» »

Beinverlängerung

I!VxA


An Clarkson

Schön, dass Du für ein Gespräch offen bist.

Ich möchte meine E- Mail- Adresse aber nicht so einfach hier hin schreiben oder von der Seite hier was verschicken - ich habe damit ziemlich blöde Erfahrungen gemacht.

Also mein Vorschlag wäre, Du rufst bei Frau Friedrich an und sagst, Du willst die Daten von dem Mädel aus Norddeutschland.

Sie weiß dann Bescheid und kann Dir dann meinen Namen und meine E-Mailadresse geben.

Wär´ das ok für Dich ?

Also, bis dann - Ciao.

C=lXarksroxn


@iva und @helmut

so habe dir nun meine email adresse geschickt habe bisher keine schlechten erfahrungen damit gemacht.

zu helmut: davon habe ich noch nie was gehört. ich würde dir dringend dazu raten einen fachmann aufzusuchen. sonst ist dein bein 5 mm länger als das andere. soweit ich weiß gibt es nach der härtungsphase keinen unterschied mehr.

IeVA


An Clarkson

Nee Du, ich glaub´ Du hast da was durcheinander gebracht.

Hier im Forum gibt es noch ´ne Iva - ich hab´ nichts von Dir gekriegt, Du musst das groß schreiben.

Probier´s nochmal.

Chlgarksxon


so und nun?

und jetzt?

Chlarkkson


@iva

ich hab dir ne private nachricht geschrieben schau mal in deine mailbox

Tpam Txam


Also

meine Beine sind im Verhältnis zum Körper etwas kurz. Deswegen würde ich da etwas nachhelfen und sie vielleicht um 2-3 cm Verlängern lassen. Da es sich dabei um keine richtig "starke" Streckung handelt, wollte ich wissen, ob es auch ohne "Beinbruch" geht und wie stark die damit verbundenen Schmerzen sind.Ausserdem was es mich ungefähr kostet und wie lange so eine Streckung dauert.

Vielen Dank im Voraus

8l6er


Was soll ich sagen??

Ich bin knapp 1,60m, aber sowas würd ich niemals machen.

Dann doch lieber klein und schnuckelig. ;-D

Aber trotzdem, Alles Gute!

MfG ;-)

lQo]renxa


:-D Hallo ROHDA 1984 !!!

Es ist zwar schon eine weile her das du deine beiträge hier geschrieben hast aber ich hoffe das du trotzdem noch manchmal reinschaust. Du schreibst in deinen beiträgen über eine mögliche Beinverkürzung. Hast du dich da schon irgendwo schlau machen können ? Ich habe nähmlich dasselbe Problem und bin zu dem enschluß gekommen das ich auch meine Beine ca. 10 cm verkürzen lassen möchte. Ich habe bis jetzt leider noch keine infos finden können. Das mit dem Beine verkürzen kommt bei mir auch nicht einfach so von jetzt auf gleich und auch nicht aus einer laune heraus, denn schließlich binn ich schon 38 Jahre , Glücklich mit einem großen Mann verheiratet und habe zwei Kinder. Aber nur die wirklich GROßEN wissen wie es ist so Groß zu sein,was das für Probleme sein können. Allein schon die Rückenbeschwerden da wir uns immer und für alles bücken müssen, und unzählige andere wehwechen die man hat. Wenn ich heute 20 J. Währe würde ich alles in bewegung setzen um das zu machen. Ich denke mir aber auch das eine beinverkürzung nicht so schwer sein dürfte denn wenn man sich einen knochen bricht der wächst ja auch zusammen, und so wird ja nur ein stück entfernt, was das gewebe drumherum betrift denke ich mir das zieht sich zusammen (wenn man abnimmt geht auch alles zurück) es werden ja auch nicht die gesammte 10 cm an einer stelle entfernt sondern 5 im Oberschenkel und 5 im Unterschenkel oder sogar je weils zwei mal 2,5 im OS. und 2,5 im US. habe zwar keine ahnung aber stelle es mir so vor, wie würde es denn sonst aussehen.

Na ja wenn du inzwischen mehr weist wurde ich mich freuen etwas zu erfahren oder auch natürlich von jeden anderen der diesen beitrag ließ.

Schöne grüße an alle

Jzessxe2


Unterschenkelkorrektur

Hallo ihr Philosophen, Hobbypsychologen und Leidtragenden

Tut mir leid, dass das Idealbild unserer Gesellschaft viele von uns zu einer absurden, schmerzhaften und risikoreichen Operation zwingt.

Ich bin auch ein Opfer dieses normativen Drucks und habe es als eitler Mensch besonders schwierig. Nun zu meiner eigentlichen Frage.

Ich unterziehe mich aus medizinischen Gründen einer Unterschenkelkorrketur. (O Beine gerade biegen) Normalerweise entfernt man dazu einen Knochenkeil und biegt das Bein gerade. Gibt es jedoch auch eine Operationstechnik dank der man das Bein auch noch ein paar cm verlängern könnte, oder wird das Bein bei einer oben beschriebenen OP sowieso länger, oder sogar kürzer?

Würde mich freuen, wenn eine von euch guten Seelen mir bei dieser Frage weiterhelfen könnte. Merci

A;ntipglasxt


Überlegt euch das gut!

Ihr solltet euch verdammt gut überlegen was ihr da vorhabt. Es handelt sich hierbei um einen relativ massiven Eingriff, bei dem tragende Knochen gebrochen werden müssen.

Dabei besteht ein hohes Embolie-Risiko (Fett, beispielsweise aus dem Knochenmark, gerät in die Blutbahn und verstopft Gefäße).

Meine Mutter wollte eine solche Operation durchführen lassen und ist dabei verstorben.

Die Todesursache is nicht ganz eindeutig geklärt, es handelte sich jedoch mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit um eine massive Lungenembolie.

Sie hat diese Operation heimlich durchgeführt, da sie genau wusste, dass sämtliche Freunde und Verwandte sie niemals in ihrem Entschluss bestätigt hätten (Sie hatte auch einen fachkundigen Chirurg in ihrem näheren Freundeskreis mit dem sie nie darüber Sprach).

Gisela war 1,53m groß, und niemand aus unserer Familie oder ihrem Freundeskreis hätte je geahnt, dass sie solche Probleme mit ihrer Größe hatte, da sie nie darüber sprach und sonst auch nie empfindlich auf ihre Größe reagierte.

Ich kann nun zwar etwas eher verstehen, welche Komplexe kleinwüchsige Menschen teilweise mit sich herumtragen (bin selber 1,79m), mir ist jedoch immer noch rätselhaft wie sich so etwas durch unproportional verlängerte Gliedmaßen kurieren lassen sollte.

Wenn ihr nicht wirklich unter 1,50 seid solltet ihr euch auf jeden Fall gut überlegen was ihr da vorhabt.

Als Frau sollte man sich generell nicht allzu sehr davon beeinflussen lassen, bei Männern kommt vielleicht dazu, dass sie sich in ihrer männlichkeit beschnitten fühlen, aber mit kleinen Frauen haben wohl die wenigsten Männer probleme.

Überlegt euch gut ob ihr das wirklich machen wollt !!!

P.S. :-( Wenn sich jemand von 1,73 auf 1,83m verlängern lässt sitzt der Komplex vermutlich auch noch woanders )

nichts für Ungut, ich hoffe es geht dir jetzt wirklich besser.

F7erdxiK


Beinverlängerung

Ich biete hier allen Interessenten an meine Erfahrungen der Beinverlängerung durch Distraktionmarknagel bei Dr.Betz im Saarland mitzuteilen.

Ich habe mich im September 2003 dort operieren lassen.

Ich hatte eine 10cm Verkürzung im rechten Bein mit gleichzeitiger starken Fehlstellung (Außendrehung von ca.30°). Ursache dafür war ein Skiunfalll mit 14Jahren. Nun bin ich 48 und es ist fast alles glatt gelaufen. Das Bein ist kerzengerade und nun genauso lang wie das linke. Im Herbst diesen Jahres oder im Frühjahr des Nächsten werden dann die Nägel entfernt.

Wie gesagt ich biete allen Interessierten an ihnen eine detailierten und bebilderten Bericht über meine Erfahrungen zukommen zu lassen, egal ob sie die Operation aus medizinischen oder kosmetische Gründen vornehmen lassen wollen.

l1ore.nxa


Beinverkürzung ???

Hat den jemand auch erfahrungen mit Beine verkürzen lassen und wo kann man das durchführen lassen ???

LG Lorena

RdotevRosYe33


hmm

ja und,was soll ich sagen. ich bin auch genau nur 1.59m groß. naja okay,ich bin eine frau, aber die sprüche von größeren männern muss man sich trotzdem anhören. hohe schuhe trage ich eigentlich immer.turnschuhe zieh ich nur zur not an und fühl mich dann auch net grade wohl. aber ich kann immerhin mit leben und ich würde niemals,wirklich niemals, mich deswegen einer op unterziehen. dann steh ich lieber zu meiner größe und den sprüchen.

liebe grüße

sVter'nenfxee66


GuT Überlegen!!!

Hallo Ihr alle,

inzwischen bin ich 39 Jahre alt und wurde aufgrund eines Kunstfehlers im Babyalter verlängert.Weitere 50 Operationen erfolgten und jeder muß selbst entscheiden ,ob er das Risiko einer Beinverlängerung eingeht.

Mein re.Bein war mit 7 Jahren schon 40cm kürzer ,als das linke.

Prof. Wagner verlängerte mein Bein auf 3 Etappen um diese 40cm.

Leider bekam ich jedesmal eine Osteomelitis(Sepsis).Metallplatten vertrug ich überhaupt nicht mehr,so lag ich teilweise bis zu einem Jahr in einem Beckengips.Schmerzhaft ist so eine Verlängerung sowieso,denn um die Länge die Ihr verlängern wollt,müssen sich auch Muskeln,Sehnen und Haut verlängern,oder wollt Ihr das eurer Bein steif wird?Aus "Schonheitsgründen" eine Beinverlängerung machen zu lassen ,halte ich für grob fahrlässig!Danach sieht dein Bein ja übrigens auch nicht gerade vorteilhaft aus.

Vor allem wenn man eine mormale Größe hat,bei Zwergwüchsigen ist das natürlich etwas anderes,die wären froh Sie wären 1.70m!

Überlegt bitte auch,dass wenn du die Beine um 10 cm verlängerst,Deine anderen Gliedmaßen auch beachtest...

was ist dann mit deinen Armen ??? Die baumeln dann auf Bauchnabelhöhe?Willst du das?Oder müssen die dann auch dran glauben?

Übrigens war nach einem Autounfall mein Bein wieder 17 cm kürzer,doch jetzt bin ich zu alt ,um mich nochmals verlängern zu lassen.Außerdem würde ich es auch nicht mehr machen,weil ich (trotz)dem fehlenden Schönheitsideal einen Mann und drei gesunde Kinder habe.Bitte denk nicht ich bin verbittert oder gönne dir das nicht,aber glaub mir ein wenig größer zu sein ,hilft Dir nicht eine Frau zu finden o.ä.Das ist doch Quatsch,arbeite an Deinem Selbstbewußtsein!Falls Du Fragen hast ,schreibt doch eine e-mail

Gruß sternenfee66

M oselg*uenhni


sternenfee66

Du musst bei den Methoden der Beinverlängerung differenzieren. Zur Zeit werden die Fixateurmethode und die Distraktionnagelmethode angewandt.

Als Du Deine Beinverlängerung gemacht hast, war die Technik nicht auf dem heutigen Stand. Ich würde auch keine Schönheitverlängerung machen lassen, aber durch einen Motorradunfall ist mein Oberschenkel 5 cm kürzer. Ich habe mich lange mit dem Thema Beinverlängerung beschäftigt und habe mich zu einem Termin bei Prof Betz entschlossen. In den nächsten Wochen werde ich die Beinverlängerung mit dem Fitbornenagel machen lasssen. Der Distraktionsnagel ist die schonenste und präziseste Methode zur Beinverlängerung. Dieser Operationsmethode war auch Gegenstand eines Berichtes in Stern TV letzten Mittwoch. Nicht bei über Prof Betz, aber bei Dr. Baumgarten in München. Diese beiden haben diesen Nagel entwickelt. Ich habe auch Kontakte zu ehemaligen Patienten von Prof Betz und Dr. Baumgart. Alle waren sich einig, dass diese Methode die schonenste und erfolgreichste ist. Alle würden es nochmal machen, da sich ihre Lebensqualität enorm verbessert hat. Schau doch mal in die entsprechenden Web-Seiten rein der beiden genannten Ärzte rein.

Alle denen, die sich mit dem Gedanken einer Beinverlängerung (nicht wg Schönheitsidealen) beschäftigen, kann ich nur die Distraktionsnagelmethode von Dr. Baumgart und Prof Betz empfehlen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH