» »

Gebrochener kleiner Zeh wird eher schlimmer als besser

R~helxia


Ich will keine Grundsatzdiskussion beginnen und ich schwöre auf die Schulmedzin.

Allerdings ist Arnica ein sehr guter Tip gewesen.

Ich selbst vertrage kaum Schmerzmittel und halte mich dann mit Arnika bzw. Traumel Lutschtabletten durch.

Knochenbrüche kann es nicht heilen, aber es ist schmerz- und entzündungshemmend.

wshite? 0magxic


Vieen Dank für eure Rückmeldungen.

Tja warum bin ich nicht zur Notfallambulanz. Bei uns war grad ein großes Schützenfest und da meine Mutter im KH arbeitet (da aber leider grade im Urlaub war) weiß ich, dass die damit genug zu tun haben und ich da hätte Ewigkeiten warten müssen. Hatte ja auch angerufen.

Aussagen: Ja tapen sie und das reicht

Dann habe ich ja nun am Montag bei meinem Arzt angerufen und die Sprechstundenhilfe hat mich mit den gleichen Worten abgewimmelt.

Ich will ja nun nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen.

Wenn ihr aber eher meint, dass ich doch mal hingehen sollte, dann werde ich da heute noch anrufen. Es wird halt auch wirklich immer schlimmer. Sobald ich den Fuß nach unten mache, schwillt es an. Und an der Stelle wo der Fuß ins Gelenk geht, sticht es höllisch.

KIapuzIinerkrexsse2


@ White Magic

Geh doch einfach hin zum Arzt– jemanden, der schon vor der Tür steht, wimmelt man nicht so einfach ab wie einen Anrufer. Ich würde auf alle Fälle hingehen, denn es können ja durchaus andere Strukturen betroffen sein.

Noch einmal mein Rat: Sage nicht von Dir aus, dass Du glaubst, der kleine Zeh sei gebrochen. Da kommt dann nämlich reflexartige Ablehnung. Du musst das nicht sagen, denn Du weißt es ja gar nicht. Dass ein zeh um 90° absteht, ist m. E. nicht typisch für einen Bruch. Was Du satt dessen sagen könntest, hat man Dir hier ja schon geraten.

w6hite= maxgic


Ich hab durch meine Kollegin jetzt einen Termin morgen früh bei einem Arzt.

Neova 2>0x14


Wo der Fuß ins Gelenk geht oder der Zeh?

Als ich einmal einen Bruch hatte, "stach" es auch mehr als es schmerzte.

wEh5ite+ magxic


Entschuldigung. Natürlich der zeh in den Fuß. An dem Gelenk war er um 9ß Grad nach außen geknickt.

E?hemalig0er Ncutz;er (#3257x31)


Ich will ja nun nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen.

Tust du ja auch nicht. Nur wenn du sagst der Zeh war im 90 Grad Winkel nach außen geknickt, klingt das nicht so als wenn du dir nur mal eben den Zeh angehauen hast. Da ist etweder das Gelenk luxiert, und das war dann das knacken als du dran gezogen hast, als es wieder zurück gesprungen ist, oder der Knochen ist komplett durch und du hast den wieder an Ort und Stelle geschoben. Nur beides muss von einem Arzt gesehen geröntgt und behandelt werden. Denn es ist möglich das der Zeh noch nicht wieder in seiner Ausgangsstellung ist, was zur Folge hätte das er entweder schief zusammen wächst (das kann zu ständigen Schmerzen führen) oder das Gelenk noch nicht wieder richtig drin ist, weshalb deine Schmerzen auch mehr werden.

Das sind aber beides keine zustände nicht behandelt gehören. Und der Arzthelferin steht es auch eigentlich nicht zu zu sagen wir machen da eh nicht. Spätestens wenn sie hört das der Zeh in unnatürlichem Winkel absteht, müsste sie dir raten in die Praxis zur Kontrolle zu kommen. Sie kann das ja durchs Telefon nicht beurteilen ob das einfach angehauen ist und vielleicht eine Fissur im Knochen ist, oder ob sonst was passiert ist.

Von daher wird es dir sicher kein Arzt übel nehmen wenn du da vorstellig wirst.

Wenn das eine der Praxen ist die dich abwimmeln wpllten würde ich das dem Arzt auch sagen das man dir eigentlich keinen termin geben wollte weil es ja laut Aussage am Telefon nicht notwendig wäre .....!

wBhite$ magixc


Vielen Dank für eure Unterstützung. Also ich war jetzt bei dem Arzt von meiner Kollegin. Seine Antwort auf meine Geschichte von der abweisenen Arzthelferin war " Arschloch " ;-D

Also es ist doch nichts gebrochen, ich hatte großes Glück. Aber ich habe einen fetten Bluterguß und dieser tut auf die Nerven drücken. Das ist es was so schmerzt.

Ich bin sehr erleichtert, dass es nichts schlimmes ist.

Nun bin beruhigt.

WqatverlZi2


Ist das normal dass es eher schlimmer wird? Hab ich zuviel belastet? Was kann ich tun? Hochlegen und kühlen geht ja auf Arbeit nicht. Sollte ich doch nochmal zum Arzt.

Ja natürlich, zum Krankschreiben lassen. Wenn du den Fuß hochlegen und kühlen musst, damit es erträglich ist, aber zur Arbeit hin und auf der Arbeit laufen und stehen musst, dann kannst du nicht arbeiten. :)z

Auch die Schilderung deines Unfalls klingt nicht grad harmlos... 90 Grad abstehend? Da würd ich doch mal noch nen Arzt gucken lassen, das klingt ja übel! :-o ;-)

Außerdem gibts beim Arzt Schmerzmittel für den Fuß. ]:D

Eehemali@ger vNutOzer (#328573x1)


Du kannst da einen Salbenverband mit Heparin draufmachen, das hilft bei dem Bluterguss das er abgebaut wird ...

N'ova- 20x14


Schön, dass es kein Bruch ist; sowas kann man eben selbst nicht beurteilen, und da ist es gut, sich Gewissheit verschafft zu haben.

NJova 20x14


Sein Ausdruck ]:D war ja nicht gerade die feine, englische Art – aber solch eigenmächtige Aussage einer Helferin ist wirklich stark. Wer hätte Dir etwas für einen Folgeschaden durch Nichtbehandlung wie dauernde Schmerzen o. ä. gegeben?!

K$apuzinerrkr-essxe2


@ white magic

Shön, dass ess nicht gebrochen ist.

Gute Besserung :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH