» »

Beinverlängerung

-gR-


Ob abgerbochener Gartenzwerg oder langer Lulatsch, jeder hat sien Päckchen zu tragen. Man sollte sich nicht über Sachen ärgern die man (eigentlich) nicht ändern kann. Es gibt keine optimale Größe. Auf Konzerten usw. ist man heil froh über 1,9m zu sein, im Flugzeug, Bus, Bahn, kurzen Betten (evtl. sogar mit Fußteil) verteuflt man die Größe. Warum gerade bei der Größe alle nach dem Standard streben, verstehe ich nicht. Heutzutage wird doch eigentlich so viel getan, um sich gerade eben von diesem abzuheben.

Also ich bin um die 1,93 und hatte bisher keinerlei dieser Probleme, nur um dies mal klar zustellen.

Heute hat übrigens Dani Pedrosa in der MotoGP gewonnen. Der Gute ist gerade mal 1,58m. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er ein unglückiches Leben führt, obwohl er für einen Mann wirklich sehr klein ist.

Ich denke derartige Vergleiche sind nicht allzu sinnvoll. Wir sprechen hier vom Durchschnittsmenschen, und nicht diversen Prominenten und Ähnlichen.

Also ich persönlich kann durchaus verstehen, dass jemanden eine geringe Körpergröße stört. Finde es scheinheilig wie immer wieder beteuert wird die Größe spiele keine Rolle oder Ähnliches. Jedem sollte bewusst sein in welch oberflächlicher Gesellschaft wir leben, auch wenn ja jeder Zweite meint, er würde sich dem entziehen. Daher halte ich es für völlig legitim zu sagen, und auch eine Überlegung wert, derartiges operativ zu ändern, insb. dann wenn die Lebensqualität stark darunter leidet.

Dsracuplady


omg

Mehr kann ich zu diesem Faden nicht sagen.

Verstehe viele, die sich kosmetisch operieren lassen, eber eine Verlängerung der Beine ???

Bin gerade recht geschockt und würde mich über PN freuen, die mich ein wenig aufklären.

H6asexrl


Und was ist daran bitte genau schlimm, Draculady? Ich habe zwar keine Beinverlängerung durchführen lassen, aber ich denke dass es ein Eingriff wie jeder andere plastisch chirugischer Eingriff ist. Klar, sehr kompliezirt, langwirrige Heilungsphase etc... aber man hat die Wahl. Plastische OPs sind heut zu Tage was ganz normales.

SWteuepr1sparexr


Alle, die erstaunt oder entsetzt oder in sonstiger Weise mit Unverständnis auf BV-Wünsche reagieren, mögen sich folgende Frage stellen und sie beantworten:

"Auf welche Weise kann ein unterdurchschnittlich großer Mann die Benachteiligungen, welche ihm auf Grund Körpergröße gegenüber durchschnittlich (oder darüber) großen Männern gegeben sind, beseitigen, ohne seine Körpergröße (mittels BV) anzugleichen?"

Und nein, die "Lösungsvorschläge" in lapidaren Floskeln wie "selbstbewußter werden!" beheben das gegebene Problem bei weitem nicht.

Smilvexrkid


Hallo miteinander,

ich möchte mich einmal über die Schmerzen bei bisherigen Verlängeren erkunden,da ich mir kein wirkliches Bild darüber machen konnte. Einige sagen die Schmerzen wären die Hölle,Andere behaupten die Schmerzen wären schlimm,aber aushaltbar,wieder Andere haben nur Schmerzen beim Clicken und Manche haben nur kurzzeitig Schmerzen bzw. nur sehr wenige Schmerzen.

Womit hängen diese unterschiedlichen Wahrnehmungen zusammen? Halten manche einfacher besser Schmerzen aus oder waren manche besser vorbereitet(Dehnen usw.) ?

schöne Grüße

Silver Kid

PXaulijne1x1


Finde es scheinheilig wie immer wieder beteuert wird die Größe spiele keine Rolle oder Ähnliches.

Das ist Quatsch. Einer der tollsten Typen, mit denen ich zusammen war, war 1,65 - ich bin 1,71.

Der hat damals zeitweise gekellnert. Und fand fast jeden Tag Zettelchen von Frauen - jeder Größe - mit Telefonnummern auf den Tischen, weil ihn die kennenlernen wollten.

Bei dem habe ich übrigens gesehen, dass kleine Männer über 30 meist deutlich jünger geschätzt werden, wenn sie dünn und sehr beweglich sind.

Die Beziehung scheiterte übrigens daran, dass er auch noch eine "alte" Fernbeziehung hatte, das wollte ich mir nicht geben.

p8upp/e=83


bin 1,55 und hab gar kein problem damit :)

SitXeu/erszpare>r


Finde es scheinheilig wie immer wieder beteuert wird die Größe spiele keine Rolle oder Ähnliches.

Das ist Quatsch. Einer der tollsten Typen, mit denen ich zusammen war, war 1,65 -

"Rauchen verkürzt die Lebenserwartung."

"Das ist Quatsch. Mein Opa war Kettenraucher und wurde über 100 Jahre alt -"

MGarziHeXCuxrie


Das die Größe anscheinend eine so große Rolle spielt, wäre mir auch sehr neu, aber gut :)

"Auf welche Weise kann ein unterdurchschnittlich großer Mann die Benachteiligungen, welche ihm auf Grund Körpergröße gegenüber durchschnittlich (oder darüber) großen Männern gegeben sind, beseitigen, ohne seine Körpergröße (mittels BV) anzugleichen?"

Nenne mir doch mal einige nur bitte nicht jene, die etwas mit Liebe/Frauen/Beziehungen – und was da dazu gehört – zu tun haben...

Ist nicht böse gemeint, interessiert mich nur ;-)

STteuRers%par&er


Beispielsweise im Beruf.

Und nicht nur in denjenigen, wo formal eine Mindestgröße besteht (z.B. Securitymitarbeiter oder Modell je nach Firma, Soldat in Eliteeinheit, Polizist).

[[http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/wer-schoen-ist-macht-karriere-330014/]]

"Selbst die Körpergröße kann beim Spurt in die Beletage helfen. Denn Bildungsniveau und Körpergröße hängen offenbar empirisch zusammen: Deutsche Studenten sind im Schnitt drei Zentimeter größer als ihre Altersgenossen, die eine Ausbildung absolvieren. Mehr noch: Männer, die größer als 1,82 Meter sind, bringen später knapp sechs Prozent mehr Gehalt nach Hause als ihre durchschnittlich hoch geratenen Kollegen. Das errechneten Forscher der Londoner Guildhall Universität nach einer Befragung unter 11.000 Berufstätigen."

nGutzepr2x010


Hallo liebe Leitgenossen,

ich sehe dass die letzten Beiträge recht alt sind, somit haben schon viele betroffene einiges an Erfahrungen sammeln können.

Ich möchte mir auch die Beine verlängern lassen. Kann mir bitte jemand etwas darüber sagen, wie die Jahre nach der Op verlaufen sind?

Gab es bei Euch Folgeprobleme?

Könnt Ihr den Alltag schmerzfrei überstehen?

Hat sich für Euch die Op gelohnt?

Herzlichen Dank

n$utz1exr2010


Hat schon jemand Erfahrung mit Prof. Rainer Baumgart in München gemacht?

ZlubeLhxör


Hallo erstmal *:) ,

ich bin neu hier und habe auch eine Frage bezüglich spezieller Schuheinlagen zum größer werden. Und zwar: Wer hat Erfahrung mit diesen Dingern?

Also, ich habe im Internet gesucht und welche gefunden, z.B. hier:

[[http://www.virtualvillage.de/schuheinlagen-einlegesohlen-gr-39-44-schuh-einlagen-007760-001.html]]

oder hier:

[[http://www.5cmplus.de/studien_zur_koerpergroesse.html]]

Aber taugen die was? Gibt es Testberichte?

Würde mich freuen über eure Antworten und schonmal vielen Dank dafür. :-)

RlN\Bx9


vom 11.11.10 09:36 im Faden Beinverlängerung

Hallo erstmal *:) ,

ich bin neu hier und habe auch eine Frage bezüglich spezieller Schuheinlagen zum größer werden. Und zwar: Wer hat Erfahrung mit diesen Dingern?

Also, ich habe im Internet gesucht und welche gefunden, z.B. hier:

[[http://www.virtualvillage.de/schuheinlagen-einlegesohlen-gr-39-44-schuh-einlagen-007760-001.html]]

oder hier:

[[http://www.5cmplus.de/studien_zur_koerpergroesse.html]]

Aber taugen die was? Gibt es Testberichte?

Würde mich freuen über eure Antworten und schonmal vielen Dank dafür. :-)

Ich bin auch neu hier :-)

Solche Einlagen sollten nur mit einer Gesundheitswarnung verkauft werden dürfen. Der menschliche Fuß ist dafür einfach nicht gemacht. Die Einlagen sind nicht gut für deine Füße wegen der unnatürlichen erhöhten Hinterfußposition. Solche Einlagen können, wenn du sie dauerhaft trägst, zu einer Wadenmuskelverkürzung, zu Sehnenproblemen und zu Knochenproblemen führen, was alles sehr schmerzhaft ist und weitere Auswirkungen auf deinen gesamten Körper haben kann. Du kannst dir dein Sprunggelenk entzünden. Das ist ähnlich, wie wenn Frauen immer hohe Absätze tragen.

Deren Füße leiden sehr darunter und werden oft wund. Die bekommen chronische Verletzungen und müssen unter Umständen (meistens nach jahrelangem Tragen hoher Schuhe) sogar operiert werden, weil sich das Fußskelett mit der Zeit verändert. Die Knochen sind schließlich nicht aus Titan. Fußoperationen können sehr schmerzhaft sein. Außerdem gewöhnst du dich nachher so an deine ungesunden Einlagen, dass du Schwierigkeiten bekommst, in flachen gesunden Schuhen zu gehen.

Es lohnt sich nicht für 5 cm mehr Körpergröße solche gesundheitsschädlichen Einlagen zu tragen. Wenn du aber unbedingt solche Einlagen tragen willst, um dich etwas besser und größer zu fühlen, dann trage sie nicht zu oft. Solche Einlagen machen in Einzelfällen vielleicht Sinn wie z.B. bei einer Verabredung, Job Interview etc, aber um dauerhaft größer zu sein, taugen sie nichts. Du würdest mit solchen speziellen Einlagen doch sowieso nur dich und deine Mitmenschen belügen. Was ist, wenn du zum Beispiel zu Besuch bei jemanden bist und die Schuhe ausziehen musst oder im Urlaub am Strand?!

Du solltest auf solche Einlagen am besten komplett verzichten und froh sein, dass du gesunde schmerzfreie Füße hast.

Ich hoffe, ich konnte dich etwas beraten :-)

s|ternenWfisxch


Also ein Mann ist mit 173 doch nicht so klein. Bei 160 kann ich es schon verstehen (zumal hohe Absätze bei Männern homosexuell wirken) aber 173 ist eine Größe die meiner Meinung nach OK ist. Ich selber bin weiblich und 164, leider! Würde so eine Beinverlängerung SOFORT machen lassen, allerdings fehlt mir das Geld. Weiß auch nicht wo ich mich da hinwenden soll. Naja, dream on. {:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH