworten
S<unfdl;owerx_73


Eine kurzfristige Verschlechterung nach manueller Therapie ist normal. Dauert meist so 2-3 Tage. Hätte Dir der Physio sagen sollen.

T*ina0x4


Der Physio war selbst erstaunt das ich solche Schmerzen habe und die im Krankenhaus auch. Der Physio sagte bei einer Mobilitätsbehandlung dürfte so was eigentlich nicht vorkommen.

E\hemal[igJer NutzGer (#3257x31)


Mir tut nach der gestrigen Behandung auch noch die Hüftmuskulatur weg %-|

Ich bin schon dauernd ausgewichen, aber ich hatte keine Chance ;-D

Ich bin es aber mittlerweile gewohnt das bestimmte Sachen auch mal schweine weh tun

T5inax04


Ich hatte auch schon mal so eine Trigger Behandlung. Einen Tag später hatte ich auch schmerzen. Aber die Schmerzen die ich jetzt habe kenne ich nicht. Vor allen das sie bis zum Ohr ziehen.

E6hem|aligxer Nrutzer (#J32/573x1)


Na ja wenn Blockaden gelöst werden dann müssen die Muskeln mitspielen und die können schon danach beleidigt sein. Die müssen sich ja anpassen

T8in\a04


Hallo so nachdem jetzt 5 Tage vorbei sind und ich immer noch die Schmerzen habe , beim Luft holen , Herzrasen und Schwindel frage ich mich wirklich ob das alles so richtig war .

Habe mal im Netz gelesen wie/was Manuelle Teherapie ist. So wie ich gelesen habe wird mit sanften Druck die Wirbel bearbeitet, richtig?

Der Physio hat mit mir ganz komische Versenkungen gemacht und hat sich dann mit seine ganzen Oberkörper und richtig viel Druck auf mich gestützt/gelegt. Nennt man das auch Manuelle Therapie?

D-ecHembe'r80


Hallo Tina,

das hört sich eher nach Chiropraktik an - und das ist am Ende nix anderes als einrenken.

Kann gut sein, dass ein paar Wirbel dabei blockiert sind (ist mir schon öfters passiert - obwohl ja das Gegenteil der Fall sein sollte). Atemprobleme, Herzrasen etc. hört sich stark nach BWS an. Am Besten gehst Du nochmal zu dem Therapeuten und sagst ihm, was los ist.

s-nJow*y o+wl


Die Physios arbeiten leider alle sehr unterschiedlich. Ich war vor einigen Jahren länger in physiotherapeutischer Behandlung mit manueller Therapie. Während mein erster Physio genauso grob war wie deiner, dass ich danach kaum krauchen konnte vor Schmerzen, war meine darauffolgende Physiotherapeutin viel sanfter und hat auch viel wirkungsvollere Ergebnisse erzielt. Zwar hatte ich nach ihren Behandlungen auch die bekannte Erst-Verschlechterung, aber keine derartigen Schmerzen wie nach den Behandlungen ihres Vorgängers. Jeder Mensch/Körper reagiert eben auch ganz individuell, aber ich finde es inzwischen grundsätzlich besser, wenn sanfter behandelt wird.

Übrigens hatte ich vor der Zeit bei der Physio mal ein ähnlich schmerzendes Erlebnis wie du. Eine Heilpraktikerin und gelernte Physio hat mich eingerenkt. Meine Arme gekreuzt vor die Brust, nach vorne gebeugt im Sitzen und sie hat sich hinten auf meinen Rücken, meine Schultern gedrückt. Währenddessen hab ich noch gar nichts schlimmes gemerkt, aber zwei Stunden später daheim ging es los ... mörderische Schmerzen, die ebenfalls bis in den Kopfbereich ausstrahlten und die hielten zwei Wochen an! Was sie da genau angerichtet hatte, hab ich nie rausbekommen, bin zu dieser Frau aber auch nie wieder gegangen (nur einen verärgerten Telefonanruf konnte ich mir nicht verkneifen). Sie meinte dann nur, es sei alles so hart und verklebt gewesen, sie hätte das nicht anders behandeln können. Naja. Leider konnte ich eine ganze Woche lang meinen linken Arm nicht ansatzweise anheben und musste mich sogar zwei Tage krankschreiben lassen.

Also ich denke und hoffe mal, auch deine Schmerzen werden vorübergehen, aber ob du dich von diesem Physio weiter behandeln lassen solltest, würde ich mir ja gut überlegen. Ich finde, es geht auch weniger brutal und man hat letztlich das gleiche gute Resultat oder sogar ein besseres.

Gute Besserung! :)*

T'ina0x4


Mir kam das auch eher nach einrenken vor. Es war auch schon komisch wo ich mich bei ihm informieren wollte. Ich schilderte der Sekretärin meine Probleme mit der HWS , Bws und LWS, und meinte zu ihr was man da machen kann. Ich habe ihr nichts vom einrenken gesagt. Sie hat dann dem Physio gefragt reinrenken oder manuelle Therapie.

Am Donnerstag hat der Physio mich behandelt hatte danach sofort die Beschwerden. Am Freitag habe ich ihn angerufen ob es normal ist. Er meinte ich solle mal vorbeikommen. Er wollte mir doch tatsächlich ein Reden das ich bei der Anmeldung was von einrenken gesagt habe.

Er redete sich so ein bisschen raus wegen den schmerzen die jetzt habe. Ob bei mir den Anatomisch alles in Ordnung wäre , die Rippe schon mal gebrochen war Usw. Er hat dann ein bisschen massiert mir kam das vor wie handauflegen, was natürlich nichts gebracht hat.

Ich muss heute Abend noch mal hin mal sehen was er sagt wenn ich ihm sage das ich jetzt eine Rippenprellung habe. War am Wochenende im Krankenhaus und habe es röntgenlassen.

Ich habe die Verordung vom Doc bekommen für 6 mal KG. Jetzt sind ja schon 2 mal KG weg kann ich trotzdem zu einem anderen Physio

S{chDmiRdtxi70


Ich denke, Du brauchst ein neues Rezept, das alte Rezept kannst Du meines Wissens nicht mitnehmen. Würde ich mal mit der Kasse besprechen...

Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, innerhalb der Praxis zu wechseln zu einem anderen Therapeuten?

TeiZna0x4


So jetzt sind 14 Tage vorbei und meine Schmerzen, Schwindel und Herzrasen habe ich immer noch dazu kommt jetzt noch Schmerzen in der rechten Wade.Ich werde noch bekloppt. Es schränkt mich total ein kann Nachts nicht schlafen bin total antriebslos. Durch das Herzrasen bekomme ich immer Angst das was mit meinem Herz ist. Die Rippenprellung ist besser geworden.

War vorgestern beim Gefäßchirugie wegen meiner Wade , da ist aber alles ok, keine Thrombose oder Durchblutungsstörung.

Ich drehe echt am Rad mit den Druck auf dem Nacken. Es wurde ein Schädel Ct gemacht auch alles ok , HNO auch alles ok.

Wäre auch ein dummer Zufall wenn irgendwas wäre da ich die Symptome erst habe seit ich bei dem Physio war. Ich weiß echt nicht mehr weiter.

Ejhemali{ger NuLtzer O(#32573x1)


Du kannst das Rezept do abrechnen lassen. Aber einfacher geht es wenn du dir danach ein neues geben lässt und woanders hin gehst .

Wechsel doch erst mal innerhalb der Praxis den Therapeuten

T]iana0x4


Das ist eine ganz kleine Praxis ich glaube der Chef ist der einzige Therapeut. Die anderen zwei machen nur Wärmepackungen Usw.

E:hemMaligerP Nu$tzer8 (#3259731)


Ah do das kann sein dann solltest du die Praxis wechseln

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH