» »

Hws/Bws Prellung mit permanenter Übelkeit?

L(illyh79 hat die Diskussion gestartet


Guten morgen,

Wir hatten Ostersonntag einen Autounfall auf der A1, ein Motorrad ist uns mit einem ziemlichen Knall hinten drauf gedonnert.

Direkt danach begann bereits die Übelkeit - inkl. dem Schock natürlich. Am Tag danach ging es mit dem Rücken los, im BWS Bereich zig es sowohl in den Rücken wie auch nach vorn. Beim Notdienst fiel dann die Diagnose BWS Prellung. Dann ging es weiter mit massiver Verspannung im Hals/Nacken/Schultern, so das ich immer das Gefühl eines Gewichts auf der Brust hatte und habe, mein Hausarzt erweiterte dann in HWS+BWS Prellung, ich soll Ibu nehmen und etwas zur Muskellockerung. Doch die permanente Übelkeit ist in einer Tour da seit dem Unfall, teilweise echt extrem.

Kann es sein das durch eine Wirbelblockade so etwas entsteht? Ein Rö-Bild würde noch nicht gemacht da die Schmerzen an sich sich in Grenzen halten.

Wäre es da angezeigt, mal zu einem Chirotherapeuten ggf. Osteopathen/Dorn Therapie zu gehen? Zur Zeit bin ich noch AU geschrieben aber ich muss das mit der Übelkeit und dem Gewichts-Gefühl auf der Brust wieder in den Griff bekommen.

Danke euch,

Mit freundlichen Grüßen

Antworten
E^hem aliger Nu0tzer (##325x731)


Klingt eher nach einem Schleudertrauma. Hast du keine Physiotherapie verschrieben bekommen?

k_räute|rheexe ]50 pluxs


ein osteopath kann die bestimmt helfen

die übelkeit kann von der HWS kommen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH