» »

Beinverlängerung

Calarsks Cla rk#sxon


Der Arzt war und ist nicht billig, sein Vorschlag war nur so günstig, das ich es mir leisten konnte, in meinem Fall hat die Kasse einen Teil mit bezahlt. Beim ersten Gespräch bin ich einfach nur so hin, da ich gar nicht wusste, das die Kasse in meinem Fall, einen Teil mitzahlen würde. Es war für mich wie ein Sechser im Lotto, auf einmal stand meinem Traum nichts mehr im Weg.

Früher oder später hätte ich entweder die Op gemacht oder eben den Strick genommen, das war klar, vor den Komplikationen hatte ich keine Angst, mein Leid war einfach unerträglich, klar habe ich mich da in etwas reingesteigert, das ist mir erst jetzt bewußt geworden.

Was befremdet dich denn an meinem Ton? Werde konkreter sonst kann ich mit so einer Aussage rein gar nichts anfangen.

rYai&deonxy


@ clarkson :

Für Wieviel haste die Vrlängerung machen lassen und wo ?

C]larksN ClFarkxson


raidenxy und das wurde mir erst jetzt 6 Jahre nach der OP klar, direkt nach der Verlängerung wollte ich noch meinen Bartwuchs entfernen um jünger zu wirken und um mir das lästige rasieren zu ersparen. Dann dachte ich mir, so ein haarfreier Körper wäre ja gar nicht so übel, also wieso nicht gleich alle weg machen?

Vor kurzem erst habe ich mich im Fitness Studio abgemeldet, da mir klar wurde, wozu soll ich Muskeln aufbauen, die im Alltag keine Verwendung finden? Der Körper wehrt sich so wieso mit allen Mitteln gegen so einen Schwachsinn, ich habe trotzdem 15 Jahre lang trainiert, nur um Frauen zu gefallen. Ohne diesen Zwang geht es mir deutlich besser, wenn ich einen Sport mache, dann nur noch weil es Spaß macht. Nebenbei baue ich Muskeln auf, das ist O.K. da ich diese ja dann auch benötige, wie z.B. beim Rudern.

C~larksn Cla?rksxon


ca. 10-11 cm, ca. 6 cm am Oberschenkel und ca. 5 cm am Unterschenkel

CLlarks tClarxkson


Sorry, ich habe 24000€ bezahlt, den Arzt kann ich nicht nennen, da ich noch ein offenes Verfahren habe, das ich nicht gefährden will.

folao_eSck


in meinem Fall hat die Kasse einen Teil mit bezahlt.

mit was für einer begründung?

klar habe ich mich da in etwas reingesteigert, das ist mir erst jetzt bewußt geworden.

hast du nie ein schlechtes gewissen, dass die allgemeinheit einen teil der kosten übernommen hat, nur weil du dich in etwas reingesteigert hast? :-/

C6lar;ks C)larkxson


Nein habe ich nicht, genau so wenig wie Fette, Raucher, Trinker usw. also halte mal den Ball flach!

C@harlyimarElen


@ Clarkson:

Es hört sich beinahe an,als würdest du nacherzählen was ein anderer dabei empfunden hat,Klischeegefühle...

Und irgendwie hätte ich erwartet, dass andere Dinge viel prägender sind, also nicht Blicke der Frauen oder wieviele du jetzt "abschleppen" kannst. Aber du bist ja jetzt 10 cm größer,nicht ich ;-)

Ich will dir nicht ans Bein pinkeln,deshalb brauchst du darauf nicht eingehen,aber das war es was ich gerade so seltsam fand.

Wieso hat die KK das teilweise übernommen?Ohne psychologische Gutachten und nichts??

CblarksJ *ClarksZon


Du darfst gerne an mein Bein pinkeln, nichts dagegen ;-D

Ich habe heute nicht geschlafen, da ich gestern weg war und derzeit keinen Schlaf finde, habe auch keine abgeschleppt, da ich dieses mal ganz hoch hinaus wollte, die Schönste musste es sein, hat halt nicht ganz geklappt :°(

mag sein, das ich deshalb etwas neben mir stehe.

Ne du andere Dinge waren nicht so wichtig, nur wie ich meine Gene so schnell wie möglich in der ganzen Welt verstreuen kann :-)

Die KK hat einen Teil übernommen, da ich ein Problem mit meinen Beinen hatte, näher will ich nicht darauf eingehen, der Arzt hat das ganze einfach miteinander kombiniert, die KK weiß nun bescheid, da ich alles aufgedeckt habe. Die KK kann nur etwas von dem Arzt fordern, falls ich mein Verfahren gewinne.

f|lQo;_exck


Nein habe ich nicht, genau so wenig wie Fette, Raucher, Trinker usw. also halte mal den Ball flach!

ich halte es bei unseren maroden gesundheitssystemen und den explodierenden gesundheitskosten für eine durchaus berechtfertigte fragen - und dass ich selbstverschuldete übergewichtige, raucher und trinker entschuldige, will ich nicht gesagt haben. ;-)

CVlarksw Clarxkson


Also ich habe kein schlechtes Gewissen auch jetzt nicht, nach dem du mir ins Gewissen geredet hast. Wie auch? Ich wollte mir das Leben nehmen, überlesen? Meinst du, da mache ich mir Gedanken um das Allgemeinwohl und den leeren Kassen?

nDarn.aniax2


Schade, dass eine Beinverlängerung so teuer und aufwendig ist. Hoffentlich gibt es in Zukunft bessere Verfahren, sodass mehr Männer die Chance dazu haben und sich nicht weiter quälen müssen, klein zu sein.

f4lo_&ec]k


Ich wollte mir das Leben nehmen, überlesen? Meinst du, da mache ich mir Gedanken um das Allgemeinwohl und den leeren Kassen?

dir geht es ja jetzt wieder gut - da hätte mich eine bisschen reflektiertere aussage interessiert. man kann auch im nachhinein kritisch denken. ;-) die medizin hat erfahrung mit suizidalen menschen und unter diesem aspekt finde ich persönlich es falsch, wenn viel geld für eine schönheitsoperation für einen normalgrossen mann ausgegeben wird. und ausserdem: wenn man etwas auf kosten der allgemeinheit getan hat, darf man ruhig bisschen weniger patzig reagieren, finde ich. ;-)

C(larGks Cla}rksoxn


Ich bin gerne patzig, kostet ja nichts ;-D Geht es hier um die Allgemeinheit oder eher um DEIN Geld?

n+arnDanixa2


Clarkson war aber nie normalgroß!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH