» »

Beinverlängerung

T7all4ix


@ Restica

1. Bitte "Copy-Paste" nicht immer meine Sätze, sonst muss ich sie mit einem Copyright versehen :-)

2. Ich habe zu zu unserer Auseinandersetzung bezüglich Körpergrösse von Mann und Frau nichts mehr hinzuzufügen.

Ich habe meine Meinung, von der ich absolut überzeugt bin, kundgetan, erwarte aber nicht das sie auch andere mit mir teilen.

@Kenshiro

Üblicherweise werden bei ästhetische Beinverlängerungen pro level ca. 5-6 cm verlängert. Natürlich kann auch mehr verlängert werden, dann steigt aber das Komplikationsrisiko stark an. Das ist schlussendlich ein Entscheid, den man zusammen mit dem Chirurgen treffen muss.

Wenn Du willst kannst Du mich privat via Mailbox kontaktieren. Mit dem Albizzia habe ich jedoch noch keine Erfahrungen, nur mit dem Ilizarov-Fixateur.

BveatWle


Restica und Kepheus

Ich finde eure Ansichten was die Größen angehen sehr interessant. Große Menschen können die Probleme kleiner Menschen nicht verstehen. Kann ich eigentlich nicht behaupten. Ich selber bin 1,48m habe dieses Jahr mich vom Prof. Betz operieren lassen. Hatte einen Beinunterschied von knapp 5cm. Also wenn man ohne Schuh gelaufen ist, kam man sich vor wie ein Hanghuhn. Es kam bei mir nie der Gedanke auf, mich in meiner Gesamtgröße zu verändern. Ich bin so wie ich bin. Die meisten, die mit ihrer Größe ein Problem haben, haben wahrscheinlich auch kein gesundes Selbstbewußtsein. Sicherlich sehen die Menschen auf uns herab, aber wenn man mit den normal umgeht, sehen die anderen auch den Größenunterschied nicht mehr. Ich kann mein Leben wie alle anderen leben, habe eine kleine Familie (Kind und Mann), arbeite da wo ganz viele fremde Menschen mit mir konforntiert werden. Und keiner hat mit mir ein Problem. Ach übrigens mein Mann ist 1.68 m also nicht in der Norm, kann aber auch nicht behaupten, das er ein Problem mit seiner Größe hat. Jeder muß für sich selber entscheiden, ob er diese OP über sich ergehen lassen will. Ich weiß nun aus Erfahrungen, das ich nie wieder eine Beinverlängerung machen lassen werde. Die Schmerzen sind vergänglich, aber hinterher muß man Monate über Monate die Bänder und Nerven weiterhin immer ziehen und dehnen. Der Knochen ist schnell gewachsen, aber alles andere dauert sehr sehr lange.

R=estbicxa


Wiedersehen

@Talix

Sicherlich ist eine deine Entscheidung, ob du dir die Beine verlängern lässt oder nicht. Aber das hier ist ein Forum, in der jeder seine Meinung frei äußern darf und dort dürfen auch sicherlich Sätze kopiert werden. Ich finde nunmal deine Formulierungen so schön, du hast so eine goldige Syntax :-D :-p

@ Beatle

Ich persönlich würde mich als einen schlagfertigen und selbstbewussten Menschen bezeichnen und ich mache eine Beinverlängerung sicher nicht, um anderen Menschen besser zu gefallen oder weil ich mit meinem Aussehen unzufrieden bin. Ich bin bestimmt hübsch, aber es ist einfach nervig, wenn man ständig dumme Kommentare bezüglich seiner Größe hört und ständig kontern muss. und immer mehr tun muss, um sich Respekt zu verschaffen, während andere nur weil sie annähernd der Norm entsprechen gar nichts oder viel weniger dafür tun müssen. Sogar meine Psychologin hat gesagt, dass man es einfacher hat, wenn man der Norm entspricht.

Es nervt einfach und ich will einfach in Ruhe gelassen werden.

@ Forum :D

Und zu dem Rest Forum kann ich nur sagen, dass es mir bisher nichts gebracht hat, mich mit anderen hier auszutauschen. Es ist immer sinnvoll sich mit Patienten auszutauschen die sich in einer Beinverlängerung befinden und diesen selbst gegenüberzustehen. Ich selbst hatte nach einem Besuch beu Betz selbst die Möglichkeit dazu. Deshalb werde ich hier auch nichts mehr schreiben und keine Sätze mehr von @Talix kopieren :-p

Grüße und viel Glück

KQenRshirxo


An tallix

Hallo. Okay ich habe dir in der Mailbox geschrieben. bis bald

dUeeFlee


@all

Hallo Leidensgenossen,

seit Jahren schon bin ich am Überlegen, ob ich mich nicht einer kosmetischen Beinverlängerung unterziehen soll, da ich nur 1,54cm bin. Meine Frage an Euch: Wer hat schon Erfahrungen mit Beinverlängerungen gemacht und welche Möglichkeiten gibt es, das die Kasse die Kosten vollständig übernimmt?.

Ich freue mich über eine Antwort.

GfUniYt


Gibt es hier im Forum ausser Clarkson und FerdiK noch irgendwelche Patienten, die bei Prof. Betz in Behandlung WAREN? Weil bislang tummeln sich hier nur Leute, die vielleicht in Behandlung bei ihm sein werden....wenn hier noch welche sind, wäre ich sehr sehr dankbar für einen kurzen Erfahrungsbericht.

d/eelTee


Gunit

Hier tut sich irgendwie kaum etwas.

Ich bin ja neu hier im Forum, habe mir aber so ziemlich alle Beiträge durchgelesen. Hast du nicht vor kurzen mal geschrieben, dass du Patienten besucht hast und dir diese "Klickübungen" angeschaut hast? Wieso fragst du dann nicht diese Patienten nach Erfahrungen mit Dr. Betz? Auch, wenn hre Behandlung vielleicht noch nicht ganz abgeschlossen ist, müsstest das doch trotzdem aufschlussreich sein.....

Mich würde auch mal interessieren, ob es sich lohnt zu Dr. Betz zu fahren und was du besser für Erfahrungen mit ihm gemacht hast? Hast Du auch Erfahrungen mit Dr. Baumgart gemacht? Von ihm habe ich besser nämlich nichts gutes gehört.

Ich freue mich auf eine Antwort von dir.

d$eelexe


Gunit

Hi du!

Kannst du mir sagen wie viel eine Beinverlängerung mit dem Albizzia Marknagel insgesamt kostet?

Ist Dr. Betz wirklich der beste auf diesem Gebiet? Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich nach München fahren soll oder nach Saarbrücken. Gibt es vielleicht noch andere kompetente Ärzte auf dem Gebiet der Beinverlängerung?

GzUni2t


du musst, um gegen alle komplikationen abgesichert zu sein, mit ops, medikamenten, physiotherapie, krankenhaus und nägel 50.000 EUR je 2 Knochen rechnen. D.h. beide Unter- und Oberschenkel kosten 100.000 EUR. Das gilt nicht nur für Betz, sondern so ziemlich alle Beinverlängerungsärzte auf dieser Welt ausser Paley in Baltimore, der ist noch teurer...

e(azy


ein neuer

hi,

habe komischer weise seit neuestem (auch) erhebliche probleme mit meiner körpergröße. klar war es mir nie ganz recht als kleiner mann durch die gegend zu laufen. doch zurzeit ist es erheblich schlimm geworden und hab mental richtige probleme. hab mich folgend im internet auf die suche nach möglichkeiten und gleichgesinnten gemacht. Jetzt bin ich hier gelandet und hab eure beiträge mit großem interesse gelesen. was mir auch ein wenig hilft nicht alleine diese probleme zu haben.

Nun kenne ich mich nicht mit der materie der beinverlängerung aus und weis nicht, obwohl ich mir schon eine "normale" größe für einen mann wünschen würde, ob ich mich da noch reinsteigern sollte oder nicht. Denn vom finanziellen her sehe ich da kein weiterkommen.

ich frage mich wie ihr alle diese summen aufbringt um diesen eingriff vollziehen zu können.

denn bei der krankenkasse brauch ich gar nicht erst anklopfen. Sie würden meine mentale belastung nicht verstehen.

wenn ihr tipps habt wäre ich euch sehr dankbar.

Jgensi-LE


Ist momentan noch jemand in diesem Chatroom ???

JSeniI-LE


um die enormen Kosten kommt man nur herum wenn man belegen kann unter "Kleinwuchs" zu zählen, dann zahlt die Krankenkasse

Sftockh olm


Beinverlängerung bei Prof. Betz

@GUnit

Ich werde Ende November operiert und kann Dir dann gerne über meine Erfahrungen berichten.

dIeexlee


@ Stockholm

Könntest du mir auch über deine Erfahrungen mit Betz berichten? :D

SrtocWkhholm


@ deelee

Mach ich :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH