» »

Beinverlängerung

zsür{ich8x3


Hi Drogongirl cool das du es geschafft hast, dich operieren zu lassen. Wie gross bist du und wie gross wirst du?

Wo hast du dich operieren lassen? Bei Prof Betz? Wünsche dir viel Glück bei deiner Verlängerung :-)

GRSoty-lxe1


@ Steuersparer

Die ganzen Fragen zur OP stellst du am besten dem Doc. Ein paar kann ich dir zwar beantworten, aber auf alle hmm naja .. wäre mir zu viel :p>

GhStylxe1


Hier wird sooo von Schmerzen erzählt man oh man. Mit mir wurde eine Frau operiert, die hat gar keine Schmerzmittel genommen, überhaupt nichts!! Ok ich hatte auch fast keine Schmerzen, aber ich habe meine Tabletten brav geschluckt, wollte es nicht darauf ankommen lassen 8-) Klar Jeder empfindet anders, aber die darstellung der OP finde ich hier falsch.

(Es ist nur meine Meinung, ich will keine Verteidigungsaktionen hören)

Ich denke, die die es hinter sich haben versuchen sich als so Harte darzustellen um zu zeigen "ja ich habs geschaft" wie bei Diplomarbeiten, da sagen alle auch immer man das war sooo hart um irgendwie indirekt zu sagen "ich habs aber trotzdem geschafft, seht ihr wie gut ich bin .. bla bla bla" Obwohl es gar nicht sooooo schwer war (Extrem ausgedrückt, nicht wörtlich nehmen sondern versuchen den Sinn zu verstehen )

Ich habe an die 10 Patienten kennengelernt, alles war bei allen ok und die Schmerzen nie ein Thema (außer bei Einem, dafür war er als erster ohne Krücken unterwegs!)

Das Wichtigste was man dazu braucht ist die Unterstützung der Familie bzw. Mitmenschen, von denen rund um die Uhr einer für euch da sein sollte! Ihr seid für ein halbes jahr Krüppel !!! Das ist eine lange zeit, gefüllte 2 Jahre !!! Plus halbes Jahr Körperliche schwache.

Alleine, oder mit einer Person kann es nur ein Mann schaffen, Frauen brauchen rund um die Uhr jemanden (was ich so erlebt habe)

So Plant mehr die soziale Sicherung und macht viel Sport, letztendlich ist es eine "Sportsache", je mehr Training, desto weniger Probleme und Schmerzen !!!!!!!!

MFomo=kJatzxe


Meine Tochter ist 15 Jahre alt und hat ein 5 cm zu langes Bein (wuchs aufgrund von Tumoren schneller). Das Thema Beinverlängerung ist schon seit längerem ein Thema für uns, da sie u.a. aufgrund der Beinlängendifferenz eine Skoliose (Wirbelsäulenverkrümmung) hat. Durch einen Bericht bei Stern TV sind wir auf Dr. Baumgart in München gestoßen - absolut empfehlenswert! Die OP wurde zwar noch nicht durchgeführt (ist für Sommer 2011 geplant), aber bereits im Vorfeld bin ich begeistert! Nach Lesen verschiedener Kommentare würde mich jetzt aber interessieren, welche Erfahrungen konkret bei Dr. Baumgart gemacht wurden (OP + Nachbehandlung).

Wca@itin{g


11.12.04 20:39

das war der letzte Beitrag von Clarkson. ;-)

S}unriFse=07


Hallo zusammen,

ich bin männlich 18 Jahre alt und leider nur 168cm groß und bin aufgrund dieser Tatsache zum Thema Beinverlängerung gekommen.Ich beschäftige mich nun schon ungefähr ein Jahr mit diesem Thema und gehe aus prophylaktischen Gründen seit 5 Monaten ins Fitnessstudio.Da ich noch zur schule in die 11 Klasse gehe war mein Gedanken die OP nach dem Erreichen des Abiturs durchführen zu lassen.Ich persönlich wollte durch das Forum hier Kontakt zu Menschen aufnehmen ,die eine solche OP bereits durchgeführt haben.

viele grüße

CllarksJ ClgarFksoxn


Da bin ich wieder, ich habe in den letzten 7 Wochen erstaunliches durch gemacht, seit ich unter meiner Größe leide, mache ich meine Umwelt dafür verantwortlich, dabei bin nur ich es, der mit der Größe nie klar kam.

Erst jetzt wurde mir eines klar, ich hätte dankbar sein müssen, das ich aufgrund meiner Größe abgelehnt wurde, ich hätte ganz einfach die Oberflächlichen erkannt und gemieden.

Da ich das nicht konnte, habe ich mich in einen Wahn reingesteigert, anders kann ich es heute nicht mehr nennen.

Ohne die Beinverlängerung hätte ich das sicherlich nicht erkannt und hätte mich am Ende wohl erhängt, es fehlte nicht mehr viel.

Jeder ist für ein Glück oder Unglück selbst verantwortlich, von daher übernehme ich die volle Verantwortung für mein Handeln, ich lüge nicht mehr und stehe dazu. Ich muss mich nicht rechtfertigen für Fehler die ich begangen habe, endlich kann ich den Fehler der Person eingestehen, die es am dringendsten gebraucht hätte.

Nämlich mir selber, nur mir muss ich treu bleiben, diese Erkenntnis habe ich jetzt erlangt.

Ich werde mit Sicherheit keine Hilfestellungen mehr zum Thema Beinverlängerung sein, wer diesem Wahn verfallen ist, muss selbst mit der Situation klar kommen!

Ich hatte mich an die neue Größe gewöhnt und wurde so, wie alle die auf andere herabsehen, ich bin froh das ich endlich aufgewacht bin.

Mit der neuen Körpergröße und meinem alten Ich, kann ich viel mehr bewegen, ich kann Menschen vor Fehlern bewahren.

Wer sich selbst nicht gefällt kann anderen gar nicht gefallen, die wahre Schönheit kommt von innen und verblasst auch mit dem Alter nicht.

Man kann es niemandem recht machen, von daher sollte man erst gar nicht gegen Windmühlen ankämpfen, Selbstbewusstsein muss man sicher erarbeiten, so was kann man nicht mit Operationen erreichen.

Erst die Makel unterscheiden uns doch von der Masse!

C2larks ClLarksoxn


Falls immer noch seitens der Medien Interesse besteht, ich bin bereit über meine Erfahrungen zu berichten, nicht anonym, ich stehe zu meiner Schuld und möchte hiermit beweisen, es ist möglich aus einer grausamen Tat zu lernen, mir war ja gar nicht bewusst welche Wahnsinns Operation ich durch geführt habe, die mit Abstand grausamste Schönheitsoperation die es gibt.

G<St!ylex1


Ohne persöhnlich zu werden, die meisten Leute, die die OP machen sind verrückt, dass sind Leute, die gegen die Strömung schwimmen und zielstrebig sind, aber was Clarks Clarson angeht, sorry, aber ich glaube ohne dich persöhnlich zu kennen, dass du echt abdrehst.

Du stellst es sooo dar, soo grausam und das ist BULLSHIT.

"Es ist soo grausam so eine OP zu machen, es ist soo oberflächlich, ich würde es niee wieder tun" wenn ich das lese dann weiß ich auch nicht.

Ich persöhnlich würde die OP jederzeit wieder tun. Es war zwar nicht leicht, jedoch machbar. Alle, außer einer charakterlich sehr schwachen Frau, die ich da kennengelernt habe, würden die OP wiedermachen.

Für die alle tiefgründigen, vernünftigen Gegner der OP unter euch sag ich nur folgendes:

Es ist geil auf alle hübschen großen Frauen runterzuschauenund und nicht hoch,

es ist geil die Köpfe der Leute in der Disco von oben zu sehen und nicht die Schultern, das schätzt man nur wenn man das nicht hatte und den Unterschied nun erlebt.

Es mag durchaus "Oberflächlichlich" klingen, aber allein nur wegen der Größe kann ich anstatt 2 von Zehn single Frauen jetzt 8 abschleppen! OK wenn man es nicht kann, dann helfen auch keine 2m.

Schon allein deswegen war es mir das Wert.

Es ist zwar wahr, dass man sich durch die Gesellschaft dazu führen lässt, so was verrücktes zu machen, aber so ist es nun mal.

Wenn ich unter intelligenten Menschen bin, dann versuche ich auch Intelligent zu reden und mich auch richtig zu benehmen, man muß sich eben anpassen.

Wenn jemand von der OP angst hat klar FINGER weg, wer aber sein Leben neu Leben will, machen lassen.

An die, die sagen "Ah ich bin klein und stolz drauf usw" freut mich für euch, dass ihr so denkt. Wenn ich Leute sehe, die 150kg wiegen, fett ohne ende sind und sagen "Hauptsache ich fühle mich wohl", dann denke ich an euch.

Wie kann man fett, hässlich oder sehr klein sein und sich wohl fühlen ??? ??? ?? Man belügt sich doch selbst! Wenn man selber angst hat was dagegen zu machen, oder es nicht schafft, dann tun mir die Leute leid und ich würde nie im Leben was gegen sie sagen, aber dann hört mir mit dem "Ich fühle mich wohl wie ich bin" auf !

Das ist genauso mit den Leuten, die eine billige Automarke fahren und sagen "Ich kauf mir doch nie so einen teuren scheiß BMW oder MB, ich bin doch nicht blöd" Bullshit wieder, wenn man kein Geld dafür hat sagt man das. Richtig soll es heißen "Ok, kann mir so ein Luxus halt nicht leisten". Wenn leute 20.000€ im monat verdienen, kauft sich bestimmt keiner von denen ein Fiat.

Ich weiß nicht warum es so ist, aber wie ich es erlebt habe, ist es folgendermaßen:

Die normalen Leute, die die OP gemacht haben, sind froh, gehen normal in ihren alltag und genießen das Leben.

In den ganzen Forums taucht die minderheut auf, bei denen was schief lief oder was auch immer und verkaufen das alles hier als Teufelswerk. (obwohl ich zum Glück niemanden gesehen bzw. getrofen haben, bei dem die Gesundheit geschädigt wurde)

Naja mit der Brust OP war es ja anfangs genauso und als das erste Auto durch die Strassen von Stuttgart fuhr, da schrien auch die "schlauen ??? Menschen" Teufel, Teufel !!

Jetzt sieht man die Leute die das schrien als zurückgeblieben, weil sie das Fahrzeug so ja gar nicht kannten und es somit automatisch einfach als schlecht und böse bezeichneten.

Jeder der es kritisiert ohne eine Ahnung davon zu haben ist in meinen Augen ebenfalls nicht aktuell bei der Sache um es vorsichtig auszudrücken.

Servus :)D

M)iss yChlievouxs


Ich finde diesen Faden hier sehr interessant und möchte mich zum Thema kleine Männer äußern.

Ich verstehe bis heute nicht, wieso es sich jede 1,60er Frau rausnimmt einen Mann zu fordern, der ja "mindestens 1,80 m groß sein MUSS". Finde ich ehrlich gesagt ziemlich lächerlich.

Wäre ich persönlich 1,60 m, wäre es mir scheißegal wie groß der Typ ist. Ich finde Attraktivität hat nichts mit Größe zu tun. Da ich selbst aber 1,75 m bin, ist es glaube ich nachvollziehbar das ich mehr nach Typen ab 1,80 Ausschau halte. Der Typ muss nicht unbedingt "groß" sein, nur "größer" als man selbst. Meine Meinung zu dem Thema. Warum sich aber so kleine Frauen, nie mit Typen ab 1,65 zufrieden geben können, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben :-/

EIhe6maliger QNutzver (#3257x31)


Es mag durchaus "Oberflächlichlich" klingen, aber allein nur wegen der Größe kann ich anstatt 2 von Zehn single Frauen jetzt 8 abschleppen! OK wenn man es nicht kann, dann helfen auch keine 2m.

An die, die sagen "Ah ich bin klein und stolz drauf usw" freut mich für euch, dass ihr so denkt. Wenn ich Leute sehe, die 150kg wiegen, fett ohne ende sind und sagen "Hauptsache ich fühle mich wohl", dann denke ich an euch.

Wie kann man fett, hässlich oder sehr klein sein und sich wohl fühlen ??? ??? ??

Jaaa, die OP war ne gute Idee bei dir, das Grundproblem hat es leider nicht gelöst ]:D

Wer sich solche Dinge sagen muss, der braucht nen Therapeuten und keinen Chirurgen. Sorry, aber sowas lächerliches. Schade das Ärzte heute noch Menschen mit solchen Überzeugungen und Zielen operieren!

Jeder der es kritisiert ohne eine Ahnung davon zu haben

Aber Hauptsache DU hast Ahung, was? Merkst du eigentlich was für eine Scheiße du hier von dir gibst??

Sorry aber eigentlich kann man dich nur bemitleiden, du scheinst ein echt armes Würstchen zu sein.

G#Stylce1


@ Miss Chievous

Es könnte auch daran liegen, dass kleine Farauen an ihre Kinder denken. Mit einem größeren Mann ist die Wahrscheinlichkeit ja da, dass das Kind größer wird als mit einem kleinem Mann. Jeder will seinen Kindern ja das beste mitgeben, Schönheit, Gesundheit und die Größe (besonders Männern). Es ist nur meine Vorstellung dazu, die Andere durchaus anders sehen und das "Problem" lösst die OP ja auch nicht.

Ich persöhnlich würde wollen, dass die Frau meiner Kinder groß, schön, schlank und intelligent ist, also das vollkommene. (Klar ist es pure Theorie, aber es ist das Optimum, wie das null Fehler Printip in der Industrie, die jede Firma anstrebt)

Nobody is perfekt, aber wenn jemand da was bewegen kann und will, lasst ihn/sie doch. :=o

r}ekinh4ceT


Hallo,

Clarksons neue Beiträge sprechen eine deutliche Sprache und gefallen mir sehr gut.

Diese Beiträge veranlassten mich nun wieder einen Beitrag sowohl zur vollen Zustimmung des geschriebenen als auch zum Verständnis über Clarksons damalige Entscheidung diese Operation durchführen zu lassen.

Als ich die hier reingestellten Videos gesehen habe, dachte ich nur: Nein, wie können Frauen, welche auch noch über 1,60 m an Körperlänge besitzen, gesund sind und mit wunderschönen Beinen versehen waren solche verdammt unnützen, gesundheitsschädlichen und auch enstellenden sowie schmerzhaften und behindernden Eingriffe vornehmen lassen. Da Frage ich doch - was ist das für eine Welt? Wie kann das ein Arzt auch noch durchführen?

Es gibt soviel Elend auf der Welt und einige (viele) Menschen haben entweder keine Skrupel sich an andere zu bereichern (oder aus verletzter Eitelkeit schreckliches bewirken) und dabei über Leichen zu gehen und wieder andere Menschen haben ein so abnormales Weltbild/Selbstbild, dass sie meinen, dass mann nur etwas Wert ist, wenn mann ein bestimmtes aufgedrücktes derzeitiges Idealbild entspricht und fördern dabei noch ein Abdrängen derer, die dieses nicht mitmachen wollen (aus sehr gutem Grund) oder auch können (z.B. nicht die monetären Mittel) - schrecklich.

Nun Clarkson, da Du genau wie ich in deiner Jugend und frühen Erwachsenenphase einiges aufgrund deiner etwas unterdurchschnittlichen Körperlänge durchmachen musstest, kann ich es auch nachvollziehen, dass Du diesen Schritt als Ausweg aus einer scheinbar ausweglosen Situation vorgenommen hast.

Es gibt leider genug Menschen, welche bestimmte Merkmale, wie eine unterdurchsschnittliche Körperlänge, als Grund für erlaubtes Mobbing, Ausgrenzung oder auch Beseitigung ansehen. Dieses Verhalten ist oftmals an bestimmte Unzulänglichkeiten, wie mangelnde Intelligenz und Bildung, gekoppelt.

Ein gutes Beispiel des von mir zuletzt geschriebenen Satzes liefert der Beitrag von GStyle1. Solche "Menschen" müssen wir leider auf diesen Planeten ertragen.

Clarkson, Dir wünsche ich, dass Du dein Leben genießen kannst und deine Träume erfüllt werden.

Wie lesen uns.

GcS6tylxe1


@ rekinhceT

Also was die Intelligenz angeht, die Leute, die ich da angetroffen habe, sind Leute mit hoher Bildung gewesen. Ich bin übrigens auch ein junger Manager.

Mit Ahnung ist die Erfahrung gemeint, die nur kleine haben.

Das wofür man mich kritisieren kann, ist, dass ich sachen ausspreche die Tabu sind, über die man heutzutage nur hinter verschlossener Tür reden kann, alles andere ist ja Diskriminierung. Nicht einmal mein eigener Bruder würde meine Beiträge hier mir zuordnen können, nach Außen bin ich 100% anders.

Die ganze Sache ist Modern. Leute die im "Mittelalter leben" möchte ich bitten sich "Bauer sucht Frau "anzuschauen. ;-D

G6Stylxe1


PS. sorry für die paar Schreibfehler, Ich bin Schweizer, Deutsch ist leider nicht meine Muttesprache. :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH