» »

Beinverlängerung

Dcenfiez


hallo masini,

man knan in diesem Krankenhaus nur den Unterschenkel problemlos verlängern lassen.

mit ca 15.000 kannst du sehr gut leben.

hier die adresse.

kannst auch den Dr. Ruan kontaktieren.

[[http://www.goodstature.com]]

falls du noch interesse hast kannst hier rein lesen, hier schreiben auch unsere Patienten.

[[http://randomhero5.proboards24.com/index.cgi]]

bis dann *:)

deniez

DUeniPez


ach ja pro Unterschenkel 8 cm also Gesamtlänge 16 cm ;-D 8-)

falls man O- Beine oder irgendwelche Verkrümmung hat, wird auch gleichzeitig korrigier. :-)

m_asinxi


hallo deniez

danke dir für deine info :)^

du hasst mir damit sehr geholfen

das mit den 8 cm ist ja rechs und links wenn ich das richtig verstanden habe das würde dann schon heisen das die gesammtlänge der vergröserung 8 cm bleiben was ja schon in die richtige richtung geht. ;-)

du deniez wie siets es in Chongqing mit den hygienischen bedingungen aus ,infektionsgefahr und soh ?

wie lange bisst du schon /und noch dort ?

welche erfahrungen hasst du bis jetzt gesammelt ?

gruss Masini

Dwenieez


Hallo masini,

man sollte China nicht mit Deutschland vergleichen, das sind zwei verschiedenen Welten.

Ich war hier in einem Kaufhaus die hatten nur so ein Plumpsklo, sie haben dies auch in ihren Wohnungen. Wir haben im Krankenhaus auf unteren Etagen normale Toilettensitze. Die Räume / Toiletten werden jeden Tag gereinigt

Wenn einige eine Infektion haben, sind die Krankenschwester vor Ort und helfen mit Medikamente.

Wir haben jetzt um die 35° C, da muss man halt aufpassen. Die Zimmer sind doch gut klimatisiert. Es gibt einige Patienten die hatten noch nie eine Infektion, ich selber hatte eine Infektion, ist nicht besonders angenehm aber der Doktor konnte mir helfen.

Erfahrungen ;-D ;-)

So einigen wenn ich nach Hause gehe, werde ich mir mein Koffer voller Taschen und Schuhe mitnehmen. Die Haushälterin können einem auch zum einkaufen in die Stadt mitnehmen.

Ein normaler Arbeiter verdient hier im durchschnitt so 20 RNB pro Tag , dass ich umgerechnet 2 Euro. Wenn ich hier schöne Taschen hier für ca. 50 RNB sehe, da will ich am liebsten den ganzen Laden kaufen. :-p

bis dann

deniez

mtasYini


hallo deniez

danke nochmal für deine informationen

gibt es einen möglichkeit dich irendwie direkt zu erreichen

ich habe noch so viele fragen die ich dir stellen wollte

es aber nicht unbedingt hir öfffentlich

wenn du willst kannst du mir direkt auf emine e-mailadresse schreiben

ich werde mich dann bei dir melden

e-mail : masini.m@web.de

würde mich freuen wenn du dich meldest

grüsse aus deutschland

masini

DFen=iez


hallo masini,

du kannst auch hier mir eine private nachricht schicken.

du klickst auf meine name und recht auf der seite erscheint dir ein kästchen, dort auf privat nachrticht klicken.

du kannst deine eigene nachrichten wenn du oben auf dieser seite gehst in dein mailbox abrufen.

bis dann :-)

deniez

Lqizzx80


Hallo,

hier ist eine weitere Leidensgenossin! Ich möchte schon seit Jahren unbedingt eine Beinverlängerung machen lassen, da mich meine geringe Größe von nur 1, 56 m furchtbar belastet, das Kritische daran ist bis jetzt nur die Finanzierung. :-/

Tja, und was "unser" Problem angeht: Eine große oder auch nur durchschnittlich große Frau kann wahrscheinlich niemals nachvollziehen, was es z.B. bedeutet, sich andauernd(!) verletzende Kommentare über seine Körperlänge anhören zu müssen (und das sogar von wildfremden Menschen auf der Straße), im Beruf als Kleinste nicht respektiert bzw. von Kollegen ständig auf die Schippe genommen zu werden und von Männern immer ganz deutlich klargemacht zu bekommen, dass man für sie aufgrund der geringen Größe nur "zweite Wahl" ist und sie eigentlich ja die größeren Frauen bevorzugen. Das macht einen seelisch einfach kaputt!!! Ich habe seit zwei Jahren schwere Depressionen und stand sogar schon kurz vor dem Suizid, und das nur, weil meine Mitmenschen ein Körpermerkmal nicht akzeptieren können, das mir vererbt wurde und für das ich verdammt nochmal NICHTS KANN! Eigentlich hasse ich mich ja dafür, dass ich inzwischen tatsächlich bereit bin, so einen langwierigen und höllisch schmerzhaften Eingriff wie die Beinverlängerung vornehmen zu lassen, aber das ist einfach das letzte Mittel für mich, ich bin psychisch völlig am Ende...

Sobald ich genügend Geld habe, lasse ich jedenfalls die OP machen, wahrscheinlich in München. Kann euch ja dann berichten, wenn es soweit ist!

A<lexaxP


Hey!

Hat vielleicht einer Erfahrung mit der medizinischen Fachhochschule in Hannover gemacht und kann darüber berichten? würd mich sehr freuen.

alexa

IvVA


an Lizz80

Naja, dafür können Dich die anderen kleinen Frauen sehr, sehr gut verstehen. Ich bin ja selbst nur ca. 1,50 cm groß- und es fällt mir auch immer noch schwer, damit umzugehen.

Ich kenne aber die Erfahrung nicht so, dass ich Schwierigkeiten hätte, von Männern attraktiv gefunden zu werden- ich denke, Vieles spielt sich da einfach wirklich im eigenen Kopf ab, und man kann sich wirklich selbst damit in den Wahnsinn treiben- dann kann man auch irgendwann gar nicht mehr wahrnehmen, wenn Menschen auf einen zugehen, denen Zentimeter scheißegal sind, Menschen, die einfach Dich (!!!) meinen- so, wie Du eben bist. Wenn man sich selbst so sehr für seine körperliche "Unzulänglichkeit" schämt und verachtet, dann wird man auch schnell jeden anderen ignorieren und abweisen, der einen achtet.

Was die Beinverlängerung angeht würde ich von einem totalen Alleingang (so klingt es jedenfalls bei Dir) eher abraten. Ich zumindest habe es als sehr hilfreich empfunden, immer wieder um den Rat von Freunden (und meinem Partner) zu bitten um mir das Gefühl zu geben, dass ich mit meinen Komplexen und dem heftigen Eingriff einer Beinverlängerung letztendlich nicht allein da stehe und notfalls auch genauso geliebt werde, wenn ich so klein bleibe, wie ich jetzt bin.

Auch der Austausch mit anderen Betroffenen (also kleinen Menschen, die sich entweder so akzeptieren können, wie sie sind, oder die schon Erfahrungen mit der Beinverlängerung haben) ist immer wieder hilfreich und erleichternd.

Auch, wenn Du Deine Beine operieren lassen willst brauchst Du Dich nicht so schrecklich zu quälen !

KFenra/n


@Lizz80

Hallo Lizz,

ich persönlich leide auch unter Komplexen, denn ich bin als Mann nur 1,67m groß und das zehrt extrem an meiner Psyche. Allerdings muss ich sagen, dass ich keine großen Frauen mag. Ich finde Frauen, die ungefähr deine Größe haben, sehr anziehend (auch wenn ich nie versucht habe eine direkt anzusprechen wegen der Angst). Das denken soweit ich weiß auch viele anderen Männer. Lass dich nicht dadurch entmutigen, dass einige große Frauen schöner finden, das ist immer Ansichtssache! Ich kenne viele Mädchen/Frauen, die ebenfalls ca. so groß sind wie du. Vielleich hatten sie mal ein Problem mit ihrer Größe, aber jetzt wo sie Freunde haben, ist das Thema wohl aus der Welt. Ich würde sogar behaupten die Mehrheit der Männer mag Frauen, die "ziemlich klein" sind, weil da der Beschützerinstinkt viel eher zum Tragen kommt. Ich fand mich persönlich noch nie von einer Frau angezogen, die größer als ca. 1,75 war (was vielleicht auch an meiner Körpergröße liegen mag :-( )

Ich würde dir stark davon abraten, solch eine schwerwiegende Operation an dir durchführen zu lassen! Du wirst sicher jemanden finden, der dich so liebt, wie du bist!

Gruß

Johannes

N2addGltobs


gibts auch ne alter native außer op vielleicht schuhe oder so ???

D)enixez


hallo Naddltobs

Ja die Alternative gibt es schon, es gibt spezial Einlagen für die Schuhe.

In Deutschland wusste ich davon nicht, ich habe das hier in China erfahren, man bekommt es in jeder Ecke. Die Einlagen sind von 1 cm bis zu 4 cm hoch. Es gibt auch Einlagen die 6 cm hoch sein sollen, aber ich glaube, die kann keiner benutzen. Es gibt hier auch Schuhe so eine art Halbstiefel, die haben Einlagen drin. Innen haben die 5 cm Einlagen aber die Sohle ist flach, so dass es nach Außen gar nicht auffällt.

In USA und Kanada sind die Einlagen auch zu haben.

Ich kenne hier Jemanden, er hat seine Beine gerade aus diesem Grund verlängern lassen.

Er trug vorher 4 cm Einlagen in den Schuhen. Er konnte nie seine Freunde besuchen, weil er dann seine Schuhe ausziehen müsste. Dann wüssten die wie klein er wirklich ist.

Ich weiss nicht wie lange man mit so einer Lüge leben kann.

Das ist doch nur eine Vortäuschung und nichts auf Dauer. Will lange will man sich mit Einlagen was vor machen, und man kann es nicht immer tragen , z.B. im Sommer.

R[es/ticxa


zu den Frauen die sich mit 1,60m zu klein fühlen:Sicherlich liegt 1,60m ein wenig unter der Durchschnittsgröße. Die Durchschnittsgröße der deutschen Frau liegt bei 1,67m (googeln).Aber die 7cm die Euch da fehlen, sind doch gerade zu lächerlich. Ich denke mal, das das Problem bei Euch woanders liegt: Ihr seid einfach mit Eurem Aussehen unzufrieden und übertragt das auf die Größe. Wenn Ihr bei Männern keinen Erfolg habt, liegt das natürlich an der Größe und nicht am Typ. Denkt mal drüber nach. Mit 10 cm mehr seid ihr auch nicht schöner, als ihr jetzt seid.

Da kann ich die Männer die mit ihren 1,67m unzufrieden sind schon eher verstehen, da sie viel weiter unter der Durchschnittsgröße liegen(die des deutschen Mannes beträgt(1,79m/1,80m) . Ich glaube kleine/kleinwüchsige Männer haben es in unserer tollen Gesellschaft viel schwieriger als kleine/kleinwüchsige Frauen beim andern Geschlecht anerkannt zu werden. Und beim Hochwuchs ist es ja genau umgekehrt. Das widerum ist für Frauen problematischer.

Mal ehrlich: Manche hier, die über ein paar cm jammern, die ihnen zur Durchschnittsgröße fehlen und deshalb sogar eine Beinverlängerung in Erwägung ziehen sollten wirklich mal über sich selber nachdenken und nicht die noch nichtmal geringere Körpergröße für die Misserfolge beim anderen Geschlecht und im Leben verantwortlich machen!!!!!!!!!!! Alle anderen ,egal ob männlich oder weiblich, die weit unter der Durchschnittsgröße liegen, kann ich gut verstehen. Dennoch ist Schönheit keine Frage der Größe, sondern viel mehr kommt es auf die richtigen Proportionen an! Und man wirkt bsw als kleine/kleinwüchsige hübsche Frau wesentlich attraktiver auf Männer als durchschnittliche aussehende normalgroße Frauen. Spreche da aus eigener Erfahrung. Und auch ob eine durchschnittliche aussehende Frau mit 10cm mehr besser aussieht stelle ich in Frage!

Das das Aussehen in unserer Gesellschaft von Bedeutung ist, stelle ich nicht Frage und der Satz: " Die inneren Werte zählen" ist sicherlich nur die halbe Wahrheit. Denn, wenn man einen guten Charakter hat und dazu noch gutaussieht, hat man sicherlich mehr Vorteile, als diejenigen, die nur einen guten Charakter haben. dennoch sollten sich auch die kleinen Menschen vor Augen halten, dass zum äußeren Erscheinungsbild vorallem Gesicht und Figur eine entscheidende Rolle spielen und auch die idealste Größe der Welt( ist eh subjektiv), kann ein 0815 Durchschnittsgesicht und eine unförmige Figur nicht kompensieren!

I;VA


Also, ich finde es auch schade, wenn man es zu sehr übertreibt und sich als Frau mit 1, 60 m oder mehr für besonders arm dran hält. Aber wenn man "in den 1, 50 ern" (oder kleiner) ist dann ist das schon noch mal etwas anderes, weil man damit wirklich sehr stark unter dem Durchschnitt liegt und dadurch auch sehr viele praktische Probleme bekommt: Man kann sich im Haushalt zum Beispiel nicht frei bewegen, weil man an nichts ran kommt, man kann auf keinem normalen Stuhl richtig sitzen; für Menschen mit sehr kurzen Beinen ist es unmöglich, bequem Auto zu fahren- und wenn man seine Freunde spontan umarmen will, dann muss man sich wirklich sehr abmühen- und das ist dann immer eine sehr krampfige Angelegeneit. Und auf Festen, Konzerten oder Parties wird man schnell einfach mal zertrampelt, weil den meisten Menschen gar nicht einfällt, dass da vielleicht weit unten auch noch jemand sein könnte, der ein bisschen Platz braucht.

Es ist auch tatsächlich faktisch so, dass man als kleiner Mensch weniger respektiert und ernst genommen wird. Die Tendenz geht sehr stark dahin, dass man wie ein Kind behandelt wird, egal, ob man ein durchlebtes Gesicht und eine reife Ausstrahlung hat. Die meisten Menschen auf dieser Erde sind unsensible und oberflächliche Trampeltiere, die über wenig Differenzierungsvermögen verfügen, und bei denen drückt ein kleiner Mensch dann automatisch die "Guddiguddi ! Bist Du aber niedlich !"- Taste, und man kann schon mal vergessen, ein normales gleichberechtigtes Gespräch führen zu können. Das kann sich sehr schlimm anfühlen.

Ich hätte auch ehrlich gesagt keinen Bock auf ´n Mann, der kleine Frauen toller findet, weil er sich dann mit seinem "Beschützerinstinkt" aufplustern kann. Das ist doch auch schon wieder so, als ob man- nur, weil der liebe Gott einem weniger Zentimeter geschenkt hat- gleich furchtbar hilflos und verloren wäre und absolut nicht für voll zu nehmen- Nee danke- ÄTZ !!!

Ich glaube aber, wenn man es mal zulässt, dann merkt man schon, dass es auch sehr viele Menschen gibt, die anders gucken- denen zum Beispiel gar nicht auffällt, wie groß oder klein jemand ist, die einen einfach respektieren und ehrlich mögen- egal, in welcher Packung man steckt. Und- ja, natürlich kann man auch sehr schön sein, wenn man klein ist! Ein sympathisches Gesicht mit wachen Augen zum Beispiel ist ja als Resonanzraum viel spannender, als lange Beine oder große Brüste etc..

Oft gibt man den Menschen, die einen demütigen auch viel mehr Macht als denen, die einen würdigen.

Trotz allem finde ich es wirklich auch okay- und in vielen Fällen sogar sinnvoll (!!!), wenn man sich über die 1, 50 m hinaus strecken lässt. Vieles kann dann wirklich einfacher gehen :-D !!!

I.VxA


Klingt ja supertoll, diese China- Chirurgie !

Ich wollte übrigens auch noch mal sagen, dass ich es unmöglich finde, wenn ein Arzt ernsthaft behauptet, ein einseitiger externer Fixateur sei modern- das ist doch krank !- Also, ich meine, wenn man sich ein bisschen mit dem Thema Beinverlängerung auseinander gesetzt hat und schon mit einigen Fachleuten darüber gesprochen hat dann weiß man ja einfach, dass diese externen Methoden wirklich mittelalterlich und barbarisch sind. Das Infektionsrisiko ist extrem hoch, die Schmerzen sind viel größer als bei einer (tatsächlich modernen) Marknagel- Behandlung und die Narben am Ende sind groß, tief und hässlich.

Die Homepage dieser Ching- Chang- Chung- Leute da ist darüber hinaus das Lächerlichste, was ich zu diesem Thema je gesehen habe. Die haben sich ja noch nicht mals die Mühe gemacht, ihre Texte in korrektem Englisch wiederzugeben- und inhaltlich ist man nach dem Lesen der Erklärungen einfach nur konfus, weiß aber letztendlich nicht viel mehr. Die Vorher- Nachher- Fotos sind auch wenig aussagekräftig. Das ist doch GRUSELIG !!! Ich meine, da muss man ja noch nicht mal durchschnittlich intelligent sein um zu merken, dass das nicht seriös ist !!!

Wenn man auch mal sieht, dass es in dieser Institution offensichtlich eher die Regel ist, dass die Patienten eine Infektion bekommen (obwohl inzwischen der Normal- Standard der wirklich kompetenten Ärzte lautet, dass es- wenn überhaupt- nur in ganz, ganz seltenen Ausnahmefällen zu einer Infektion kommen darf), dann sollte man doch schon kritisch werden.

Eine wirklich kompetente und sichere Betreuung kann nicht für 15.000,- Dollar (oder Euro) gewährleistet werden. Ein Arzt, der verantwortungsvoll handelt wird dafür sorgen, dass sein Patient möglichst risikoarm (das heißt u.a. in sehr hygienischer Unterkunft) mit hochkompetenter permanenter Begleitung, mit ganz persönlicher, individueller Beratung und effizienten, erprobten Rehabilitätionsprogrammen das optimale Resultat erzielt, ohne Kollateralschäden (wie große Narbenbildung und Osteomilitis, Embolien o.ä. durch Infektionen) in Kauf nehmen zu müssen.

Wie kann man sich denn nur wegen des Geldsparens so einem Schrecken aussetzen- und das dann auch noch toll finden ? Das verstehe ich nicht.

Außerdem hat man als Privat- Versicherter auch die Chance, seine Beinverlängerung von der Kasse finanziert zu bekommen. Dann zahlt man für eine richtige Behandlung weniger als 15.000,- und kann auch mehr als nur 8 cm (was ja auch wirklich nicht so viel ist) bekommen, und sowohl die Tibia als auch den Femur verlängern, sodass die Proportionen vom Patienten frei gewählt werden können.

Das wäre dann die wirklich fortschrittliche Variante.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH