» »

Beinverlängerung

CKlaqrks Clxarkson


@ Steuersparer

ist es nach deinen bisherigen Erfahrungen definitiv so, dass die Chancen bei Frauen mit nun mehr Körpergröße spürbar besser sind?

Nun ich kann nur von mir sprechen, der eine oder andere wird nach der Beinverlängerung möglicherweise einen Marathon in Sachen Schönheitschirurgie starten, wer lange genug sucht wird Makel immer finden. Eine Garantie ist das natürlich nicht, mit der Beinverlängerung darf auf keinen Fall die Überheblichkeit kommen. Mir wurde erst durch die Beinverlängerung klar, das Frauen ganz einfach gestrickt sind, klingt sehr arrogant, ist jedoch wahr. Ehrliche Frauen unter euch werden dies bestätigen können. Also wer die richtigen Knöpfe drückt hat es nach der Beinverlängerung leichter ;-D Nicht ohne Grund wurde eine Milliardenschwere Frau mit der RICHTIGEN Masche schwach, ich sage nur Klatten.

Cclarks, Clark.soxn


@ Steuersparer

Was kannst du einem raten, der das Geld und den Willen (seit Jahren) aufbringen kann, jedoch keine Ahnung hat, wie er die OP ohne Unterstützung von Verwandten und Bekannten (die ja sowas nicht nachvollziehen) durchzuziehen? Vorallem, wenn etwas schiefgeht, wie erklärt man das dann?

Es ist unmöglich, das zu verheimlichen, da man ja heute auch im Ausland etc. ständig mittels Telefon, Skype etc. in Kontakt steht...

Wieso nicht einfach den Arzt in Kairo aufsuchen, irgend was von einer Weltreise erzählen und einfach verschwinden. Hier war doch einer der sich für ca. 15000 € bei dem behandeln ließ.

Bei mir war das so, ich war meinem Größen Wahn dermaßen verfallen, dass mir die Meinung meiner Eltern/Geschwister egal waren. Echte Freunde hatte ich eh nie, Verwandten gegenüber habe ich mich nie gerechtfertigt. Wieso auch?

Ich bin zur OP gefahren und wusste, nach der OP müssen meine Eltern mich pflegen, hätte zwar schief gehen können, das Risiko bin ich jedoch eingegangen. Ich ließ erst ein Bein operieren und hatte noch nicht mal das Geld für das andere. Das musste ich mir noch mühsam zusammen kratzen, hatte ja ca. 2,5 Monate Zeit.

Ich habe also hoch gepokert, ohne Rücksicht auf Verluste, meiner Meinung nach habe ich jedoch gewonnen. Das muss nicht jeder so sehen, man darf eine Beinverlängerung nicht klein reden. Kurz vor der OP sah ich im Fernsehen Ausschnitte aus einer solchen OP, ich hätte fast brechen müssen! Was soll man von Menschen erwarten, die so gar nichts mit einer Beinverlängerung anfangen können? Ihnen Vorwürfe zu machen bringt gar nichts.

CglarFksx Clar#kson


Steuersparer du solltest DIR erst einmal klar werden, willst Du diese OP wirklich machen? Bevor du dir das nicht beantworten kannst, ist die Meinung anderer nicht so wichtig. Die Möglichkeit in Kairo wäre für mich traumhaft gewesen, ich wäre gegangen ohne tschüs zu sagen. Einfach mal 6-12 Monate fern bleiben, klar ist absolut egoistisch, jedoch war ich so richtig am Boden zerstört, da habe ich keine Rücksicht mehr auf andere genommen! Ich erwarte nicht, dass andere das verstehen.

In deinen Beiträgen lese ich nur was dich daran hindert, wie lange willst du noch recherchieren? Die perfekte Beinverlängerung gibt es nicht. Daher rate ich dir, sei dir sicher ob du das willst, danach suchst du dir einen geeigneten Arzt.

r0aid|eDnxxy


wie heisst der arzt in kairo ? eine website vorhanden ?

Cllarks9 ClarYkxson


@ raidenxy

wie heisst der arzt in kairo ? eine website vorhanden ?

[[http://www.lengthening.org/home/?lang=ge]]

rtaidlenxy


@ danke,

und was wurde da für 15000 Euro verlängert ? 2 knochen oder 4 knochen ? und wie, mit marknagel ,ilizarow oder fiaxteur ?

S<teuers.parexr


Wieso nicht einfach den Arzt in Kairo aufsuchen, irgend was von einer Weltreise erzählen und einfach verschwinden. Hier war doch einer der sich für ca. 15000 € bei dem behandeln ließ

Bin ansonst ein sehr wirtschaftlicher Mensch, aber wenns um die Gesundheit geht, soll es schon nach Möglichkeit das Beste sein, auch zu höheren Kosten. Der Ägypter behandelt soweit ich das gelesen habe nur mit dem äußeren Fixateur. Ich würde wenn, dann nur den inneren Nagel nehmen ("Albizzia" oder "Fitbone" => da haben beide vor- und Nachteile, erschwert die Entscheidung). Und das geht erst ab so 60 TEUR los für eine Etage.

Ich leugne es keinesfalls, dass es in Ägypten sehr fähige Ärzte gibt, deren medizinische Fähigkeiten up-to-date sind. Dennoch ist es ein Entwicklungsland, mit allen "Begleiterscheinungen": Bürokratie (fängt bei Einreise schon an...), andere Hygieneverhätnisse, ggf. politische/gesellschaftliche Instabilitäten, andere Mentalität, andere Qualitätsmassstäbe, völlige Undurchsichtigkeit von Haftungsansprüchen bei Pfusch (und selbst wenn nicht, kann ich mir die Praxis eines Gerichtsverfahrens in ET gut vorstellen...), ganz zu schweigen von der völlig anderen Sprache.

Aus gleichem Grunde auch keine OP in Serbien, China, Ukraine, etc.

Die derzeit im Visier stehenden Behandler sind in Deutschland oder Frankreich, da ist schon mal die Sprache in beiden Fällen klar, Knacker ist wie gesagt der Preis. Bzw. mittlerweile das Umfeld, aus dem ich nicht einfach "verschwinden" kann (für dieses Vorhaben wäre es wirklich einfacher, wenn ich niemanden hätte).

Auch beruflich kann ich momentan nicht einfach pausieren, da dies unverhältnismäßige Nachteile in der späteren beruflichen Entwicklung bringen würde.

Ich denke latent an die "Flucht nach vorn": Familie einfach mit dem Plan konfrontieren - da befürchte ich aber Nervenzusammenbruch von einigen, die nichtmal eine Spritze anschauen können.

r"aidqenxxy


habs ! mit ilzarow ist es günstiger.

mit dem marknagel wie das hier betz und andere anwenden kann man sich aber auch operieren lassen. 24 000 Dollar für ein Knochenpaar ! Das sind 16,674.90 EURO ! WOW. Leider immer noch nicht massentauglich aber immerhin nicht astronomisch teuer wie hier in Deutschland.

Das ist um einiges günstiger als 50000 Euro die Betz im Saarland will.

Kosten für Unterkunft ist auch drin, WLAN, SatTV etc. nur Essen muss man sich selber kaufen. Nicht schlecht !

Bis jetzt ist Cairo der beste Ort für die OP und der Favorit.

rRaidenxxy


@Steuersparer. Das ist doch völliger Quatsch. In der Regel gibt es keine Komplikationen und es ware ndie Entwicklungsländer, die sowas überhaupt erfunden haben !

Siehe hier , super Info über Kurgan, Russland, das Zentrum der Beinverlängerung !

[[http://www.youtube.com/watch?v=1Us0qLsZkE0]]

In Kurgan ist es auch sehr attraktiv, in den Kosten sind sämtliche Kosten für Verpflegung, Komplikationen , OP etc. enthalten.

Laut einem Artikel hat es einem Briten 5 cm zu verlängern etwa 4000 Pfund getestet.

Der Nachteil an Kurgan ist , dass Kurgan keinen internationalen Flughafen hat, man muss nach Moskau und von dort nach Kurgan aber naja, das gehört zum kleinen Übel.

Da Kurgan als als auch Cairo mitderselben Technik arbeiten (der Behandler in Cairo wurde in Kurgan ausgebildet) stellt sich für mich die Frage, wo es günstiger ist.

SeteJuer*s|parexr


@ raiden xy

@Steuersparer. Das ist doch völliger Quatsch. In der Regel gibt es keine Komplikationen [...]

Da muss ich mal scharf widersprechen:

[[http://www.shortsupport.org/Health/Leg-Lengthening/ladisten.html]]

Natürlich will ich deswegen nicht allen anderen Kliniken solche Gebaren unterstellen. Dennoch - auch das Umfeld im OP-Land (politisch - gesellschaftlich - administrativ - juristisch - sprachlich) ist nicht zu vernachlässigen, daher tendiere ich weiterhin zu den hiesigen, oder ggf. USA-Ärzten! Ich meine, dass man bei der BV keinesfalls an der falschen Stelle sparen soll! Risiken sind da, aber ich will sie nach meinen Kräften minimieren!

Sorgen macht mir, dass alle beiden Interviewten aus dem youtube-Beitrag von zürich83 über sehr üble Schmerzen berichteten - und das war der moderne Marknagel beim Dr. Betz!

Ich kann Blut sehen und durchaus Schmerzen aushalten, aber die von einem solchen Eingriff unterschätzt man wohl als Gesunder immer!

l)uxi6g7


@ raidenxy

Was ist wenn deine Knochen nicht wachsen wollen, wie sie sollten? Kannst ja mal nach Pseudoarthrose googlen. Dies ist eine Komplikatiion, die auftreten kann auch wenn die OP selbst gut und ohne Komplikationen verlaufen ist.

Glaubst du, dass in den Werbefilmen mögliche Komplikationen auftauchen? Die wollen doch, dass man sich bei ihnen operieren lässt, da kommen Komplikationen halt nicht vor. Als Patient sollte man sich diesbezüglich genau informieren und gezielt nach möglichen Komplikationen fragen, und wie diese behandelt werden. Könnte mir vorstellen, falls doch welche auftauchen diese auf andere Gegebenheiten geschoben wird und angeblich nichts mit der Beinverlängerung zu tun hat, oder die Patienten zum Stillschweigen gebracht werden (wie auch immer dies geschehen mag). Versuche an den deutschen Aufklärungsbogen für diese OP zu kommen.

@ Steuersparer

Auch beruflich kann ich momentan nicht einfach pausieren, da dies unverhältnismäßige Nachteile in der späteren beruflichen Entwicklung bringen würde.

Dann warte bis es geht und so kannst du noch weiter sparen. Ich habe den Eindruck, dass du dir noch nicht sicher bist und von daher ist eine Wartezeit nicht verkehrt. Schreibe dir auch die Vor- und Nachteile einer Beinverlängerung auf, dies kann dir bei der Entscheidung behilflich sein und falls später wider Erwarten doch Komplikationen auftauchen, besser damit klarzukommen.

zTüric2h8z3


Wie sieht es aus wenn man ein schwaches Bindegewebe hat? Die haut sollte doch elastisch sein um die Beine zu verlängern?

Habe leider ein schwaches Bindegewebe, habe einige Wachstumsstreifen an den Beinen.

T'ito7x6


Neue Technik aus München

TIito7x6


Hallo,

kann mir über Erfahrungen mit der neuenTechnik aus München berichten, Dr. Baumgart soll diese neue Technik anweden. Es soll angeblich schmerzfrei sein....

Danke für eure Antwort

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH