» »

Ziehende Schmerzen am "Tiefpunkt" der Wirbelsäule

Lyurchi>FxP hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich klage nun seit etwa einer Woche über ziehende "Schmerzen" - Es ist schwer zu beschreiben. Vielleicht als Druckgefühl - am Tiefpunkt meiner Wirbelsäule, also etwa auf Bauchhöhe. Da ich aktuell mein Abitur schreibe, sitze ich entsprechend viel zuhause am Lernen, und vormittags teilweise 5 Stunden am Stück über Prüfungen. Vermutlich ist das der Grund für diese Schmerzen. Ich brauche deshalb überhaupt keine Diagnosehinweise oder Ähnliches, sondern nur Tipps, wie ich diese Schmerzen wegschaffe?

Gibt es irgendwelche Gymnastikübungen, die man mal schnell zwischen dem Lernen durchführen kann? Was empfehlt Ihr?

LG

Lurchi!

Antworten
p7i5n.phfabi{an


Gibt es irgendwelche Gymnastikübungen, die man schnell zwischen dem Lernen durchführen kann?

Gibt es.

Dazu bitte Aufstehen. Im Zimmer die freie Stelle suchen, an der Boden und Wand einen rechten Winkel bilden.

Und los geht's.

Ü1 - ANLEHNER ( heißt diese Entspannungsübung ) - ca. 3 -5 Min.

Wirkung: Die Übung entlastet die Lendenwirbelsäule besonders effektiv. Die Bewegung "ernährt" die verspannten und deshalb unterversorgten Areale Deines Rückens.

1) Lege dich mit möglichst eng an den Po aufgestellten Füßen so auf den Boden, dass Dein Gesäß zur Wandfläche zeigt und sich die Füße vor der Wand befinden.

2) "Wandere" nun mit den Füßen langsam an der Wand hinauf, bis die Fußsohlen waagerecht zur Decke zeigen und das Gesäß direkt an der Wand anliegt = rechter Winkel.

3) Verweile solange in dieser Position, wie es Dir guttut, und atme dabei tief ein und aus.

Die Schultern bei dieser Übung nicht mit hochziehen - plan am Boden belassen.

Du kannst diese einfache aber effektive Übung gerade bei akuten Schmerzen so oft wie möglich in Deinen Tagesablauf einbeziehen. Du kannst die Entspannung dabei fördern, wenn Du je ein kleines Kissen unter die Lendenwirbelsäule und den Kopf legst. Und - die Augen schließen und bewußt tief atmen. Stell Dir dabei vor, den Schmerz "wegzuatmen".

Ü2 - BECKENSCHAUKEL AUF DEM RÜCKEN - dito ca. 3 - 5 Min.

Wirkung: Die Schaukelbewegung löst Verspannungen im Lenden- und Kreuzbeinbereich ( = Tiefpunkt Deiner WS) und verbessert die Beweglichkeit. Öfter angewendet, kann das schnell Deine Beschwerden lindern.

Der Stoffwechsel wird aktiviert, Sauerstoff strömt in die Zellen, die Durchblutung wird angeregt und Wärme strömt in die Muskeln. Dadurch weicht die Anspannung, und alles löst sich langsam wieder.

Keine "Wand" nötig. Nur freie Bodenfläche.

1) Leg' Dich auf den Rücken und stelle Deine Füße hüftbreit auf = Beine so angewinkelt aufstellen, dass die Fußsohlen eben/komplett am Boden haften. Die Arme liegen entspannt neben dem Körper, die Schultern sind nicht hochgezogen.

2) Die Bewegung findet ausschließlich im Becken statt. Lenke Deine Aufmerksamkeit dorthin. Atme ruhig ein und aus. Achte darauf, dass sich in der Ausgangsposition eine kleine Lücke unter der Lendenwirbelsäule (LWS) befindet.

3) Kippe nun das Becken und schließe diese Lücke, indem Du die LWS auf den Boden drückst. Neige das Becken in die andere Richtung, sodass sich die Lücke vergrößert.

4) Schauckle Dein Becken 30 bis 60 Sekunden abwechselnd nach vorne und nach hinten.

5) Wieder in der Ausgangsposition spürst Du noch einen Moment nach.

( Stell Dir dabei vor, Du hättest eine Schüssel mit Wasser auf Deinem unteren Bauch-/Schambeinbereich stehen. Du kippst das Becken und damit die "Wasserschüssel" langsam erst in Richtung zu den Füßen, dann in Richtung zu Deinem Brustkorb hin aus )

Mir haben diese Übungen in genau ähnlicher Situation gut geholfen und helfen bei Bedarf auch immer noch.

Quellennachweis: Übungsanleitungen aus Schmerzfrei durch Sofort- u. Langzeitstrategie, Rücken-Akut-Trainig, Prof.Dr. Ingo Froböse, Gräfe und Unzer / GU-Verlag

Gute und schnelle Besserung. :)^

... viel Erfolg auch für Deine derzeitigen ABI-Prüfungen!

Grüße - Phabian

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH