» »

Mpfl-Rekonstruktion

RJene?exch hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen :)

Ich hatte am 17.3 meine Mpfl-Rekonstruktion- OP. Das sind nu gut 8 Wochen,ich kann mein Knie bei der Physio gerade mal knapp 75 Grad beugen, zu Hause viel weniger. Um zu laufen brauch ich immer noch die Krücken.

Mein Arzt meinte nach 6-8 Wochen sollte ich wieder arbeiten können, ich bin LKW Chauffeuse, nun macht es mir ziemlich Angst, da die 8 Wochen rum sind, und die beugung noch nicht sehr weit ist.

Wie sind eure Erfahrungen ???

Antworten
44ndre4xs


75° sind für gut 8 Wochen nicht unbedingt ideal, aber noch kann alles werden.

wie sieht es den mit schwellung aus? was spricht der physiotherapeut?

und wie bist du die therapie angegangen? bei einer mpfl rekonstruktion empfiehlt es sich, die

ersten 2 Wochen fast nix zu tun, damit die vielen Narben, Bohrungen, etc etwas abheilen können.

S)chQmiudtix70


Und was sagt der Arzt dazu? Bist Du da nicht auch noch regelmäßig? ":/

Die Beugung klingt nach so langer Zeit in der Tat noch nicht gut...Geht es denn wenigstens stückchenweise voran?

Die Angabe der einzuplanenden Fehlzeit ist ja auch nur eine ca-Angabe. Das kann ja im Einzelfall leider durchaus abweichen....

RZen\exech


Danke für eure Antwort :)

Also ich war 5 Tage im Krankenhaus, hab da eine schiene mit 10 grad beugung gekriegt, die hatte ich bis vor 1 Woche! Ich durfte laut Physiotherapeut mein Knie die ersten 5 wochen zu hause nicht biegen, nur in der Therapie. Ich mache immer nur 5 grad Fortschritte und habe nun mittlerweile 3 mal in der Woche Therapie. nächste woche muss ich zum Arzt.

Die Schwellung ist weg, schon eine Weile!

S_ch/mixdti70


Aber guckt denn da nicht regelmäßig der Arzt drauf ? Wer behandelt das denn nach? Und

hast Du keinen Nachbehandlungsplan vom Operateur?

RseNnegecxh


am 17.3 war die op und im april war ich beim arzt und nu muss ich eben nächste woche wieder hin. ich hab nur den physiotherapeut der da auf mein knie schaut. hatte kein plan und nichts bekommen

R\eneexch


ich hatte auch nie eine bewegliche Schiene... nur die 10 grad schiene und nu soll ich ohne Schiene laufen, natürlich mit Krücken

Sbchmmi#dti7x0


Klingt ungewöhnlich...also die ganze Art und Weise der Nachbehandlung.... ":/ Hat man Dir im Vorfeld nichts dazu gesagt, wie das genau laufen wird?

Ich will jetzt aber auch nicht sagen, dass bei Dir alles schief gelaufen ist, mit der OP an sich kenne ich mich nicht aus....Aber ich finde es seltsam, dass der Physiotherapeut festlegt, was wie gemacht wird...

R0e^ne+ech


nein mir wurde im vorfeld nicht viel gesagt...

ich bin selbst ziemlich enttäuscht und fühle mich vorallem alleingelassen.

Ich habe Angst dass ich die beugung gar nicht mehr voll hinbekomme.

S#ch7midt^ix70


Hmmm....schwierig wird das bestimmt nach so einer langen Zeit, aber wenn grundsätzlich alles o.k. ist mit dem Knie, wird das sicher noch werden können....

Habe allerdings auch keine Erfahrung mit lange nicht beugen können, das durfte ich nach den Knie OPs immer....

Das klingt auch insgesamt nicht so rund für mich die gesamte Betreuung, das stimmt wohl....Würde aber trotzdem den Kopf nicht hängen lassen!!! Und im Nachhinein ist man halt immer schlauer...Beim nächsten Mal: fragen, fragen, fragen, bis Du genau weisst, wie der Ablauf sein wird....

B4ellPa ICullgen-Swaxn


Huhu,

Wenn du gerade erst die starre Schiene losgeworden bist und du die so lange tragen solltest, würde ich erstmal versuchen ruhig zu bleiben und fleißig zu üben.

Deine Nachbehandlung klingt wirklich merkwürdig. Die meisten dürfen stückweise mehr bewegen bis max. 90º in den ersten 6 Wochen. Manche werden ohne eine gewisse Beugung nicht mal aus dem Kh entlassen. Wie ist die Streckung?

Rneneexch


Die Streckung selbst ist kein Problem...Nur die Beugung.

Ich krieg langsam echt Angst :(

4SndHre4s


das die schwellung weg ist, ist schon mal ein gutes zeichen, die kann auch sehr lange blockieren

kannst du sagen, wie die fortschritte in den letzten wochen waren? ist was vorwärts gegangen oder bist schon länger bei 75°

zur physiotherapie, hat dir dein physio übungen für zuhause mitgegeben? bzw. was machst du so zuhause? ich kann dir nur empfehlen, jeden tag mind. 1h in dein knie zu investieren, seien es kleine übungen, oder auch das knie runderherum massieren (und von dieser 1h/pro erst nach 3-4 monaten wieder abkommen)

bei mpfl-ops ist der heilungsverlauf recht unterschiedlich und eine gute nachbehandlung mindestens so wichtig, wie die op.

4%ndrex4s


weitere frage, warum brauchst du noch die krücken? fühlst du dich einfach noch unsicher oder zu schwach?

bzw. wie schaut es mit krücken aus, schaust du drauf, dass der gang halbwegs normal wirkt?

RBe,neehcxh


Hallo 4ndre4s.

Die 75 Grad war vor 2 Tagen, nun bin ich bei ca 80-85 Grad...es geht so 5 grad phasen weiter wenn es gut ist. Die Krücken hab ich noch, weil das Bein noch zu schwach ist, und das Knie zusammen knickst wenn ich ohne versuch zu gehn.

Ich hab zu hause keine Übungen gekriegt. Versuche aber immer die Muskeln anzuspannen, bzw die ferse bei gestrecktem bein aufn boden zu drücken usw.

Mit den Krücken kann ich bei sehr langsames Gehen, normal laufen sprich ich konzentriere mich, dass die bewegung normal drin ist

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH