» »

Beinverlängerung

rNogerx1


ich muss steuersparer devinitiv recht geben!

und solche statements wie:

Ich finde das solche beinverlängerungen verboten gehören!

oder

Da kann man ja nur hoffen das die Kasse streikt!

finde ich so was von UNVERSCHÄMT!

lest euch die Beiträge von steuersparer an und dann solltet ihr falls ihr erwachsen sein nicht s mehr hier schreiben!

ich kenne die riesiken!ich weiß!

ich kenne auch die Risiken meiner anderer ops!

die ops finde ich zwar eklig und es geht total auf die Nieren!

aber ich will aufjeden fall nicht so weiter leben deshalb finde ich die aussage das ich mir über die Risiken vertraut machen soll so herb daneben..mir geht es schlecht und hättet ihr all diese Probleme so würdet ihr keiner eurer UNLOGISCHEN und teilweise beleidigen Sätze hier nicht schreiben!

Frauen wissen es wirklich nicht was es heißt klein zu sein, nun

es sind halt Frauen! Frauen denken anders!

DENKT IHR mir würde es spaß machen eine BEINVERLÄNGERUNG durch zuführen? denkt ihr das macht spaß und das geld kommt einfach von selber ?

devinitiv nein!

aber seht mal die andere seite:

klein sein für die restlichen 40 jahre ist auch scheiße..weil man wird damit jeden tag konfrontiert!

JEDEN TAG EVERY DAY!

Tzannbii8x9


Roger1

was meinst du mit ich kenne auch die Risiken meiner anderen Op's ???

b\es;oMrgte#mamxa76


roger1

Bevor du mir unterstellst das ich dir eine Story verkaufe solltest du dich noch mal schlau machen.

Ich glaube ich habe geschrieben das es bei meinem Sohn auch komplikationen gab.

Wenn du keine Ahnung hast und so etwas noch nicht mitgemacht hast ,solltest du ein bisschen vorsichtiger sein mit deinen Aüsserungen.

Und mit den 10 cm meinte ich einen Bericht der hier erwähnt wurde.

Wenn das alles so easy wäre wie du tust ,dann müsste mein Sohn bestimmt nicht so viel mitmachen.

Aber daran merkt man halt das du noch ziemlich jung bist und dir vielleicht doch noch Zeit geben solltest.

Ausserdem fällt es dir anscheinend schwer die Meinung anderer zu akzeptieren,sonst würdest du manche nicht so angreifen.

Es kann nunmal nicht jeder nach deinem Mund reden und die gleiche Meinung wie du vertreten.

Natürlich kann ich auch verstehen das es vielleicht für dich belastend ist aber anscheinend verstehst du nicht das man anders darüber denkt wenn man ein Kind hat was sowas mitmachen muss und das man sich dann auch Gedanken darüber macht ob so etwas freiwillig auf sich genommem werden muss.

bKesYorgtiemamax76


steuersparer

Hallo,

ja es war der Fixateur externe,

und das war echt nicht schön für den kleinen .

Habe mich oft gefragt ob es richtig ist diese OP machen zu lassen.

Machen wir es aber nicht hat er wenn er ausgewachsen ist das rechte Bein 18 cm kürzer als das andere.

Das ist schon ne Menge.

w"ald$wuf4fel 78


Wie bereits gesagt, hier hat jemand ganz massive psychische Probleme (und nicht nur eine geringe Körpergröße) und sollte besser stationär behandelt werden. Hier in diesem Forum ist ihm leider nicht zu helfen.

Übrigens, mein Mann ist 1,72m groß (nur 2cm größer als ich) und hat bei dem Bericht aus Russland über die Beinverlängerung nur den Kopf geschüttelt. Er meinte, wie wie krank muss man sein, um so etwas mit sich machen zu lassen. Er selbst bezeichnet sich als den glücklichsten Mann der Welt.

waldwuffel

TMa"nniix89


Ja ich glaube roger1 ist sich nicht sehr bewusst was er auf sich nicht, welche komplikationen es geben kann. Ich meine du bist grade mal 15 oder 16 weiß ich nicht mehr genau, du willst in deinem Leben noch viel erreichen denke ich mal. Später möchtest du sicherlich mal einen Beruf ausüben, was machst du wenn du es nicht mehr kannst weil die OP nicht glatt gelaufen ist.

Willst du lieber als kleiner Mensch leben oder als Mensch der vill sein Leben lang körperliche Probleme hat?

Klar so eine OP kann gut laufen und so aber das risikio würde ich doch nicht eingehenen für ein paar cm. Alle OP's die nicht nötig sind dürfte die kasse nicht zahlen, so siehts aus. Auch die ganzen Schönheits Op's die von manchen Kassen übernommen werden, entweder zahlen die Leute diese Op's selber oder sie lassen es.

Wieviele Leute wünschen sich das sie laufen könnten und du setzt das alles aufs Spiel, noch kannst du Laufen wer weiß was nach der OP ist.

Besorgtemama sagt es doch schon auch bei Ihrem Sohn gab es Komplikationen und ich denke sie weiß wovon sie redet die erlebt es grade.

Roger1: was meintest du denn mit du kennst auch die Komplikationen deiner anderen OP's ??? ??? ???

ryogexr1


besorgtemama76

wer hat hier wen angegrifen?

du schreibst doch Hoffentlich streickt die kasse!

das ist eine angreifung!

wenn man jemanden angreift braucht man sich nicht zu wunden das man was zurück bekommt!

sag mir doch einfach mit welcher methode extern oder intern ,dann wissen hier alle bescheid und müssen nicht spekulieren!

fals es sich um komplikationen handelt dann sag doch einfach um welche! dein sohn hat ein beindefizizt keine keinwüchsigkeit!

r6ogexr1


also die externe version! die würde ich nicht nicht machen lassen wegen den infektionsriskio das hast du schon recht! da bietet sich die interne version besser an.

rRo|ger.1


Tannii89

meine frage an dich:

was bedeutet der satz:

was meintest du denn mit du kennst auch die Komplikationen deiner anderen OP's

sag mir das mal bitte damit ich dich nicht falsch verstehe!

meinst du ich soll auf die op verzichten?

wenns ne op wäre meine zähne zu bleichen sowas habe ich nicht vor!

wenns ne op ist das fettabzusaugen so was habe ich auch nicht vor!

nein es ist eine notwendige op die die kasse selbsversänlich bezahlt keine frage und es gibt nur die komplikation der narkose! die es auch bei allen anderen ops gibt!

T)ann/ii89


Das ist mein letzter beitrag in diesem Theard,

Ich denke du solltest mal eine anderen Physchologen aufsuchen, was besorgtemama gesagt hat das die hofft das die Kasse nicht zahlt ist schon richtig, der meinung bin ich auch denn die beinverlängerung bei dir ist nicht wirklich notwendig, und die kasse sollte nur zahlen dann wenn eine OP wirklich notwendig ist. Lass dich erst mal von einem spezialisten beraten, und dann können wir uns weiter unterhalten.

Besorgtemama deinem Kind wünsche ich noch viel Glück was die nächste Zeit angeht der heilungsprozess und so ;-)

LG

r)omgerx1


waldwuffel 78

halte dich hier raus!

weil ich habe fast nur körperliche probleme!

wenn du es wüstest dann würdest du dich raushalten!

ich werde dir auch nicht sagen welche probleme es sind aber ich möchte das sage ich dir jetzt zum 3 und letzen mal!

eine stationäre behandlung ist bei mir nicht nötig nur eine psyhologische begleitung, die aber nicht zwingend notwendig ist sondern freiwillig von mir besucht wird!!!!!!

die diskusionen sind hier nur seine erfahrungen zu der beinverlängerung zu posten! nicht leute anzugreifen wie mich!

wer die beinverlängerung für verboten hät solte

a) einfach nicht in das thema beinverlängerung rein kommmen!

b) eine andere methode finden die die beinverlängerung ablöst!

n>a>nc<hen


Waldwuffel78

Ich teile deine Meinung!!!

"Mann" sollte erstmal die anderen Probleme bewältigen. Mit einer kaputten Psyche werden die eh nichts machen. Wenn man hier ein bisschen länger mit liest, dann könnte man vielleicht sogar sagen, das roger1 meint durch seine Größe keine Freunde zu haben.

Ich habe auch einen Freund der nicht sehr groß ist. Ich seh da nur Vorteile drin. Ich möchte gar keinen großen Freund mehr haben. Und obwohl er klein ist, ist er nicht anders wie andere Männer auch. Die Größe hat absolut rein gar nichts mit der Männlichkeit zu tun!!!

Roger1: Die Menschen die hier schreiben, schreiben

- Weil sie in Ihrem (kurzem) Leben schon so einiges in Sachen Laufen können, Knochenbrüchen etc. mitgemacht haben.

- Sie nicht verstehen können, das vielleicht so eine Sache von der KK bezahlt wird. Wo man sich selbst von derjenigen im Stich gelassen fühl, weil man für alles!!! kämpfen muss.

r-ogexr1


ich weiß es doch gar nicht ob die kasse das bezahlt!

und wenn sie es tut habe ich glück gehabt!

aber um euch zu BEFRIEDIRGEN

ich werde erst mal nach anderen Methoden suchen größer zu werden statt sich operieren zu lassen!!!

vil. klappt es! 10 oder 8 cm würden mir schon reichen! realistisch wäre es auch...

und ich werde dann schreiben ob diese anderen alternativen etwas gebracht haben!

T~anniUiK8x9


das kann ich nich so stehen lassen auch wenn ich nichts mehr dazu sagen wollte, Roger1 woher weißt du das du keine Stationäre Behandlung nötig hast ???

weißt du was die kasse dir sagen wird wenn du da anfragst wegen einer beinverlängerung die werden dir sagen versuchen sie es mit eine. stationären Aufenthalt der sich nur um die Physche kümmert. Da wetter ich mit dir.

Ein paar mal in der Woche zum Physchologen gehn ist nicht das gleiche als wenn du täglich von Physchologen begleitet wirst die dir helfen dein Problem mit der größer in dern griff zu bekommen. Wieso versuchst du es nicht einfach mal mit einem stationären aufenthalt wo du lernst besser damit umzugehen ???

T?ann!i7i89


Roger1 mich würde mal interessiere ob du weißt was wirkliche Körperliche Schmerzen sind ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH