» »

Suche besten Kniespezialisten

D8ivfenitr,e hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

Durch mehrere Schulsportverletzungen (Innenmeniskusrisse, vordere Kreuzbänder) und ebenso viele misslungene Kreuzband-OPs (Bohrkanal falsch gelegt, KB nicht richtig angeschraubt,...) habe ich es nun echt satt und will wieder ein würdiges Leben führen und wieder all die tollen Dinge tun wie früher (Spazieren gehen, Museen besuchen, Radfahren, Schwimmen, Tanzen,... evtl. auch endlich wieder Volleyball spielen...).

Ich suche daher den besten Kniespezialisten.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit welchen Ärzten gemacht?

Wie sah die Nachbehandlung aus?

Hattet Ihr eine Chance auf "Garantie" oder nur pure Abzocke?

Würde mich über zahlreiche Antworten sehr, sehr freuen :)

Antworten
O`rangeVCanyon


Wenn du noch eine Ortsangabe machst, tun wir uns vermutlich leichter.... ;-)

D.ive=n|ire


Ich komme aus Baden-Württemberg, aber das spielt eigentlich keine Rolle, da ich auch bereit wäre, ans andere Ende Deutschlands zu reisen wenn es nur meinem Bein hilft ;-)

EHhe/maligepr N|utzerK (#?325731)


Hattet Ihr eine Chance auf "Garantie"

Kein seriöser Arzt spricht dir eine Garantie aus ...

OCranCgeCanxyon


Ich komme aus Baden-Württemberg, aber das spielt eigentlich keine Rolle, da ich auch bereit wäre, ans andere Ende Deutschlands zu reisen wenn es nur meinem Bein hilft ;-)

Ich hätte nur einen aus Österreich im Angebot ;-D

Dfiven"ire


Was ich mit "Garantie" meine, ist schlichtweg, dass ich hier nun schon sooo oft operiert wurde und ich immer mit dem Schaden, den Schmerzen, der verlorenen Zeit, der zerstörten Hoffnung und Unkosten (weil ich ja total unselbstständig war nach der OP) allein gelassen wurde – und mich nicht mal dagegen wehren kann, wie z.B. durch verklagen...

Ich nehme ja mal an, dass man an einen Privatarzt besser ran zu kommen wäre und er deswegen hoffentlich "besser" arbeitet :S

Spcnhmikdtix70


Vor allem wirst Du Jemanden brauchen, der sich an Dein Knie überhaupt noch rantraut mit der Vorgeschichte...Und versprechen wird Dir da auch sicher Niemand was...

Wie bist Du denn versichert? Abgesehen davon, dass ich einen Privatarzt nicht zwangsläufig für den Besseren halte würde, stellt sich dann ja auch die Frage der Bezahlung...

D8ive-nixre


Alles wird über die Berufsgenossenschaft bezahlt, also die Unfallkasse. Bei einem Privatarzt würde ich selbst etwas dazu beilegen, wenn er es schafft, dass ich nach 9 Jahren endlich wieder schmerzfrei und stabil gehen kann.

S{chmWidtix70


Ich befürchte, genau DAS wird Dir bei so einer Vorgeschichte Keiner versprechen.

Ich verstehe schon Deine Verzweiflung und es gibt sicher Ärzte, die Dich noch mal operieren würde.

Aber ich muss der Mellimaus Recht geben...auch mein Orthopäde sagte mir ganz klar, es gäbe keine Garantien in der Medizin...Ärzte können zwar Empfehlungen aussprechen, mehr werden sie aber nicht tun....

Ansonsten habe ich mich damit noch nicht so befasst, da ich mich aktuell in guten Händen fühle...

EahhemNalige@r Nutzer; (#32%573x1)


Weißt du was Behandlung und Operation kosten wenn das privat abgerechnet wird?

Und mit dazu beilegen ist wohl nicht. Wenn du gesetzlich versichert bist und der Arzt keine Kassenzulasdung hat gibt dir weder die KK noch die BG auch nur einen Cent dazu wenn du dich von einem Privatarzt behandeln lässt !

OPra}nge}Canyxon


Wenn du gesetzlich versichert bist und der Arzt keine Kassenzulasdung hat gibt dir weder die KK noch die BG auch nur einen Cent dazu wenn du dich von einem Privatarzt behandeln lässt !

Ist das wirklich so bei euch? Bei uns wird zumindest der Kassentarif zurückerstattet und der Rest muss halt privat gezahlt werden oder über eine zusätzliche, private Krankenversicherung gedeckt werden.

(Sorry für Offtopic, interessiert mich aber wirklich.)

Ethemaliger N`utz7er (#3v25x731)


Ja wenn der Arzt keine Kassenzulassung hat kann er nicht mit der KK abrechnen. Mein ehemaliger Orthopäde IST Privatarzt (ich war bis letztes Jahr privat versichert). Ich war im Januar nochmal bei ihm in der Sprechstunde und diesen Termin musste ich selber zahlen. Knapp 60€ den kann ich auch nicht einreichen.

Er hat mich dann stationär behandelt (das kann er mit der GKV abrechnen) aber ambulant kann er das nicht.

Und auch nicht alle Ärzte Können einen dann stationär behandeln, denn viele arbeiten in Privatkliniken und das erstattet dir keine KK in D.

DfiveGnirxe


Ich hatte mich letztes Jahr von einem Privatorthopäden behandeln lassen und von den 500 Euro knapp 470 Euro von der BG zurückerstattet bekommen – ich hatte auch gute Begründungen.

Anscheinend kostete meine letzte OP mit Klinikaufenthalt ungefähr 3.500 Euro.

Ich bekam auch meine Physiotherapie im Ausland vollkommen zurück erstattet (war ebenfalls im EU-Land) – musste hierzu aber auf die Barrikaden gehen, denn man man kann mich ja nicht 9 Jahre lang aufgrund von Schulsportunfällen im Land "einsperren". Zudem war die Physio im Ausland nur halb so teuer wie in Deutschland... und ich hatte die wohl beste Therapeutin die ich in den 9 Jahren Dauer-KG kennen gelernt hab!

Ich suche ja eigentlich nur einen Arzt, der mein Bein endlich wieder "zum Laufen bringt" :(

EwhemalhigeZr N:utzer W(#32g5731x)


Na ja wenn an realistisch ist, neu wird dein Knie nicht mehr. Es wird auf jeden Fall gewisse Einschränkungen zurück behalten, was auch an den vielen OPs liegt.

Und wie gesagt es wird schwer werden noch einen arzt zu finden der sagt das er sich da nochmal ran traut, denn bei so vielen Vor Ops ist die Chance das du wieder unzufrieden bist sehr groß und viele Ärzte wollen sich nicht selber den Ast absägen auf dme sie sitzen ...

Dvivednirxe


Natürlich ist mir bewusst, dass hierbei keiner dem anderen ans "Bein pinkeln" will.

Ich finde es aber nicht okay, dass man deswegen schlampig arbeiten kann, da der Patient ja nicht einmal ein Recht darauf hat, dafür zu klagen oder einen Schadensausgleich zu bekommen.

Es geht in meinem Fall nicht darum, ob ich "zufrieden" bin oder nicht, es geht darum, dass es endlich mal RICHTIG gemacht wird!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH