» »

Ich will die OP (Karpaltunnelsyndrom)

Ilchzei gdir^einexnVogel hat die Diskussion gestartet


Ich habe sehr häufig eine Überbelastung in meinem rechten Handgelenk, was im Kribbeln der ganzen Hand endete mit Schwächegefühl und wiederkehrenden Schmerzen bei Belastung des Gelenks in Dorsalextension.

Es zermürbt mich, dass ich mit einer konservativen Behandlung abgespeist werde. Und meinen Sport an den Nagel hängen kann.

Nun bin ich deshalb schon wieder krank geschrieben. Und am Donnerstag ist Kontrolltermin. Wahrscheinlich bekomme ich eine Schiene für die Nacht, dabei habe ich es v.a. nur am Tage.

Witzig ist das mein Job der Auslöser dafür ist und das wiederrum belastet mein Training.

Soll ich mein Arzt bequatschen bzgl. OP? Stand jemand von euch schon vor dieser Situation?

Nein, das kribbeln wird nicht besser und es hält jetzt schon seit 2,5 Wochen an. Nur Schmerzen haben seit der Ruhigstellung nachgelassen.

Antworten
E8hemalig`er NutzWer (#3n25731)


Ja ich habe auch eins in der rechten Hand. ich kann morgens nichts greifen.

war beim Handchirurgen und der hat mir direkt eine endoksopische OP angeboten, weil ich das schon seit September habe.

Wenn du das gerade mal 2,5 Wochen hast, da lässt man das doch nicht operieren.

Da kann man erst mal Cortison in den Karpaltunnel spritzen, das hat mir ganz gut geholfen.

Momentan lasse ich es nicht operieren, weil ich schon drei Wochen ausgefallen bin und im Sommer wohl nochmal 3-4 Wochen ausfallen werde und ich da nicht noch zusätzlich 3 Wochen wegen einer OP fehlen will. Vielleicht mache ich das nächstes Jahr ...

Ixchzei6gdireginenVogel


Danke Mellimaus für deine schnelle Antwort. @:)

Habe mich blöd ausgedrückt.

Ich habe es gerade akut seit 2,5 Wochen. Aber das Problem kehrt alle paar Monate zurück und das schon seit 1,5 Jahren. Nur war ich damit nicht permanent beim Arzt. War mir halt zu albern. Beim vorletzten Mal war es so schlimm, dass ich nichts mehr heben konnte.

E hemanliger N#utzer (#3x25731)


Na ja ich würde es erst mal konservativ probieren, vor allem mit einer Cortisonspritze .... werde mir auch noch eine geben lassen glaube ich.

CminderelMlaAngexla


@ IchzeigdireinenVogel

Ich hatte das gleiche Problem. Bei mir sind laufend drei Finger (Daumen, Zeige-und Ringfinger) eigeschlafen. (hab es allerdings schon über ein Jahr gehabt, bevor ich das erste mal damit zum Doc bin)

Warst du schon bei der Nervenstrommessung ?

Da musste ich öfter hin deswegen. Und die Werte waren immer in Ordnung.

Bekam Entzündungshemmende Tabletten, Ultraschallbehandlung und eine Nachtschiene. Als das alles nichts half musste ich wieder zur Messung der Nervenleitgeschwindigkeit und diesmal waren die Werte nicht mehr in Ordnung und mir wurde die Op nahe gelegt.

Hab ich dann auch machen lassen. Ein Jahr später hatte ich wieder das gleiche Problem an der anderen Hand und auch dort musste operiert werden.

Verlief alles ganz problemlos.

Hab auch weiter keine Probleme damit, es sei denn ich stütze mich mal genau an den Stellen am Tisch auf oder muss längere Zeit an Krücken laufen, dann wird es schon mal etwas unangenehm, aber ansonsten kann ich nicht klagen.

Liebe Grüße

EQhema?liger2 Nutz5erq (#325731)


Wann konntest du wieder arbeiten?

Cpind.erelTlaxAngela


@ Mellimaus21

Also am zwölften Tag wurden die Fäden gezogen (waren an der einen Hand 5 Stück Narbe 2cm und an der anderen Hand waren 7 Fäden Narbe 3 cm) und nach insgesamt drei Wochen durfte ich wieder alles machen.

Liebe Grüße

E.hemal)i@ger NuXtzer (#g325x731)


Klingt gut. Ich brauche meine Hände halt beruflich, das ist das Problem ...

IKchzeig!direainenMVog.el


Melli mein Respekt, aber auch Cortison hat ihre Nebenwirkungen und darf ja auch nur begrenzt gespritzt werden.

Es kann ja nicht sein, dass in meine ganze Hand bloß bei ein paar Liegestütze schon anfängt zu kribbeln und zu schmerzen bis ich sie gar nicht mehr bewegen kann.

Könnt ihr mir mal den Sinn einer Nachtschiene erklären? Nachts habe ich keine spürbaren Probleme. -.- Leider. Aber auf Arbeit kann ich keine Schiene tragen. :°(

Nervenstrommessung wird bestimmt jetzt kommen. Selbst das Tippen auf der Tastatur ist schon zuviel für diesen dämlichen Nerv. ;-D

CFind[erHellaAxngela


@ chzeigdireinenVogel

Die Nachtschiene soll verhindern, das die Hand im Schlaf abgeknickt wird und dadurch der Nerv eingeklemmt wird und dadurch die Finger einschlafen, soweit die Theorie... nützt einem Tagsüber aber leider auch nichts. ":/

EYhemali`ger RNutzer (#x325731)


Was soll es bringen wenn verschiedene Ärzte dir sagen keine OP und du mit dem Kopf durch die Wand willst.

Wurde denn mal eine Nervenmessung gemacht ob es überhaupt ein KTS ist?

Ich trage Nachts immer eine Schiene, sonst geht morgens gar nichts mehr bei mir ...

I{chze]igdiereinen;Vo0gxel


Über eine OP wurde seitens der Ärzte bisher noch kein Wort verloren.

Ja, die Diagnose ist gesichert.

Genau ... Nachtschiene soll dafür getragen werden, damit nachts die Hand nicht abknickt. Was meine wohl nicht macht (abknickt). ":/

CUind|erell{aAnrg!ela


Nervenstrommessung wird bestimmt jetzt kommen

:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH