» »

Sprunggelenk geprellt, Dauer, Schmerzen

bzauers-o]und hat die Diskussion gestartet


Hallo, im Frühjahr 2012 hatte ich eine recht komplizierte Sprunggelenks Verletzung, welche operative behandelt wurde und auch gut verheilt ist.

Am Samstag bin ich dann seitwärts direkt auf den äußeren Knöchel, bzw den äußeren Unterschenkel gefallen. Nach dem röntgen ist nichts gebrochen und bewegen kann ich dad Gelenk auch ( mit leichter bewegungseinschränkung.

Ich habe aber starke Schmerzen beim bewegen nach links oben., welche auch nur sehr langsam besser werden. . Ist dad bei einer Prellung normal? Das Gelenk fühlt sich auch sehr instabil an....

Danke schonmal im voraus :)-

Antworten
A:ndy&16n0471


also ne Prellung ist schmerzhaft und,kann ich aus eigener Erfahrung sagen,schmerzhafter und langwieriger als ein bruch...speiche links gebrochen,das hab ich 3 tage gemerkt nach 14 war der gips weg du alles wieder in Ordnung,handgelenk rechts geprellt(nich mal stark laut aussage des Arztes) hat mich gute 3 Wochen eingeschränkt und geschmerzt.

gute besserung

bgaue`rsoAuNnd


Danke für die schnelle Antwort.

Also mein bruch war definitiv schmerzhafter, mit 2 ops auch aufwändig. ...ich habe jetzt auch schon mehrmals gelesen dass eine Prellung sehr lange braucht bis der Körper sich erholt hat.

Kann es sein dass ein Kompromiss aus viel Ruhe und leichter Bewegung zur verbesserten Heilung führt? Mir kommts mal so vor.....

Mfg, Markus

A|ndy16p0471


naja mein Arzt hatte mir zur Ruhigstellung geraten aber ich hab doch immer für Bewegung im schmerzfreien Bereich gesorgt,fühlte sich angenehmer an.

aber nur nich übertreiben,das rächt sich sofort.

bUapu%erseoun;d


Ok, danke

.....es wird langsam besser, ich denke noch eine Woche auf Krücken und dann fang ich langsam an zu belasten.

:)^

M>amasch'ita


Viel Ruhe und etwas Bewegung ist gut. Ich habe mit dem Sprunggelenk auch öfters Probleme. Knicke immer mal wieder beim Joggen um und habe dann eine kleine Stauchung/Prellung. An den Bändern ist meistens nichts. Ich habe irgendwann auf Anraten meines Orthopäden angefangen, Enzyme zu nehmen, weil die die Fließeigenschaften des Blutes verbessern und deswegen auch solche Verletzungen schneller abheilen lassen. Ich nehme seitdem EnzyMax K. Das ist ein hochdosiertes Enzympräparat und hilft bei vielen Sportverletzungen wie Muskelbeschwerden, Verstauchungen, Prellungen oder Zerrungen. Bei mir hilft das sehr! Du kannst es ja mal ausprobieren. Enzyme kommen als natürliche Substanz im Körper bereits vor, du nimmst also nichts "falsches". Nur die für die Heilung erforderliche Menge reicht nicht aus und ist über die normale Nahrung nicht aufzunehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH