» »

Kribbeln Fingerspitzen und Schmerzen im rechten Unterarm

rfechn,erssecure


der komplette ringfinger? oder nur eine seite?

Das ist schwierig zu sagen da ich Nachts meist durch das Kribbeln die Schmerzen aufwache und dann noch recht benommen bin. Aber ich wurde sagen es ist eher die Fingerspitze des Ringfingers bzw. der obere Teil. Beim Mittelfinger ist der kribbelnde Bereich nur auf die Fingerkuppe beschränkt.

Tagsüber fühlt sich der Unterarm dann eher ermüdet an, so ähnlich wie abklingender Muskelkater.

Außerdem habe ich rechts beim Zugreifen ab und zu ein ganz kurzes elektrisierendes Gefühl im Unterarm auf der Innenseite. Passt das auch in das Bild vom CTS oder URS?

BKig8BangJcuslxe


[[http://www.medizinfo.de/orthopaedie/engpass/handnerven.shtml]]

die komplette fingerspitze oder nur eine seite? ich weiß ja nicht ob es da anatomische unterschiede geben kann, aber normalerweise teilt sich der ringfinger komplett im längschnitt die nervenversorgung...

bei mir ist wirklich nur die kleinfingerseite vom ringfinger taub und der komplette kleinefinger, die handkante auf der kleinfingerseite bis runter ein stück am handgelenk...

du hast keine probleme mit dem kleinenfinger? dann würde ich eher sagen, dass es der medianusnerv ist...sicher kann dir das auch nur ein arzt sagen. vllt. ich es ja auch was an der wirbelsäule etc...

reech6nerQsecu@re


@ BigBangJule,

danke für den Link. Sehr gut, damit kann man sich das als Laie besser vorstellen.

Also dann ist es doch eher die Außenhand, sprich der N. ulnaris.

Kann der durch andauernde köperliche Tatigkeit, die ich als "Schreibtischtäter" sonst nicht so gewohnt bin, auch überlastet / gereizt sein?

E{hemalig~er) Nutze=r (#Y3k25731)


Ich würde als erstes mal zum HA gehen und dann ggf zum orthopäden. Auf Neurologentermine wartest du eh Wochen bis Monate.

Es können auch simpel verspannte Muskeln sein, aber der HA sollte da schon den ersten Ansatz finden

ENhemalicger N"utzerv (#'325731)


Der Uknaris macht aber keinen tauben Mittelfinger ;-)

Das kann man drehen und wenden wie man will, der versorgt schlicht und ergreifend nicht den Mittelfinger

B`igBqangJxule


Der Uknaris macht aber keinen tauben Mittelfinger ;-)

ja, ganz genau. und du hättest dann auch probleme am kleinenfinger.

verspannte muskeln wäre eine möglichkeit. :)z

ja, so ein nerv kann durch chronische ungewohnte belastung gereizt sein. da gäbe es viele ursachen.

r[echne}rsecxure


Wenn es die nächsten 2 Tage nicht besser wird gehe ich mal zum HA. Problem dabei. Mein HA hat Akutsprechzeiten die sehr arbeitnehmerunfreundlich sind, mit Anmeldung wartet man dann aber auch ca 2 Wochen auf einen Termin.

rxechn6erseOcure


Guten Morgen,

ich hatte jetzt einige Zeit Ruhe mit dem Problem der einschlafenden Finger. Doch seit gestern Nacht tritt es leider wieder auf.

Ich habe inzwischen aber das Gefühl, es kommt irgendwie von der Innenseite des Unterarms oder auch von der Innenseite des Ellenbogens. Kann das sein, dass man sich da durch das Schlafen mit angewinkelten Armen so etwas einhandelt?

Die Arminnenseite (Unterarm) empfinde ich in den Momenten jedenfalls manchmal als warm, überreizt .... ähnlich wie eine Überlastung. Ich habe zwar die letzten Tage wieder ein paar Handschläge im Garten und eine längere Fahrradtour gemacht, kann mir aber nicht so recht vorstellen dass es davon kommt.

Rposex4


@ rechnersecure,

es kann sich um Verspannungen der Unterarmmuskulatur handeln, sieh mal hier kannst Du einiges darüber lesen und auch wie Du Dich selbst massieren kannst

[[http://www.muskel-und-gelenkschmerzen.com/extensor-digitorum.html]]

Hier ist noch ein Bild vom Fingerbeuger

[[http://www.triggerpoints.net/muscle/flexor-digitorum-profundus]]

Nimm zur Massage mit dem Tennisball den Arm hinter Deinen Rücken und lehne Dich gegen die Wand, dann kannst Du mit dem Ball hin-und herrollen und nach schmerzhaften Stellen suchen und sie massieren, aber nicht zu lange, sondern lieber öfter kurz

Gute Besserung

rYechCnersLecure


@ Rose4 ,

vielen Dank für den Tipp. Ich vermute ja auch eine Verspannung. Was mich halt immer wundert und ich mir nicht erklären kann, warum diese Symptome hauptsächlich nachts auftreten. Tagsüber habe ich damit kaum / keine Probleme.

Liegt es daran, weil der Körper dann zur Ruhe kommt?

Ich werde es mal mit einem Tennisball im oberen Rückenbereich probieren, vielleicht hilft das ja.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH