» »

Beinverlängerung

T'annixi89


Du gehst nur zum Physchologen weil du kein vater hast und keine freunde? Sprichst du mit Ihm nicht über dein Problem mit der Größer?

r1ogxer1


danke das ich mit rollstulfaheren verglichen werde!

klar habt ihr recht, aber so oft kommt es nun auch nicht vor das in der klinik in münchen sowas passiert!

und die stationäre therapie halte ich für sinnlos..hat auch nicht viel geholfen..kommt halt drauf ab wie die leute dort sind!

rZogQer1


klar spreche ich es an! aber er kann mir nicht wirklich helfen!

helfen kan man sich nur selber..

T_awnnisi89


du solltest mit deinem Arzt mal über Alternativen Sprechen, oder dir mal ein beratungstermin bei einem Arzt geben lassen der so eine Beinverlängerung macht. Und dann solltest du weiter überlegen.

rrogerx1


ja das würde ich gerne machen..aber miene mutter sagt ich soll es erst mit 17 machen..weil ich jetzt ne andere op noch machen muss.

SstTeuerspparexr


Fragen zu Komplikationen

Salü allerseits,

1 - weiß jemand wie wahrscheinlich das Auftreten einer >Pseudarthrose< bei Beinverlängerungen (Oberschenkel) ist? Sprich, dass der Knochen nicht (zusammen)wächst.

Was kann man dann machen? Kann man das Wachstum anregen, oder hat man dann praktisch die 50.000 € los ohne Verlängerung?

2 - mit der Gesundheitsreform sollen bei KOmplikationen nach medizinisch nicht notwendigen OPs die GKV-Kunden an den Kosten beteiligt werden. Sprich, wenn die (selbst bezahlte) OP weitere Eingriffe erfordert, die nicht vorgesehen waren, oder anderweitige Zusatzkosten verursacht. Gibt es eine Zusatzversicherung, die man abschließen kann, und die bei solchen Ereignissen eintritt? Die ganzen Krankenzusatzversicherungen reden immer nur von Heilpraktiker, Brille, Zahnkostenzuschuss etc.

+ an die "bleib-wie-du-bist"- und "ist-doch-psychisches-Problem"-Fraktion:

Tausende haben seinerzeit bewußt ihr Leben aufs Spiel gesetzt (Risiko wohl höher als bei BV!), um aus der DDR über die Mauer in den Westen zu gelangen. Obwohl man doch in der DDR auch leben konnte. Waren die alle blöd?

r6og5erx1


Steuersparer

recht hast!

die leute die sagen bleib wie du bist oder geh zum psyhologen die wi wissen gar nicht wie das ist!

ich meine wenn ich eine andere methode finde oder finden würde, würde ich die beinverlängerung auch nicht durchfüren!

und ich werde auch versuchen eine andere methode größer zu werden zu finden!

Fhraanxk


Von mir auch noch mal ein paar Worte an die "Ich will so bleiben, wie ich bin"-Fraktion:

Das ist ja alles schön und gut, was Ihr da so zum Thema Selbstbewusstsein&Co. so schreibt. Nur leider ist das so, dass Eure Hypothesen und Theorien nur im Modell funktionieren und in der harten Realität scheitern. Es ist auch ein großer Unterschied, ob man eine kleine Frau oder ein kleiner Mann ist. Das Problem hat auch nichts mit Eitelkeit und dergl. zu tun. Man(n) muss nicht unbedingt schön aussehen, aber Man(n) darf auch auf keinen Fall körperlich schwach wirken. Die Gesellschaft erwartet nun mal den "starken Mann".

Natürlich ist es medizinischer Unsinn, einem gesunden Menschen die Beine zu brechen und auseinanderzusägen, nur um ihn zu verlängern.

Und Man(n) wird dadurch ja auch nicht physisch stärker.

Ich halte da auch eine Unterscheidung zwischen der Indikation "Kleinwuchs" und "kosmetischer Grund" für unsinnig. Denn Kleinwüchsigkeit ist ein relativer Begriff, der immer von der aktuellen Durchschnittsgröße abhängt und immer weiter nach oben korrigiert werden muss.

Und Ihr macht es Euch auch sehr einfach!

Wenn ein vollkommen gesunder Mann nur wegen seiner Körpergröße von der Gesellschaft abgelehnt wird, keine Partnerin findet, trotz höherer Qualifikation und Leistung weniger Gehalt/Lohn bekommt und von seinen Mitmenschen ständig "von oben herab" behandelt wird und dann schließlich Depressionen bekommt, dann ist er also selbst schuld, nicht reif genug, war eh schon immer psychisch krank, hat Minderwertigkeitskomplexe, oder was auch immer.

Beispielsweise ist es gesellschaftlich akzeptiert und kein Problem, wenn ein 1,90-Mann und eine 1,20-Frau ein Paar sind.

Umgekehrt: Also, ist der Mann vielleicht nur mal ein paar Zentimeter kleiner als die Frau, spiel die Gesellschaft verrückt.

Meiner Meinung nach ist die Menschheit als Ganzes psychisch krank und gehört dringend therapiert. Es ist einfach primitivtes Steinzeitniveau, einen Menschen nur nach seiner Körpergröße oder vielmehr Körperhöhe zu beurteilen. Und da es zu aufwändig und auch wenig erfolgversprechend wäre, die ganze Menschheit zu therapieren, bleibt uns nur die Beinverlängerung.

Denkt doch mal bitte darüber nach, was Ihr selbst alles dazu in Eurem Alltag beiträgt, wie oft Ihr selbst schon kleinere Menschen diskriminiert habt - auch im beruflichen und privaten Umfeld.

Gruß

bAesorgt~emamax76


Tannii89 hat recht,hol dir mal einen Termin und lass dich mal beraten.

Oder noch besser sprich mal mit jemandem der so eine Beinverlängerung machen MUSSTE,

Ich glaube nicht das du dir über die Risiken bewusst bist .

Wie schon erwähnt mein Sohn war drei als er die Verlängerung das erste mal ertragen MUSSTE und auch da gab es Komplikationen.

Das ganze wurde auch früher als geplant abgebrochen weil das Bein es nicht mehr mitgemacht hat.

Es sind in ca 5 Monaten 4,5 cm Verlängert worden.Der Beitrag das man in 50 Tagen 10 Verlängert haben soll muss ehrlich gesagt der reinste (Sorry )aber Scheiß sein.

Was ich dich noch fragen wollte roger1 ,mit den Narben und den ganzen Dellen im Bein kannst du dann aber Leben,ja?

Oder kommt dann die nächste Schönheits OP?

S}te,uerLsparer


Ich glaube nicht das du dir über die Risiken bewusst bist .

Das kann man so pauschal nicht sagen. Spätestens im Vorgespräch zur OP werden diese dem Kandidaten bewusst.

Einige haben ja schon die BV als "kosmetische" OP durchführen lassen, obwohl sie die Risiken kannten und teilweise auch davon betroffen waren.

(Ebenso wie - mein Vergleich von vorhin - die DDR-Bürger auch um die Risiken der Republikflucht wussten.)

Allgemein muss nochmal betont werden:

Es ist Tatsache, dass Frauen die Nachteile unterdurchschnittlicher Körpergröße nicht oder nur in sehr beschränktem Maße (keine Modelkarriere...) erfahren. Sie können daher nicht nachempfinden wie es ebensolchen Männern geht und besitzen daher auch nicht die Kompetenz, deren Wünsche und Ziele überzubeurteilen, insbesondere also den Wunsch nach "kosmetischer" BV pauschal als negativ oder falsch darzustellen.

Wenn jedem die Möglichkeit gegeben wird, sich seine Größe im Voraus auszusuchen, oder wenn in der GEsellschaft in allen Belangen größenneutrale Behandlung der Menschen erreicht wird, höchstens dann kann man kosmetische BV als falsch oder überflüssig darstellen!

T,ann~ii8x9


Besorgtemama67 wie geht es denn deinem Kind heute? Würde mich mal interessieren, muss wohl schrecklich für so ein kleines Kind sein. Ich weiß wie es bei mir war als ich bei meiner letzten knie OP schrauben ins bein bekommen habe, aber was ich alles so über beinverlängerungen gehört habe ist schon extrem und hört sich wahnsinnig schmerzhaft an.

Ich finde das solche beinverlängerungen verboten gehören, und es sollte kein Arzt mehr durchführerrn dürfen, ausser in Fälle wenn ein Bein kürze ist als das andere. Da ist es meiner Meinung nach wirklich nötig. Aber eine Beinverlängerung aus Kosmetischen Gründen ist meiner Meinung nach komplett überflüssig, und sollte auch von der Kasse nicht übernommen werde. Es gibt genügend Kranke Menschen die um diverese Hilfesmittel "kämpfen" müssen, wo die kasse meistens abehnt obwohl die Leute es echt nötig haben. Ich glaube auch das sich Roger1 über die Komplikationen nicht sehr bewusst ist. Seine Aussage war ja es kann nichts schief gehen wenn man bei den richtigen Ärzten in Behandlung ist, eine Aussage die für mich völlig naiv ist. Ärzte sind auch nur Menschen und machen Fehler. Willst du lieber als kleiner Mensch leben, oder als mensch der vill für immer körperlich eingerschränkt ist und vill für immer auf Hilfe angewiesen ist?

b+esorg7temxama76


Tannii89

Hallo Tannii89,

meinem kleinen geht es jetzt wieder gut er geniesst es richtig wieder laufen zu können nach den ganzen Schmerzen und der Zeit im Rolli.

Leider ist das nicht mehr von langer dauer da ende diesen Jahres schon die nächste OP stattfinden soll.

Vielleicht sollte ich Roger1 mal mitnehmen.

Dann wird er sich vielleicht mal darüber bewusst was er sich da freiwillig antun möchte.

Jeden Tag müssen die Streben verstellt werden das ging die ersten Tage gut aber dann auch LEIDER nur noch unter Schmerzmitteln.

Roger1 ich kann nicht verstehen das du dir das wirklich antun willst.Da kann man ja nur hoffen das die Kasse streikt.

Dir Tannii89 Danke für die Nachfrage

Liebe Grüße

S<teuerSsMparer


Hmmm

Aber eine Beinverlängerung aus Kosmetischen Gründen ist meiner Meinung nach komplett überflüssig, und sollte auch von der Kasse nicht übernommen werde.

==> Wenn jedem die Möglichkeit gegeben wird, sich seine Größe im Voraus auszusuchen, oder wenn in der GEsellschaft in allen Belangen größenneutrale Behandlung der Menschen erreicht wird, höchstens dann kann man kosmetische BV als falsch oder überflüssig darstellen!

Und keine Sorge, von der Kasse werden "kosmetische" B

definitiv nicht bezahlt!

Jeden Tag müssen die Streben verstellt werden das ging die ersten Tage gut aber dann auch LEIDER nur noch unter Schmerzmitteln.

"Die Streben"? Ist das die Technik mit dem fixateur externe? Da gibt es seitdem die humanere (und teurere) Verlängerung mittels Marknagel! Evtl hat roger1 daran gedacht, wobei 50-60 TEUR Eigenleistung erst mal irgendwo herkommen müssen!

T.anni\i8x9


Du kennst dich aber gut aus, hast du zufällig schon eine hinter dir ???

raogmerx1


besorgtemama76

DEIN sohn hat bestimm die externe altmodische methode durchmacht!

denn bei der neuen internen methode ist es unsinn 50 Tagen 10.

1mm pro tag! und wenn man es mit ober und unterschenkel macht dann 2mm! das wäre nach meiner berechnung bis zu 6cm pro monat!

also von dem her ist deine storry 5 Monaten 4,5 cm der reinste unsinn!

und das du sagst 50 Tagen 10 wäre ein scheiß, würde ich mir noch mal durch den kopf gehen lassen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH