» »

OP-Kombination: Trochleaplastik & Mpfl-Rekonstruktion

v2a.ny130x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich werde kommenden Montag von einem Knie-Spezialisten aus der Schweiz operiert,

der sich auf die Trochleaplastik OP-methode spezialisiert hat.

Kurz zu meiner Vorgeschichte:

Mir ist dieses Jahr mal wieder die Kniescheibe rausgesprungen und das insgesamt schon

zum fünften Mal, hatte bereits vor 10 jahren eine OP (lateral release, mediale raffung) tjaja hat bisher gehalten, MRT-Befund zeigt erhebliche Trochleadysplasie -> also trochleaplastik die gerne mit einer mpfl rekonstruktion kombiniert wird.

Ich habe etwas angst vor der OP doch weiß ich dass sie notwendig ist. Es geht mir auch viel mehr darum wie schnell die genesungschancen sind, deswegen wollte ich fragen...

... wer hatte schon eine trochleaplastik hinter sich oder kennt jemanden der sich dieser seltenen OP unterzogen hat? Erfahrungen? Habe bereits viel gegoogelt bis auf seite 6 doch finde ich nicht wirklich dazu.

Freue mich auf eure Antworten.

mfg,

vany @:)

Antworten
Ewhemalige1r Nutz(er (!#325731)


Ich würde von der Trochleaplastik die Finger lassen und nur eine MPFL machen lassen. Keiner kann dir garantieren das der knorpel hinterher wieder festwächst. Tut er es nicht, hast du ein Problem. Und meistens macht die MPFL die Kniescheibe stabil genug ...

v!any1?307


Das Problem ist dass es mit einer einfachen mpfl Rekonstruktion nicht getan ist. Ich hab eine hochgradige Trochleadysplasie das bedeutet dass mein gleitlager fehlgebildet bzw. Sehr flach zu seinen scheint. Was nützt mir eine neue Sehne an der Kniescheibe, die zwar reißfester ist, wenn die Kniescheibe trotzdem lateral rausspringen kann durch das fehlende gleitlager? Zudem scheint meine derzeitige mpfl-Sehne laut MRT Befund intakt zu sein und keine Rupturen aufzuweisen (deswegen wird das auch keine richtige Rekonstruktion sondern eher eine Raffung werden)

Kennst du denn jemanden der eine trochlea Plastik hatte oder wie kommst du darauf dass es Komplikationen mit dem Knorpel geben könnte bzw. Hast du das irgendwo gehört?

LG

4hndrxe4s


Darf man fragen, wie alt du bist? Und ist dir die Kniescheibe 2014 schon zum fünften mal rausgesprungen oder in deinem gesamten Leben bisher 5x? Ersteres würde eher für eine Trochleaplastik sprechen, bei zweiterem würde ich eher davon abraten

Ich hab eine hochgradige Trochleadysplasie das bedeutet dass mein gleitlager fehlgebildet bzw. Sehr flach zu seinen scheint.

Eine trocheleadysplasie ist dann hochgradig, wenn es nicht nur sehr flach ist, sondern sich teilweise sogar wölbt (medial hochgezogen)! wenn sie wirklich hochgradig ist, führt oft wirklich kein weg an einer op vorbei

Was nützt mir eine neue Sehne an der Kniescheibe, die zwar reißfester ist, wenn die Kniescheibe trotzdem lateral rausspringen kann durch das fehlende gleitlager?

die ist nicht nur reißfester, die ist vor allem straffer. hauptsächlich ist das MPFL für das verhindern des rausspringens zuständig, ein schlecht geformtes gleitlager kann die tendenz verstärken, aber der Fokus sollte auf dem MPFL liegen. anders gesagt, ein straffes MPFL mit schlechten Gleitlager ist stabiler, als eine lockeres MPFL mit gutem Gleitlager. Luxationen finden meist bei sehr geringer Beugung statt, der Einfluss des Gleitlagers nimmt erst mit verstärkter Beugung zu.

Zudem scheint meine derzeitige mpfl-Sehne laut MRT Befund intakt zu sein und keine Rupturen aufzuweisen (deswegen wird das auch keine richtige Rekonstruktion sondern eher eine Raffung werden)

eine MPFL Raffung wird nachdem was ich an Fachliteratur gelesen habe, nicht mehr Empfohlen! Obwohl das MPFL noch da ist, ist es ausgeleiert und sollte ersetzt werden.

eine entfernte Freundin von mir hatte eine Trochleaplastik an beiden Knien im Alter von 27 und 28, davor sind beide Kniescheiben dutzende Male in ihrem Leben luxiert bzw subluxiert. hat bei ihr zum gewünschten ergebnis geführt und sie kann ihren beruf (krankenschwester) wieder normal durchführen. Krankenstand war allerdings jeweils 4,5 Monate, wenn ich mich richtig erinnere.

Und zum Abschluss muss ich mich fast entschuldigen, eine Trochleaplastik in Kombination mit einem neuen MPFL ist ein sehr sehr starker Eingriff der sehr gut überlegt sein will. Du hast dich offensichtlich schon zur Entscheidung durchgerungen und wir verunsichern dich hier jetzt, was mir sehr bewusst ist. Da ich die tatsächliche Ausprägung der Trochlea nicht kenne, möchte ich weder zu noch abraten, von der Raffung des MPFL möchte ich allerdings abraten.

Hier noch ein Video, welches sich zwar hauptsächlich dem Thema MPFL widmet, aber auch die Trochlea kurz anspricht

[[http://www.youtube.com/watch?v=FV3tLk_7XsY]]

v<an>y!130x7


Zuerst möchte ich mich für deine ausführliche Antwort bedanken! Das ist für mich endlich mal der erste vernünftige Eintrag im ganzen Internet zur Aufklärung über die trochleaplastik, danke!

Ich habe gleich einen Termin beim Chefarzt der Orthopädie der mich mitoperiert zusammen mit dem Schweizer Knie Chirurgen der öfter schon Trochleaplastiken durchgeführt hatte.

Welchen Genauen grad meine trochleadysplasie bzw zu welchem Typ nach Dejour die dysplasie angehört ist mir bisher unbekannt, nur meinte der Chefarzt dass er genau nachgemessen hat und diese MRT Bilder ok die Schweiz geschickt hat und sich mit dem Chirurgen drüben beraten hat und zu dem Entschluss gekommen sind dass eine mpfl Rekonstruktion allein nicht helfen würde.. Ja ich muss ehrlich sagen ich bin etwas verunsichert. Ich habe vollstes Vertrauen in den Schweizer Chirurgen nur habe ich eben etwas Angst was nach der OP sein wird wie lange ich tatsächlich ausfallen werde (laut Arzt 6-8 Wochen aber man weiß ja nie) und natürlich hab ich auch Angst vor den Schmerzen und dem Arthroserisiko... Die OP wäre jetzt am Montag.

Achso zu meiner Person: 21 Jahre alt und die patella Luxation hatte ich dieses Jahr zum ersten mal aber insgesamt seit meinem 10.lebensjahr 5. mal

(Lateral Release mit 12 Jahren)

v"adny13407


Achso vergessen: diesmal ist die Luxation tatsächlich bei einer starken Beugung aufgetreten: war im crossfit und hatte einen ausfallschritt mit ca. Oder mehr als 90grad nach vorne gemacht und zack Kniescheibe raus.

vEany,1307


So hatte jetzt die OP Aufklärung und es wird nur eine trochlea Plastik gemacht da mein Gleitbahnen tatsächlich medial hochgezogen ist also nicht nur flach sondern nach oben hin gewölbt.

4\ndrex4s


Achso vergessen: diesmal ist die Luxation tatsächlich bei einer starken Beugung aufgetreten: war im crossfit und hatte einen ausfallschritt mit ca. Oder mehr als 90grad nach vorne gemacht und zack Kniescheibe raus.

wah, das tut schon weh, wenn ich nur dran denke

So hatte jetzt die OP Aufklärung und es wird nur eine trochlea Plastik gemacht da mein Gleitbahnen tatsächlich medial hochgezogen ist also nicht nur flach sondern nach oben hin gewölbt.

tja, dann kann man nur alles gute wünschen, mich wunderts etwas, dass die kniescheibe die letzten jahre nicht öfters luxiert ist, aber man kann auch glück haben ;-)

habens dann zum mpfl gar nix mehr gesagt? oder macht man sowas einfach nicht in kombination?

v4a}ny+130x7


Ja sie ist mir tatsächlich das erste mal nach 10 Jahren nach diesem lateral Release wieder rausgesprungen. Gott sei dank!

Also der Doc sagte dass mein mpfl intakt sei bloß nur "elongiert" also irgendwie zu lang wäre und er es bloß raffen wird, daraufhin fragte ich wieso denn keine richtige Rekonstruktion gemacht wird zB mit der gracilissehne, daraufhin sagte er das die trochlea Plastik höchste Priorität hat und eine zusätzliche mpfl Rekonstruktion ein viel zu Invasiver eingriff wäre, also das was du vorhin sagtest. Also ich muss schon sagen wo er mir das alles jetzt genau aufgemalt und erklärt und auch mit dem Knorpel (der übrigens schon beschädigt ist, kein wunder nach 5 luxationen, da ist sogar n Stück abgebrochen und liegt irgendwo im Knie rum lol) ... Bin ich doch jetzt beruhigt und zuversichtlich. Ich frag mich halt nur nach d danach...

E)hemalfiger ENutzeur (#325t731x)


Wieviele Meinungen hast du dir denn zu einem so schwerwiegenden Eingriff eingeholt ?

vqanyT1q307


Insgesamt waren es 3 die sich für diese Trochleaplastik aussprachen nachdem sie den MRT Befund gelesen haben und die Bilder dazu gesehen haben.

v*any:130x7


Also nur 3 Meinungen insgesamt

S`chmidt_i70


Wenn es 3 Spezialisten waren und alle 3 UNABHÄNGIG voneinander (also ohne, dass man ihnen die Empfehlung des Vorgängers schon in den Mund legt) diese eine OP empfehlen, würde ich auch keine 4. oder 5. Meinung mehr einholen.....

Alles Gute! @:)

vmany13G07


Ja richtig, das war mir auch sehr wichtig!

Danke sehr!!

SBilke;12234


Hallo vany,

ich hatte vor 7 Jahren eine Trochleaplastik, wurde auch in der Schweiz operiert. Danach keine Probleme mehr mit Patellaluxationen gehabt. Habe nach ca. 10 Wochen wieder voll in meinem Beruf gearbeitet. Wer operiert dich denn? (Info gerne per PM)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH