» »

Beinverlängerung

R1al]fx02


Kniebeugehemmung

Hallo ronyaxyz

Sehnen, Muskeln und der ganze Rest wächst alles automatisch mit dem Knochen mit. Während der Verlängerung, insbesondere so ab 4cm und mehr, merkt man natürlich schon, dass die Sehne und alles mehr spannt und auch Schmerzen bereitet. D.h. es braucht etwas Zeit und regelmässige Dehnungsübungen bis wieder alles ist wie vorher (ca. 6 - 12 Monate je nach Person und Verlängerung). Bei mir ist da jedenfalls alles wieder wie vorher. Da im Forum noch nie jemand darüber geschrieben hat, ist dies wohl auch bei allen anderen die eine Verl. gemacht haben kein Problem.

In deinem Falle lohnt sich eine solche Verlängerung garantiert.

Zum anderen Thema denke ich, es bringt nichts, darüber nachzudenken oder zu schreiben, wie die Welt oder die Menschen sein sollten oder wie alles schön und richtig wäre.

Es existiert nun einmal eine Realität, Tatsachen und Fakten. Und niemand kann die Welt oder die Denkweise von Leuten ändern.

Wer gewisse Fakten nicht wahrhaben will, macht sich selber etwas vor. Wenn z.B. ein "Kleiner" sagt, ich habe keine Probleme mit meiner Grösse, aber in Wirklichkeit leidet er jahrelang darunter (das muss natürlich nicht in jedem Falle sein), dann wäre es wohl viel sinnvoller er würde sich dies ehrlich eingestehen und eine solche Operation machen. Bei deinen Beispielen ist die Sachlage klar, der Behinderte verdient weniger, Frau/Mann mit Behinderung würde auf eine deutlich kleinere "Nachfrage" stossen. Vielleicht unschön, aber eine Tatsache.

Ich finde, es sollte jeder tun, was ihn glücklich macht. Was für den einen passt muss für jemand anderen nicht richtig sein.

S"teuers1parexr


@ronyaxyz

aber wenn ich mir dieses forum so durchlese und mir überlege wie gut und glücklich ich mit einer deutlich sichtbaren behinderung durchs leben komme...

OK, du hast natürlich recht. Es gibt mannigfaltige Probleme, die gravierender sind als eine unterdurchschnittliche Körpergröße.

Aber das ist kein Grund und Anlass, dieses Problem nicht auch ernstzunehmen. Wenn mein Autoradio entwendet worden ist, tröste ich mich auch nicht damit, dass es mir besser geht als dem Nachbarn, da ihm gleich das gesamte Auto weggeklaut wurde. Ich will trotzdem mein Radio wiederhaben und den Dieb bestraft sehen.

Der Vorschlag die Gesellschaft dahingehend zu ändern, der Körpergröße völlig neutral gegenüberzustehen ist leider utopisch und irreal.

C_laTrks AClarkxson


@ ronja

Also ich habe keine Probleme das Bein zu beugen. Mich würde interessieren wie die Ärzte darauf kommen, dass es zu Problemen beim beugen kommen könnte. Bis auf das eine Problem mit dem Fuß ist so gut wie alles beim alten. Lass dir einfach mal erklären welche Tatsache dagegen spricht das Bein je wieder richtig beugen zu können.

Tut mir leid das ich das so direkt sagen muss aber Ronja du widersprichst dir in deiner Aussage. Zum einen erwähnst du das du die Verzweiflung respektieren würdest und sagst im gleichen Zug das du mit deiner Behinderung glücklich zu recht kommst.

Du schließt von dir auf andere und das ist der entscheidende Fehler.

Du kannst von anderen nicht erwarten sich in dich hineinzuversetzen. Wäre dies möglich müsstest du ja auch verstehen wieso wir kleinen uns so fühlen wie wir uns nun mal fühlen. Ich bin im grunde genommen ein großer Mann mit den gefühlen eines kleinen Mannes. Zu behaupten das ich bzw. andere die diese Op gemacht haben von nun an auf kleinere herabsehen ist einfach nur unfair. Das gleicht vorurteilen und macht aus dir keinen besseren Menschen. Wieso sollte ich überhaupt meine kostbare Zeit opfern um hier im Forum kleinen Menschen helfen zu wollen?

Schon mal darüber nachgedacht? Anscheinend nicht sonst würdest du sowas niemals behaupten.

Es ist schwer für eine nicht behinderte Person sich in diese hineinzuversetzen. Wäre dies nur im Ansatz möglich wären nicht behinderten Menschen wesentlich glücklicher und wir hätten dem Boom der Schönheitsoperationen wohl ein Ende gesetzt. Du erwartest etwas das so gut wie unmöglich ist. Die Gesellschaft gemeinsam zu ändern klingt nach einem sehr schönen vorhaben.

Gleicht aber in der Realität wohl eher dem Kampf gegen Windmühlen. Wie willst du eine Gesellschaft ändern die zu den meisten Schönheitsidealen nach Aussen hin nicht mal steht und immer wieder die inneren Werte erwähnt die ja anscheinend so wichtig sind. Ein Beweis für meine Theorie sind die vielen gescheiterten Beziehungen die meistens nur mit dem Eindruck der äusseren Werte begonnen wurden.

Das du dich persönlich davon beleidigt fühlst ist sehr gut nachvollziehbar. Ich bin eine ganze weile mit über 10 cm Beinlängedifferenz durchs Leben gelaufen und weiß wie schlimm das war.

Ich war erst in der Lage anders zu denken als ich größer geworden bin. Es hat zwar etwas länger gedauert aber ich kann nun behaupten das die meisten Angriffe an mir abprallen.

Mein einzigstes Problem war die Größe alles andere konnte ich weitesgehend herunter spielen, nur die Größe eben nicht.

Ich wiederhole mich zwar zum ich weiß nicht wievielten male jedoch scheint es welche zu geben die immer noch denken das ich nur hier wäre um mich rechtfertigen zu wollen.

ICH ERWARTE VON KEINEM HIER DAS ZU VERSTEHEN WAS ICH GEMACHT HABE. ICH WEISS DAS DIES SO GUT WIE UNMÖGLICH IST.

Ich bin definitv nur hier um Menschen zu helfen die ähnliche Probleme mit ihrer Größe haben. Ich will weder andere Probleme herunterspielen noch so tun als ob die Körpergröße das wichtigste im Leben ist.

Ich will einfach mit meinen Erfahrungen Menschen helfen die sich das Ziel gesetzt haben diese wohl mit Abstand grausamste OP über sich ergehen zu lassen. Ich weiß wie schwer allein der Entschluß ist und wäre wohl froh gewesen wenn mir jemand zur Seite gestanden hätte.

CPlarkws Clavrksoxn


@ An alle mit unverständnis geplagten Menschen,

wenn ihr euch nicht mal die Mühe macht uns zu verstehen versucht wenigstens nicht uns davon zu überzeugen euch zu verstehen.

Es gibt hier so viele andere Themen die vllt nur darauf abzielen einfach nur eine Unterhaltung übers Wetter zu führen.

Also nervt doch einfach die Personen die offensichtlich keine Probleme haben und verschont uns mit eurem Oberlehrerhaften getue.

Das ich im grunde genommen einen riesen Schaden habe das wußte ich ja schon vorher also versucht jetzt nicht so zu tun als ob ich nicht gewußt hätte worauf ich mich da einlasse.

Die Vorteile der besagten OP überwiegen nun mal und ich würde es immer wieder machen.

So ich habe gesprochen und hoffe ihr könnt eure offensichtlichen eigenen Probleme wo anders regeln. Hier ist kein Platz für zusätzliche Probleme da unser Vorhaben uns bereits den letzten Nerv kostet. Bedenkt die meisten hier stehen bereits am Abgrund ihnen zu sagen das sie nur ihre einstellung ändern müssen wird nicht helfen. Schon mal probiert einem Bulemie Kranken zu sagen:

Ess doch einfach?

Ist nicht das selbe? Wer entscheidet was nun wichtiger ist?

Was wichtiger ist spielt für mich persönlich keine Rolle.

Ich würde aber nie versuchen einem Bulemie Kranken einreden zu wollen, das essen ja gar nicht so schwer ist.

Für wen hälst du dich also wenn du uns sagst was nun wichtiger im Leben ist und was eher unwichtig ist?

Zeigt es nicht schon einen guten Willen wenn ich versuche hier zum tausendsten mal eine Erklärung abzugeben?

Also egal ob ihr ne Behinderung habt oder einfach nur wenig intellekt, versucht doch einfach über uns zu lachen und verschwendet eure kostbare Zeit mit Themen wie z.b.

Ich habe meinen Freund einen geblasen, kann ich nun schwanger werden?

Mir fällt gerade ein das ich noch ne Mail beantworten müsste die weitaus wichtiger gewesen wäre, als den Korinttenkakern hier zu erklären wieso ich das ganze gemacht habe.

Ich werde das aber nachholen und hoffe das die betroffene Person verständnis aufbringt und sich noch ein wenig geduldet.

C`larkzs 7Clar\kso,n


So ich werde mir von nun an nur noch die Beiträge hier ansehen und nicht mehr kommentieren.

Es ist einfach zu zeitaufwendig, wenn ich bedenke was ich alles machen hätte können als nur einer Person bzw. ein paar mehr klar zu machen wie ich denke.

Also alle die ernsthaft interesse daran haben, das ich ihnen helfe hier mal eine riesen bitte von mir.

Schickt mir einfach ne Mail und schreibt über eurer Problem.

Was hat euch dazu gebracht überhaupt daran zu denken eine Beinverlängerung ernsthaft in Erwägung zu ziehen? Sind die finanziellen Mittel überhaupt vorhanden bzw. könnten irgendwie beschafft werden? Wieso soll ich über ein Haus nachdenken das ich nicht mal finanzieren kann?

Wenn ich aus der Email ein echtes Interesse herauslesen kann bzw. nicht das Gefühl habe das ihr nur größer werden wollt um z.b. Model zu werden dann werde ich ganz gewiss antworten.

So nun ziehe ich mich entgültig aus dem Forum zurück und werde nur noch über Email bzw. auch übers Telefon zu erreichen sein.

Ich hoffe die ernsthaft Interessierten haben Verständnis für diesen Schritt, alle anderen interessieren mich in keinster Weise.

kcime7ne


Hallo...

ich bin 165 cm klein und möchte gerne schon ein paar zentimeter grösser werden ! Denn in meiner Umgebung sind alle grösser als ich, sogar mein 13 jähriger Bruder ist schon grösser als ich ! Ich habe richtig komplexe dadurch ! Ausserdem habe ich leider auch im Arbeitsleben und natürlich auch bei den Frauen nachteile !

Wegen meiner grösse bin ich leider auch zum Alkohliker geworden !

Ich Bitte alle die sich mit dieser Materie auskennen mir Ratschläge zu geben wie und wo ich meine Beine am Besten Kostengünstig verlängern kann !

Ich danke im Voraus an alle !

MFG

kimene

tCixnku


Hallo ich bin Tinku und habe eine Beinverlängerung hinter mi

Ich wollte kurz meine Erfahrung mit meiner med.Beinverl.und Achskorrektur beschreiben.

Bei mir ging so ziehmlich alles schief,eine komplikation nach der anderen,obwohl ich bei einen bekannten Arzt behandelt wurde.

In diesen Forum liest man nur über Leute, die vieleicht eine Beinv.machen würden ,oder eine hinter sich haben und es bei fast allen super Funktioniert hat.Es gibt sicher auch Leute die duch so einen Eingriff auch Komplikationen hatten und danach schlechter gestellt sind als vorher.Ich würde es nicht wieder machen,hoffe natürlich das das Bein noch so gut wie möglich in Ordnung kommt.

dIeralFbunxdy


hallo wißt ihr woher ich diese schuheinlage herbekomme, die größer machen?

S!asscha5.63


.....

hallo,

das gleiche wüde mich auch interessieren @deralbundy

bitte um anwort!

Mfg

rConjJaxyz


kosmetische verlöngerung

hallo, ich hab ne weile drüber nachgedacht und denke ihr habt recht: jeder muss das für sich selber entscheiden, und jeder hat auch das recht sein problem für das größte der welt zu halten (was wir ja alle irgendwo tun) und sich darüber auszutauschen.

allerdings finde ich es trotzdem begrüßenswert, wenn leute schreiben "ich finde mich zu klein" anstatt "die gesellschaft akzeptiert mich so nicht".

diese versucht objektive einordnung lädt ja geradezu zu posts wie meine ein und kann immer irgendwo widerlegt oder relativiert werden.

und beim verlängerungsprozess als solchem - und ich gehöre inzwischen zu denen die mitreden können - hilft euch die gesellschaft bzw diesbezügliches selbstmitleid rein garnichts.

ich glaube auch, das man mit dieser motivation - die anderen mögen mich nicht so wie ich bin - den prozess schlicht nicht durchstehen kann, weil einem in irgendeiner schmerzdurchwachten nacht ganz schnell klar werden wird, dass diese motivation falsch ist, wenn man sich selber eigentlich ok findet.

das sie diese schmerzen einfach nicht rechtfertigen kann.

nur ein "ich will größer werden weil ich mich nicht mag wie ich bin" kann stark genug sein.

ich hoffe jemand versteht was ich mit diesem kleinen halb-philosophischen exkurs sagen will.

also lasst euch halt verlängern, wenn ihr meint. aber glücklich macht nur sich selbst auch zu lieben. ne ;-) wenn das dann leichter fällt, kalr.. hat sichs gelohnt.

mein freund ist übrgens 1,72 (n centimeter größer als ich) und der hammer -

falls es jemanden interessiert.

jxohnpaiulgeorg@erinxgo


Schuheinlagen

hier bekommt ihr die Schuheinlagen her: [[http://www.shoelifter.com]]

hier noch eine Seite die sich mit dem Wachsen nach dem Schließen der Wachstumsfugen beschäftigt [[http://www.1ggp.de.vu/]]

mIax&im*oalxto


finanzierung

weiss jemand, ob es möglich ist, die kosten für eine beinverlängerung in raten abzuzahlen? ich bin student und kann dank der einführung von studiengebühren einen kredit über 650€ monatl aufnehmen (über 4 jahre). evtl könnte ich auch noch einen zweiten abschliessen so dass ich mntl. ca. 1000€ zahlen könnte. für eine anzahlung könnte ich ca. 5000€ zusammenkriegen. ich bin über jedes kommentar dankbar.

hat schon jemand die einlagen von [[http://www.shoelifter.com]] ausprobiert. ich finde, die machen keinen sehr seriösen eindruck...

j:ohaRnnax61


Beinverlängerung Möglich und sinnvoll?

Hallo!

Hier kurz meine "Story" und mein Anliegen:

Aufgrund einer durchgemachten Polio in der Kindheit, lede ich seit fast vierzig Jahren unter einer schweren Gehbehinderung.

Mein re. Bein ist um 23cm verkürzt (das war mal noch kürzer/ 27cm, aber meine Wirbelsäule hat sich entsprechend "angepasst" durch eine starke Seitwärtskrümmung/ Skoliose).

Allerdings hat das nun "Spätfolgen": Durch die permanente Fehlbelastung des li. Beines, aufgrund meines ausgeprägten Hinkens, habe ich inzwischen eine schwere (und ausgesprochen schmerzhafte) Arthrose im li. Hüftgelenk. Ich kann mich inzwischen nur noch mit zwei Unterarm-Gehstützen fortbewegen und dies auch nur über kurze Strecken. (Ohne mein Auto wär ich aufgeschmissen!).

Nun drängt mein Arzt unbedingt auf eine Beinverlängerung einerseits (re.) und gleichzeitig einer "Hüftumstellung" (li.).

Für eine TEP bin ich wiederum zu jung (45J.) andererseits für solch ein OP-Mammut-Programm evtl. zu alt.?!

Wie sehen die Heilungschancen/ Prognose aus? Kann ich mir wirklich davon eine Verbesserung meiner Lebensqualität erhoffen? Wer hat Erfahrungen damit? Bitte um regen Austausch!

Gruss Johanna ;-) !

SHteuedrspare/r


Art der Schmerzen bei internen Nägeln

Salü (Felix und alle anderen die die Verlängerung mit internen Nägeln machen) -

A. könnt ihr möglichst genau die Schmerzen beschreiben?

1 - Wo treten diese auf?

2 - Welcher Art sind sie? Stechend, dumpf, gleichmäßig, schwankend, ...

2a - Gibt es immer einen Grundschmerz im Hintergrund? Oder gibt es auch ganz schmerzfreie Phasen?

3 - Wie wird die Schmerztherapie gemacht? Nimmt man in konstanten Abständen Schmerzmittel, oder nur wenn die Schmerzen kommen?

4 - Speziell: Welcher Art sind die Schmerzen bei den Clicks des Albizzia-Nagels?

5 - Welche Nebenwirkungen haben die Schmerzmittel? Wie verhindert man Suchtentstehung bei Opiaten? Entsteht dennoch sowas wie eine leichte Sucht?

5a - Welche Schmerzmittel werden da eigentlich verabreicht?

6 - Gab es Momente wo die Schmerzen unaushaltsam waren, oder ließen sie sich letztendlich doch immer auf tragbares Maß drücken?

7 - Gab es Phasen oder Momente, wo ihr gedacht habt, "wenn ich DAS geahnt hätte ..... ich hätte niemals diese OP gemacht ..... soviel ist doch keine Frau wert..." oder ähnliches?

B. Bei denen, die die BV aus "kosmetischen" Gründen gemacht haben: Wie habt ihr euren Eltern und sonstigem engen Umfeld beigebracht was ihr da macht? Wie haben diese reagiert?

sypookSymuFlderx86


fragen über fragen

hallo, ich bin 20jahre alt und 158cm klein

ich habe lange darüber nachgedacht und bin zum entschluss gekommen dass ich mich einer beinverlängerung unterziehen würde, wenn die kasse die kosten trägt, nur ist die frage ob sie die kosten trägt.....

wenn jemand irgendwelche erfahrung in der richtung gemacht hat würde ich mich freuen wenn er oder sie sich bei mir melden würde, ich danke schonmal im vorraus....

icq:162867035

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH