» »

Starke/Gleiche Schmerzen nach Kniearthroskopie

DLach1i9 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Kurze Vorgeschichte: Ich hatte meine erste Arthroskopie wegen Meniskussrisses mit 16 (jetzt 20), damals wurde der Innenmeniskus genäht, und dann auch gut verheilt. War dann für ca. 2 Jahre wieder voll fit, bis ich vor ca. 1 1/2 Jahre bei einem missglücktem Salto das Bein ruckartig zu stark abgebogen hab und seitdem wieder alles etwas unrund war. Seitdem hatte ich immer wieder für ein paar Tage starke Schmerzen (wieder die gleichen Schmerzen wie ursprünglich beim Meniskusriss) aber ansonsten ging es einigermaßen und der Orthopäde meinte man solle es konservativ versuchen.

Vor 3 Wochen nun habe ich wieder irgendeine falsche Bewegung gemacht, und seitdem tat es ununterbrochen weh – stechende Schmerzen bei Belastung und falschen Bewegungen, in der Kniekehle und seitlich – und der Arzt meinte man solle eine Diagnose Arthroskopie durchführen.

Die wurde nun letzte Woche Donnerstag durchgeführt, und der Arzt meinte danach er habe einen neuen Riss (der alte sei gut verheilt) gefunden und ca 1cm. nur vom Meniskus entfernt. Bin dann entlassen worden, habe mich an alle Vorsichtsmaßnahmen gehalten und dürfte eigentlich schon wieder ganz auftreten können.

Beim Versuch dieses zu tun treten jetzt allerdings wieder genau die gleichen Schmerzen wie vor der Operation auf. Wieder stechende, starke, Schmerzen im Knie (vorallem Kniekehle) manchmal nach längerer Belastung, manchmal auch schon beim Aufstehen oder bei irgendeiner falschen Bewegung.

Meine Frage nun an euch: Kann das normal sein? Ich habe auch noch ganz leichte Schmerzen die sich auf die OP zurückführen lassen, diese sind aber ganz anders als die stechenden Schmerzen. Sollten die Meniskus bezogenen Schmerzen nicht nach der Entfernung vorbei sein? Oder könnte das etwas anderes sein?

Am Montag habe ich Nahtentfernung und da spreche ich wieder mit dem Chirurgen, aber vllt kennt sich hier ja jemand ein bisschen aus.

Danke an jeden der das alles gelesen hat und sich erbarmt mir ein paar Infos zu geben :)

Lg!

Antworten
Eohemal|iger N&utzer (#T32573x1)


Man kann nicht nach einer Woche wieder so tun als wäre nichts gewesen. Das Knie braucht Zeit um sich zu erholen.

Da wird das gelenk gespült und die Gelenkflüssigkeit auch mit raus gespült. Das dauert so 4-6 Wochen bis die sich neu bildet, so lange sollte man auch vorsichtig mit Belastung sein und nicht zu viel machen.

Außerdem wäre Physiotherapie auch mal eine sinnvolle Maßnahme.

DIachxi9


Zuerst einmal danke für deine Antwort.

Das mit der Gelenkflüssigkeit ist mir bewusst, auch dass ich vorsichtig sein soll und das ganze Trara. Meine Frage bezieht sich aber spezifisch auf die Fragestellung ob die gleichen, meniskusbezogenen Schmerzen nach der OP auftreten können, oder nur normale Schmerzen die durch den invasiven Eingriff verursacht wurden (die ich ja auch verspüre). Vllt. hat jemand damit schonmal Erfahrungen gemacht und kann sagen ob solche Schmerzen auf andere Probleme hinweisen oder ob das dazugehören kann zum Heilprozess.

3?21<0mceinxs


Nicht ganz getan, gerade erst gestern habe ich erfahren, dass mit einer Vollbelastung, nach einer Teilentfernung erst nach 2 Wochen geraten ist, insofern kann ich mir gut vorstellen, dass jenachdem wo entfernt wurde, deutliche Schmerzen auftreten können, natürlich dann auch so wie vorher, denn es handelt sich ja um dieselbe Stelle.

Wäre doch denkbar?

D#ach+ix9


Das ist eben die Frage ob das sein kann, der Orthopäde meinte eigentlich nicht.

Bezüglich wann man ganz belasten darf/soll höre ich auch überall andere Meinungen, mein Orthopäde meinte nach 5 Tagen, die anderen sagen 4 Wochen, andere meinen gleich am nächsten Tag..aber ist ja eigentlich egal. Mir gehts eben hauptsächlich darum was für Arten des Schmerzes nach der OP während des Heilungsprozesses normal sind.

Efhemalig_er 6Nutzer (#[3257x31)


Es kann dir niemand garantieren das der Meniskus nicht wieder neu eingerissen ist, weil der Riss nicht weit genug entfernt worden ist.

Man muss jetzt aber einfach mal abwarten, man kann ja nicht ständig neue MRTs und OPs machen. Die OP ist eine Woche her und es muss jetzt erst mal verheilen, dann kann man weitersehen wenn die Beschwerden bestehen bleiben.

4 Woche muss man mit Sicherheit nicht teilentlasten nach einer Entfernung.

Man sagt 7-10 Tage und schmerzadaptierte Belastung. Wenn es also nach 5 Tagen nicht mehr weh tut ist in Orundng, wenn es nach 10 Tagen noch nicht ohne geht, muss man eben noch länger teilentlasten.

Das Knie ist jetzt mittlerweile zum 2. mal operiert und nach jeder OP braucht es länger bis ein Knie sich erholt. voroperierte Knie sind halt geschädigt und das Gelenk vergisst sowas nicht ....

3%210qmei\nxs


Hallo Dachi9, ich hoffe es ist alles glatt gelaufen. Berichte doch mal was der Termin ergab.

Viele Grüße.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH