» »

Beinverlängerung

GkUnixt


Stockholm, da lagen wir wohl gleichzeitig in Lebach? :-) War bis zum 16.11 dort.

S?toAc!khoxlm


@GUnit

Hallo GUnit,

mit Dir wollte ich eh Kontakt aufnehmen.

Nein, ich wurde am 30. 11. in Lebach operiert und war ab 13. 12. zur Reha in Bernkastel.

Wie geht es Dir? Ich bin neugierig, von Dir zu hören. :-)

Gruß

GDUMn6it


Mir gehts gut...aus Bernkastel bin ich so schnell wie es geht abgehauen, hat mir nicht gefallen dort. Super Therapeuten, aber das restliche Personal war nicht wirklich hilfreich und der Altersdurchschnitt scheint dort ist schon extremst hoch...war also ziemlich langweilig alleine da zu hängen.

Mir gehts ansonsten ziemlich gut. Laufen ist noch anstregend und die Therapie ist schmerzhaft, aber das Schlimmste ist längst vorbei.

Gute Besserung

eqazy


@ Clarkson

... hey Clarkson.

Ich bin sehr interessiert an deinem gesundheitlichen Werdegang. Würde aber auch gerne alles drum herum wissen. Ich gehör leider noch (?) nicht zu den glücklichen die wachsen. Will es zwar unbedingt machen habe aber noch so meine Zweifel. Würde mich gerne mit dir über diese Dinge Unterhalten.

Mfg,

eazy :)^

svchokiG123


schon lange dabei

Hallo ich bin eben über google auf diese Seite gekommen und habe mir mal durchgelesen, was hier so geschrieben ist.

Ich habe am 24. Februar letzen Jahres einen

ISKD-Nagel implantiert bekommen und sitze bis heute noch damit zu.Ich laufe jetzt knapp ein Jahr mit Krücken und es ist echt viel schief gelaufen!Ich hoffe, dass ich bald mal wieder ohne

laufen kann!!

Ihr könnt mich ja mal anschreiben!

LcaUl@t(imaCerxveza


ZEM München

hi leute,

ich kann euch nur dringend das "Zentrum für korrigierende und rekonstruktive Extremitätenchirurgie München" (ZEM) empfehlen. habe im juli 05 op gehabt. habe seit dem im ober- und unterschenkel 2 vollimplantierbare distraktionsnägel. am oberschnekel wurden 1.7cm, am us 4.5cm ausgeglichen. durch ct-aufnahmen konnte festgestellt werden, dass meine beine jetzt exakt (!) gleich lang sind. im durchschnitt beträgt eine differenz bei "normalen" menschen ca 2-3mm. laufe zwar im moment immer noch an krücken, darf aber mittlerweile zu hause schon erste gehversuche unternehmen.

gruß cerveza

L*aUlt.ima9Cuervexza


hi laura,

hatte im juli 05 op, mein linkes bein wurde 6,2cm verlängert (os=1.7cm, us=4,5)... laufe im moment immer noch an krücken, darf zu hause aber schon langsame schritte machen.

ne faustregel besagt: pro tag ein mm (bei dir also 70 tage verlängerung) + 2x/3x die verlängerungszeit, also in deinem falle 210 -280 tage bis du wieder vollständig belasten kannst. die belastung wieder aber stetig gesteigert von anfangs 20kg teilbelastung auf 40-50kg. man kann aber gleichzeitig ober- und unterschenkel verlängern. dh, theoretisch halbiert sich die genesungszeit, wenn man die zu verlängernde strecke halbiert, also auf os und us aufteilt.

habe im august 04 kontakt zu dr. baumgart bzw seiner sekretärin frau geyer aufgenommen, aber der früheste termin war im januar... also man muss ca ein halbes jahr in die warteschleife bis man zur ersten sprechstunde kann. dort werden erste untersuchen gemacht, deine beine werden mit röntgen und computer-tomographie-aufnahmen exakt vermessen, der op-termin vereinbart usw...

L4aUlt&imaFCerve/za


und noch was zu den kosten...

keine ahnung wieviel jmd insgesamt hinblättern muss für so ne op, bei mir hats die kk übernommen, weils ja aus medizinischen gründen war, aber allein ein so ein distraktionsnagel kostet um die 10 000€ (druch die ganze elektronik und feinmotorik etc)

mfg

cerveza

Htot-LXauraa


Hi @all,

ich bin 16 jahre alt und werde wahrscheinlich diesen sommer operiert. Mein rechtes Bein wird dann um 2,5cm verlängert, es wäre dann meine 2 op dieser art mein Bein wurde mit 5 jahren schon einmal mit dem Fixateur verlängert. Dies emfand ich nicht als soooo schmerzhaft. Jetzt habe ich von der Methode des Marknagels gehört und wollte frage wie ihr damit klar kammt/kommt und ob es sehr schmerzhaft war/ist ??? Wie lange es dauert und ob man damit alles machen kann (z.B.: Sport, Laufen ohne Krücken)? Ich würde mich über eine antwort sehr freuen.

Lieber Gruß

LvaUlti[maCerQvezxa


hi @ hot-laura,

also ich hab keine erfahung mit dem externen fixateur. vll kannst dich nicht mehr so genau erinnern an den schmerz, hab mir aber sagen lassen des die schmerzhafteste methode von allen ist. aber letzendlich empfindet das jeder anders.

hab mir von dr. baumgart/dr. thaller ein distraktionsnagel einsetzen lassen und bin bisher sehr zufrieden. hatte vor knapp 7 monaten die op, laufe zu hause schon ohne krücken. habe seit dem ende der verlängerung (mitte september) keine schmerzen mehr. am schlimmsten wars nach der op. is klar, nach 8h tut alles weh, hab mir dann ordentlich schmerzmittel geben lassen.

klar hab ich damit gerechnet dass es wehtut, aber das war bisher das brutalste was ich erlebt hab. aber wie gesagt, wenn man sich für diese op entscheidet, muss man damit klarkommen, genauso wie mit eventuellen komplikationen, die zum glück sehr selten sind.

fühle mich im moment immer noch etwas unsicher beim laufen, ist ja klar nach 7 monaten an krücken^^, aber meine physiotherapeutin sagte letztens, dass ich besser laufe, als manch andere, die nur 4wochen mir krücken unterwegs waren... also bei mir gehts auf jeden fall aufwärts

aber ich schätze und hoffe dass ich anfang/mitte märz ohne problem wieder laufen kann.

jeder patient spricht aber anders auf diese behandlung an. im normalfall kann bis zu einem mm am tag pro marknagel verlängert werden. bei 2.5 dauerts sicher nicht so lange wie bei mir.

I_VxA


Ich verstehe nicht, warum in diesem Forum seit Monaten immer wieder dieselben Fragen gestellt werden, auf die schon sooft geantwortet wurde-

steht doch hier schon fast alles drin- man muss sich das dann halt nur mal durchlesen, denke ich... odah ??

Dieser Thread erinnet mich ziemlich an den Film "Täglich grüßt das Murmeltier"... aber naja.

IGVxA


@laultimacerveza

Der Albizzia- Nagel ist für kosmetische Anwendungen sehr viel besser geeignet, als der Fitbone. Ist billiger, besser belastbar etc. (steht hier aber auch schon alles) - nur: Baumgart arbeitet nur mit seinem eigenen Produkt (den Fitbone hat er ja zusammen mit Betz entwickelt), und Frau Geyer hat mir gegenüber am Telefon mal vorgegeben, noch nicht mals zu wissen, was der Albizzianagel ist- das fand ich schon irgendwie dubios.

Naja, aber ist doch total schön, dass Du mit den Münchenleuten zufrieden bist !

L1aUlt]iumaCPervezxa


@IVA,

kann über den albizzia-nagel nicht viel sagen, find aber auch ehrlich gesagt nicht viel im internet darüber.

ja stimmt, baumgart und betz haben zusammen dieses system mit der firma wittenstein entwickelt, aber irgendwie muss es da wohl n streit gegeben haben, vll denkt der eine er ist besser als der andere und andersrum... auf [[http://www.zeit.de/2003/06/M-Knochenverl_8angerung]]

steht: "Das Verhältnis zwischen den beiden deutschen Pionieren ist mittlerweile merklich abgekühlt"...

auch auf [[http://www.fitbone.de]] , die hp der firma wittenstein, ist bei kontaktpersonen nur prof. dr. baumgart bzw dr. thaller angeben. dazu noch ne reihe von ausländischen kooperations-ärzten.

also wie's ausschaut, arbeitet baumgart mittlerweile alleine mit wittenstein zusammen, nachdem "b&b" getrennte wege gehn, ist halt nur noch platz für einen partner.

selbst mein sport-orthopäde, der mir schon vor einigen jahren von der distraktionsbehandlung erzählte, hat mir d. baumgart empfohlen und mich auch an ihn überwiesen.

wie auch immer, die diskussion darüber, wer nun besser ist, ist halt ne sehr subjektive einschätzung, und deswegen auch sinnlos.

I~VA


@laultimacerveza

Ich weiß auch nicht, ob man die fachliche Kompetenz von Baumgart und Betz vergleichen muss, wahrscheinlich sind beide gute Chirurgen.

Ja, ich habe auch schon öfter gehört, dass das Verhältnis zwischen den beiden nicht mehr so gut ist.

Betz hat zu mir gesagt, dass Baumgart sich irgendwo (?) verpflichtet hätte, nur mit seinem eigenen Produkt arbeiten zu dürfen, womit er jetzt für immer an den Fitbone gebunden ist.

Betz stellt alle Marknägel zur Verfügung. Und der Albizzia ist sicherlich schon für die meisten Fälle die sinnvollere Wahl.

Der ist von Jean-Marc Guichet entwickelt worden (www.allongement-os-grandir-com) und soll offensichtlich jetzt in den nächsten Monaten/ Jahren von Guichet und Betz noch weiter perfektioniert werden, sodass z. B. die Nägel für den Femur eine natürliche Wölbung haben und der Knochen bei der Verlängerung so nicht "unnatürlich gerade" wird- da ist wohl noch viel in Planung- ist ganz interessant.

H|ot-BLaurha


hi,

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie die Schmerzen waren, weil es ja ein sehr einschneidenes Ereigniss in meinem Leben war! Immerhin wird einem nicht jeden Tag das Bein verlängert!

7 Monate mit Krücken ist schon hart aber immer noch besser als 4 Monate im Rollstuhl zu sitzten oder nicht? Ich werde in Hannover operiert und hoffe das die Ärzte dort genau so gut sind wie in München! Die größte Komplikation beim externen Fixateur ist dass man das Bein verlieren kann und diese Gefahr möchte ich nicht mehr eingehen!!! Aber danke für die Antwort!!@:)

Lieber Gruß Hot-Laura

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH