» »

Beinverlängerung

S~iguxte


@ Clarks Clarkson

Der Gedanke wäre im Grunde genommen interessant aber es gibt mehrere Punkte warum ich es dann doch nicht tun würde. @:)

z~ürixch83


@ GStyle

Braucht man die Krücken für 10cm nur 16 Wochen? Du meinst nach der Verlängerungsphase? Verlängerungsphase ca 100 Tage und danach 16 Wochen mit Krücken?

Snte\uerspaxrer


@ roger 1

Bin um 1,70m. Begegne oft Frauen, die ich hübsch finde, die aber gleichgroß oder größer sind. Die werden mich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht als "dafür" attraktiv wahrnehmen (jetzt komm keiner mit der abgenutzen Innere-Werte-Kassette). Mir widerfahren damit konkrete Nachteile im privaten Bereich, denn für einen sehr erheblichen Teil der Frauen entfalle ich bereits wegen der Größe, bevor wir überhaupt dazu kämen, die weiteren Kriterien zu checken. Faktisch sinken meine Chancen auf Erfolge mit Frauen damit sehr erheblich.

Außerdem bin ich auch in Arbeitskollegengruppen, je nach Zusammensetzung, der Kleinste. das alleine stört schon, bei Anmerkungen wie "der Kleine" auch ganz ohne Boshaftigkeit kann ich schon kotzen.

Wenn ich beruflich mal nach Skandinavien komme, was ich ansonst gerne tun würde, verschlimmert sich die Situation noch, dort sind sie im Durchschnitt noch größer.

@ GStyle

das ist sehr gut, wir sollten min. hier im Forum in Kontakt bleiben. Wäre auch an persönlicher Unterredung interessiert, fahre natrülich selbst hin und es gibt eine Aufwandspauschale, ca. € 100,-

Mit der Krücken- und Bewegungseinschränkungsdauer: OK evtl kein Jahr ABER. Nach Murphy geht immer dort was schief wo man es am wenigsten braucht. Selbst wenn alles glatt läuft ist es schwer so eine OP unangekündigt vor Verwandten im Hintergrund durchzuführen. Wenn aber noch Komplikationen hinzukommen! Dafür will ich Reserven einrechnen - planungstechnisch und finanziell. Auch will ich unbedingt eine residenz in der Stadt des Krankenhauses, das die OP macht, für die gesamte Dauer der Verlängerung. Will bei Komplikaitonen nicht erst mehrere Std. fahren, Flüge suchen müssen etc.

Daher werde ich möglicherweise kein festes Arbeitsverhältnis haben können wenn der Arbeitgeber bei sowas nicht mitspielt. Hierfür will ich natürlich dann auch Reserven (kann ja sein dass man vor den Schmerzmitteln etc gar nich arbeitsfähig ist, etc... wer weiss im Voraus, wie man sich fühlt im Laufe der Verlängerung?) aufbauen, die eine erwerbslose Zeit von mehreren Monaten, bei laufenden Mietkosten etc ermöglichen.

G&StTylxe1


@ zürich83

Ja genau nach der verlängerung 16 wochen.

Bist also, wenn dein Knochen schnell wächst bzw. normal wächst (bei 10 cm) nach 6 Monaten wieder ohne Krücken unterwegs.

Du wirst zwar schwache beine Haben, kannst aber ohne weiteres z.b. ins Kino oder was Essen gehen ohne die Krücken. (wir reden hier von Albizzia Nägeln). Du humpelst noch paar Wochen und kannst danach dein Leben genießen und alles zuvor erscheint wie ein "kleiner Traum" *:) :=o

zoüriCch83


@ GStyle

Wie lange hast du nicht gearbeitet? 8 Monate? *:)

Ecr~dCbeer)mond


ich bin net in dieses forum gekommen um immer kontra gegen meine GROße GRÖße von 1,62cm zu hören sondern mich mit leuten auszutauschen die sich auch zu klein fühlen und mit leuten die eine beinverlängerung an sich durchgeführt haben.

was suchst du den hier wenn du mit deiner größe zufrieden bist? willst du alle leute die eine beinverlängerung in betracht ziehen als krank bezeichnen? aber ganz ehrlich du mit deiner größe wärst schon was für mich..denn ich bin nur von frauen umzingelt die über 1,70 cm sind und das ist zum kotzen.

Ähm, sorry, alles was ich sagen wollte, war einfach nur, dass ich kein Problem mit Männern habe, die genauso groß sind wie ich. Ich habe auch kein Kontra gegeben, sondern du hast einfach behauptet, dass ich nicht wüsste, wie es ist, wenn man kleiner als der Rest ist. Ich weiß es sehr wohl. ich weiß ganz genau, wie es ist, wenn man immer zu allen aufschauen muss und auch wie es ist, wenn man seine Traumberufe nicht erlernen kann. Alles brauche ich mich von dir nicht so anmachen lassen!

rIogkerx1


Steuersparer mir geht es genau so mit den frauen. jedoch bin ich 1,60 und es ist noch viel schwerer ne frau zu finden...

rdoDgexr1


ist hier jemand bei dem die kasse ne verlängerung bezahlt hat?

r,ogxer1


GStyle ist es für mich besser in meinem alter (18) die beine zu verlängern oder eher später? das problem ist halt das ich noch 4 jahre zur schule gehen muss...kann man da überhaupt während der verlängerungsphase in die schule mit albizza nägeln oder ist man da in der klinik? soll ich es lieber in 4 jahren machen?

S[teunerspJa6rexr


@ roger 1

das glaube ich gerne, mit noch 10cm weniger potenziert sich das.

Eine wichtige Frage für mich ist: was ist, wenn Komplikationen entstehen, die mit hohen weiteren Kosten, womöglich sogar lebenslang wiederkehrend, verbunden sind?

Das sind dann zwar Krankheitskosten, die die GKV zunächst zahlen muss. Aber es gibt einen neuen Paragrafen, nachdem bei selbstverschuldeten Krankheiten ein Teil der Kosten zurückgefordert wird. Kassen geben hierfür 50% an, wobei das vom Einzelfall abhängen soll.

Die Berechnungsvorschrift und die Eingangsgrößen, wonach der Anteil der Rückforderung bestimmt wird, wollte mir keine Kasse offenlegen.

@ GStyle

Was alles steht im OP-Vertrag? Besonders zu Komplikationsfällen und deren Kosten?

Welche Versicherungen hast du vor der OP abgeschlossen?

Bist GKV? PKV? Hat die Kasse irgend etwas bezahlt? Natürlich nicht die OP selbst, aber zB dadurch nötig gewordene Reha, Verbandsmittel, Nachuntersuchungen etc?

SPiguxte


Darf ich euch, Fans der Beinverlängerung fragen woher ihr das Geld für so einen EXTREm teuer Eingriff habt? Muss man da einen Kredit aufnehmen oder spart ihr? ??? Ich meine, eine Brustop kostet ca 8000 EUR, so einen Betrag bekommt man, wenn man arbeiten geht, recht schnell zusammen. Aber hier sind es ja schon fast fünfstellige Beträge. %:|

Siguté

z2ürlich8x3


@ Sigute

Für so einen Eingriff muss man etwas sparen, es gibt ja auch Leute die mit 27 Jahren ein Haus kaufen. Da kenne ich einige, die mussten für das Haus auch jahrelang sparen :-D

@ GStyle1

Konntest du einen Teil der Mehrwertsteuer zurückfordern? Da in Deutschland die Mehrwertsteuer viel höher ist als in der Schweiz. Wie lange warst du in Deutschland? Die ganze Verlängerungsphase?

G6S!tyle1


@ zürich83

Wie gesagt, es kommt drauf an wie viel du verlängerst, aber nach ca. 6 monaten geht es schon.

Es gibt auch leute, die ´nur im Büro arbeiten und die haben 4 Wochen nach der OP wieder angefangen (würde ich aber nie tun, es hindert die Heilung, denn Sport ist das A und O)

Solange man im Sitzen arbeiten sind es ca 6 mon.

Ja die Mwst bekommt man als Ausländer zurück, jedoch nur für die Nägel nicht für die OP. Für Deutsche gibts nix zurück. Ich war nur 3 Wochen in D.

"Da hatte ich ein Skiunfall und wurde Operiert" :=o

GWSt|ylxe1


@ roger1

Warte bis du fertig bist mit der Schule, bis 22 wachsen ja noch viele Menschen.

Man kann zwar zur Schule gehen, aber dein körper ist erschöpft, du würdest deinen Notenschnitt drastisch runter ziehen.

Man kann bzw. sollte nur Arbeiten machen, in denen eine gewisse Routine vorhanden ist. Schule oder neuer Job sind/werden da eher Problematisch.

GMSt_ylxe1


@ Steuersparer

Ne habe da nichts abgeschlossen und Kosten habe ich alle zu 100% alleine getragen. Hab es halt drauf ankommen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH