» »

Beinverlängerung

D enixez


ich habe leider festgestellt, dass hier einige andere Forumsmitglied nicht für "kompetent" genug halten, um über ein bestimmtes Topic zu diskutieren.

Man schreibt Beiträge, um ein bestimmtes Thema durchzudiskutieren, oder andere an seine Erfahrungen teilhaben zu lassen. Und es kann vielen helfen.

Nur einige denken, die müssten letztendlich das letzte Wort zu haben, um einige Personen bloßzustellen.

Es kann auch ohne abstoßende Bemerkungen gehen.

Ich weiß, dass manchmal auch die äußere Umwelteinflüsse einem Mitglied dazu verleiten können etwas persönlich zu werden, sei es der momentane emotionale Zustand oder gerade das Topic, was einem ins Auge sticht und man unbedingt den Dampf ablassen muss.

IxVA


Deniez:

Ich kann mir nicht helfen, aber ich finde Deine Art, mit dem Thema umzugehen einfach etwas unmöglich.

Wenn Du Dich selbst für "kompetent" hälst, dann müsstest Du Dich ja auch lange mit dem Thema Beinverlängerung auseinander gesetzt haben- und dann müsstest Du ja auch über die Risiken eines Externen Fixateurs aufgeklärt worden sein (und Deine China- Methode da ist ein Externer Fixateur- nur eben ein einseitiger). Die Risiken einer Infektion sind sehr groß, weil Du ja ständig offene Wunden hast. Und da das Knochenmark selbst dadurch auch zum Teil den äußeren Einflüssen ausgesetzt ist besteht eben auch die Gefahr, sich eine Osteomilitis einzufangen. Und das ist keine Infektion, die Dein von Dir offentsichtlich wenig hinterfragter China- Guru einfach wegzaubern kann: Man kann das nicht so einfach mit Antibiotika behandeln. Und man kann sich dadurch lebenslange Schäden (u.a. Querschnittslähmung etc.) zuziehen. Außerdem besteht die Gefahr einer Embolie, was auch nicht zu unterschätzen ist. Zudem können schlimme Infektionen manchmal gar nicht so deutlich während der Behandlung diagnostiziert werden. Manche Menschen denken lange Feit, dass sie alles super überstanden hat und spüren dann erst Jahre später die Folgen eines solchen externen Eingriffs. Und dann ist es oft zu spät, um noch eingreifen zu können. Ich kenne so einen Fall persönlich, und ich denke nicht, dass die betroffene Frau noch gerne lebt, weil sie wohl nie wieder ohne ständige ärztliche Betreuung und permanente Paliativ- Medizin auskommen wird.

Sowas müsstest Du doch aber eigentlich wissen ?!

Ich habe ja schon mal früher geschrieben, was ich von dieser China- Geschichte halte. Ich finde es unmöglich. Richtig, richtig gruselig.

Klar, es ist Dein Körper, und wenn Du so fanatisch (oder so gleichgültig ?) bist, Deinen Körper einem solchen Risiko auszusetzen, dann ist das Dein Bier- Du kannst für Dich machen, was Du willst.

Ich finde es allerdings wirklich unverantwortlich von Dir, anderen Menschen diese Behandlung weiter zu empfehlen, als ob Du sie einfach fröhlich sorglos nach Disneyland zum Schaukeln schickst.

Du hältst Deine Beiträge für eine Bereicherung für andere Menschen und denkst, dass jeder über seine persönlichen Erfahrungen sprechen darf ? -Das tust Du aber selbst nicht wirklich, da Du nicht nur über Deine Erlebnisse schreibst, sondern bei anderen auch noch quasi dafür wirbst. Das kannst Du ja grundsätzlich tun, aber dann wäre es vielleicht ganz angebracht, wenn Du dazu mal die ganzen Nachteile auspackst- es sind nämlich eine Menge !!!- damit sich andere Leser vielleicht ein realitätsgetreues Bild machen können und besser auf sich aufpassen können.

Ich denke übrigens nicht, dass man da diese China- Prozedur mitgemacht haben musst, um darüber urteilen zu können.

Mir zumindest reichen die Infos von Dir und dieser grauenhaften Homepage, um sagen zu können, dass ich zumindest das weder für seriös noch für empfehlenswert halte.

Außer vielleicht für Menschen, denen ihr Leben nicht so viel wert ist.

Also, vielleicht nimmst Du Dich mal ein bisschen zurück.

IZVxA


Noch was

ach ja, wunderschöne Narben entstehen ja auch noch beim Externen Fixateur. Ich sage immer, die Leute sehen danach aus, als wären sie von einem Wolfsrudel angefallen worden.

Lecker ! Viel Spaß noch damit !

IxVA


GUnit

Mensch, Scheiße, ich habe Dir jetzt einen total langen Text geschrieben- und plötzlich war er weg, ohne, dass ich irgendwas gemacht habe. Das ist ja echt nervig.

Ich habe jetzt keine Zeit mehr- muss das Ganze dann wohl demnächst nochmal tippen. Naja...

A3dre}ena


¿Clarkson?

Hi,

wegen Zeitmangel konnte ich nicht alle Beiträge lesen (nur bis 6.Seite) und wollte eine Nachricht an Clarkson schicken, aber da steht, dass er nicht mehr im Forum ist. Was ist passiert?

I5V/A


Zum Thema Clarkson:

Also, ich habe gestern mit Clarkson telefoniert und habe ihn gefragt, ob ich seine Daten (Namen, E- Mail oder Tel.- Nr.) weitergeben darf, und er hat mir gesagt, dass er das definitiv nicht möchte. Er will auch nicht, dass ich irgendetwas von seinen persönlichen Erfahrungen weitergebe.

Der Grund dafür ist, dass er das Thema "Austausch mit anderen Menschen über die Beinverlängerung" für sich weitestgehend abgeschlossen hat. Er ist im Moment beruflich sehr eingebunden und hat deswegen keinen Raum, auf "neue" Menschen einzugehen, denn das ist ja oft auch sehr zeit- und energieaufwändig.

Da er früher schon sehr viele Zuschriften bekommen hat, denen er sich nicht mehr richtig widmen konnte hat er sich von dem Forum abgemeldet.

Ich kann seine Entscheidung sehr gut verstehen und werde auch sein Vertrauen mir gegenüber nicht ausnutzen.

Deswegen werde ich dazu jetzt auch nichts mehr sagen.

Es gibt ja aber immer wieder andere Menschen, die immer noch "voll im Prozess der Verlängerung" drin sind, und die gerne Auskünfte geben.

Es gibt sicherlich genügend Möglichkeiten, sich anderweitig zu informieren.

Addr3eexna


Schade

na ja...

IbVA


An GUnit

Ich kann das, was geschrieben hast nur unterstreichen. Nach ca. 3 Jahren Beschäftigung mit dem Thema Beinverlängerung bin ich zu den selben Ergebnissen gekommen, wie Du.

Ich habe mich auch für den Albizzia- Nagel entschieden, da die Vorteile für eine kosmetische Verlängerung auf der Hand liegen.

Ich habe meinen Operationstermin bei Betz allerdings erst im Juli 2006. Bei Dir scheint es ja schon sehr bald loszugehen- habe ich das richtig verstanden ? Ich fände es sehr spannend, wenn Du mal erzählen würdest, was Du erlebst !

Ich bin sehr gespannt, wie ich mit dem Albizzia- Nagel zurecht kommen werde. Ich habe nämlich vor ein paar Tagen noch gehört, dass jeder neue "Klick" sehr markerschütternd sein soll... und ein Mann, der die Verlängerung mit dem Albizzia schon hinter sich hat hat mir mal erzählt, dass er Schwierigkeiten hatte, die Rotationsbewegung auszuführen, weil er so gelenkig war, dass er sich quasi um 270° um die eigene Achse drehen musste, damit das Teil überhaupt wieder einrastet. Und dazu brauchte er dann immer fremde Hilfe. Das besorgt mich insofern etwas, als das ich auch durch jahrelanges Yoga extrem flexibel (mit tendenz zur Hypermobilität) bin- was ja eigentlich für die Verlängerung eine super Vorraussetzung ist, aber wenn dann jeder Klick so´ne Mega- Action wird... naja, vielleicht kannst Du ja demnächst mal erzählen, wie es für Dich ist ?!

Herr Betz hat mir übrigens erzählt, dass die ISKD- Leute bis jetzt genau eine einzige kosmetische Verlängerung mit ihrem Nagel durchgeführt haben. Außerdem sagte er mir wörtlich: "Den ISKD könn´se vergessen- das ist eine einzige Fehlkonstruktion, ein völliger Flop ! Und für kosmetische Verlängerungen schon mal erst recht nicht geeignet- der ist überhaupt nicht belastbar, das hat überhaupt keinen Sinn !"

Ich habe mich auch an Dr. Heiyens und Dr. Baumgart gewandt, weil ich mir einfach mal einen Überblick über den Markt machen wollte. Habe aber aus verschiedenen Gründen keinen so positiven Eindruck gewinnen können.

Ich bleib´ bei Betz. Er wirkt auf mich sehr kompetent, und ich finde ihn nett, offen und kooperativ. Außerdem finde ich ihn ziemlich witzig.

Aus welchen Gründen hast Du Dich für Betz entschieden ?

GyUnixt


hi iva

betz ist ein super mann, da reicht ein blick auf seinen lebenslauf. Er hat gute erfahrung mit jungen menschen (hat jetzt bestimmt 2-3 20 jährige in behandlung?) und schon mehrere hundert kosmetische (!) nägel implantiert. Ich vertraue ihm momentan bestens, da er eine sehr gute fachkompetenz an den tag gelegt hat.

vom iskd kann ich ebenfalls ganz klar abraten. Allerdings sind mittlerweile deutlich mehr kosm. ISKD OPs als eine gelaufen. Trotzdem ist der Nagel für kosmetische Zwecke besch... weil man die Verlängerung nicht kontrollieren kann.

Die Klicks sind etwas tricky, funktionieren aber ganz gut. Frag doch Betz, ob dir das seine aktuellen Patienen in der Wadern-Ecke zeigen können. Ich durfte zwei besuchen und hab mir die clicks dort angeschaut.

bei mir geht es mit etwas glück im november los, allerdings mache ich beide femur und beide tibia, nicht nur eine sondern zwei ops.

kannst wenigstens sagen, ob es clarkson wirklich gut geht und er bei 100% wieder angelangt ist? (gerne auch via mailbox hier im forum). Nach meiner Rechnung nicht, er müßte immer noch eingeschränkt gehen können. Richte ihm auf jeden fall viele grüße aus. danke

G"U+nixt


ach und ich war auch beim baumgart und bei heijens. Ich halte beide für sehr unfreudlich, wenn man bedenkt, dass wir hier über 100.000 EUR reden. Da war Betz schon VIIIIEL besser drauf und sehr viel netter.

I?VA


Tja, offensichtlich haben wir tatsächlich ähnliche Erfahrungen gemacht: Dr. Heiyens hat mich am Telefon total unfreundlich angeblafft, so als ob er mir signalisieren wollte, wie ich es überhaupt wagen könne, ihn anzurufen und ihm eine Frage zu stellen. Da habe ich dann sofort ´n Rückzieher gemacht.

Und Dr. Baumgart ist sich offensichtlich meistens zu wichtig, um selbst mal ein kurzes Telefonat zu führen. So blieb ich an seiner Sekretärin hängen, die mir auf meine Frage, ob denn in München auch mit dem Albizzia- Nagel gearbeitet wird antwortete: "Wie heißt das ? Das kennen wir nicht. Wir machen hier nur Fitbone". Das fand ich dann auch etwas dubios.

Ja, ich finde Betz auch ganz cool. Ich habe mich über seine Art auch schon öfter ziemlich schlapp gelacht.

Ich hatte allerdings eine Schwierigkeiten mit Frau Fr... was hast Du da bis jetzt für Erfahrungen gemacht ?

SPtorcKkholm


Für IVA + GUnit

IVA, erst einmal vielen Dank für deine schnelle Antwort .

:-)

Ich habe exakt die gleichen Erfahrungen in punkto Beratungsgespräche gemacht wie ihr beide. Die Fahrt zur Münchner Uniklinik hätte ich mir sparen können. Dort wird man im "Kurzverfahren" abgewiesen, wenn man nicht mindestens 3cm Beinverkürzung vorweisen kann. Prof. Betz hat mich dagegen sehr kompetent beraten.

Da ich auch den Albizzia-Nagel zur einseitigen Beinverlängerung in Betracht ziehe, habe ich im Internet gestöbert und folgende Seite dazu gefunden.

[[http://www.allongement-os-grandir.com/index-de.php?page=accueil#]]

GUnit, wenn Du im November operiert wirst, wäre es für mich sehr interessant zu wissen, was Du für Erfahrungen machst.

G*eOrda20x05


Beinverlängerung

An GUnit und IVA

Ich möchte gerne von Prof. Betz eine Beinverlängerung machen

lassen, doch leider lehnt die Krankenkasse die Bezahlung ab.

Eine OP bei Dr. Baumgart würde sie angeblich bezahlen, weil er in einer Uni-Klinik praktiziert.

Wie war das bei euch?

Gerda

G\U|nixt


wir sind beide kosmetische patienten und daher eigenzahler, sprich mit versicheurng nichts am hut.

IeVA


:-p Schnickschnack- ich zahle meine Beinverlängerung doch nicht selber ! Pffff, wer bin ich denn ! 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH