» »

Knacksen im Rücken was ist kaputt?

mgaerchepnbraxut hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich habe das Problem schon seit einiger Zeit, dass mein Rücken knakkt. Ich mache schon seit 10 Jahren Taekwondo und da muss ich halt kicken.....ich hebe meinen fuss und zieh das knie zur brust und wenn ich meinen fuss dann fallen lasse, dann knakkt es (bei einer bestimmten Position). Es ist so laut, dass man es hören kann und wenn man die Hand auf meinen unteren Rückenbereich legt kann man es auch fühlen....

Was kann das sein??

maerchenbraut

Antworten
m?aerMc~heInbraxut


Weiss niemand was das sein könnte ??? ???

:-(

maerchenbraut

MZau(serxlxi


Hallo!

Also bei mir knacktst es auch öfters im Rücken. Aber nur wenn ich mich zum beispiel beim Sport dehne und dann zur Seite kippe mit dem Rücken. Da ich aber noch im Wachstum bin glaube ich ist das normal!!???

Ist es bei dir, nur bei der einen (!) Position oder auch wann anders?

Liebe Grüße,

mYaevrchehnbraxut


Also ich merke es auch immer beim Sport bei einer bestimmten Bewegung. Es klingt wie wenn was "ausschnackeln" würde. Ich kann die Bewegung leider nicht meiden, da dies eine Standardbewegung ist. Was mir jetzt aufgefallen ist, irgendwann hörts auf mit Knacken dann wartest wieder a bissl und schwup is es wieder da, so kann ich ja net zum Orthopäden gehen der fragt mich ja ob ich Wahnvorstellungen habe......

Was nun ??? ? Grummel

maerchenbraut

SUpon;dyl


Re: Knacksen im Rücken

Habe was ähnliches und bei mir wurde ein Gleitwirbel (Spondylolyse) diagnostiziert. Bin kein Besserwisser, aber vielleicht hast Du das Gleiche. Ein Besuch bei Orthopäden kann Klarheit schaffen.

mMaerPchenbrxaut


Hi Spondyl,

is so ein Gleitwirbel schlimm?? Kann man da was kaputt machen oder is der halt einfach da? Was kann man dagegen tun?

maerchenbraut

S4G1x33


Also das Knacksen habe ich auch, wenn ich den Oberkörper bewege. Ist aber ziemlich normal, da die Luft aus den Zwischenspalten herausgedrückt wird oder so.

Wenn du dich auf den Boden legst (mit dem Rücken) und den Oberkörper drehst, dann knackt es auch. So werden Einige Wirbel mobilisiert.

MfG

m/aerhchenbxraut


Moin SG,

naja ich weiss net recht, klingt ja plausibel mit dem Luftrausdrücken, aber es knackt wirklich komisch,wie wenn sich etwas immer und immer wieder auskugeln würde. Wenn man die Hand auf die Stelle legt, dann spührt man das auch sehr deutlich. Und das soll normal sein ???

maerchenbraut

PS: Bei meinen knackenden Zehen und Finger bzw. Knie mach i mir da keine Sorgen aber beim Rücken, ich weiss nicht recht....

SRG2133


geh halt zum orthopäden

m[aerch%enb5raxut


Hi SG,

und was soll ich dem sagen,

du herr doctor normalerweise knacksts jetzt aber jetzt weil sie da sind hm irgendwie mags heut net......

der fragt mich ob ich einen knall hab......

das spielchen hatte ich schon mal......da wars aber mein kaputtes kreuzband, aber er konnte halt nix finden. bin dann halt wieder gekommen wie mein knie einen durchmesser von 20 cm hatte sodass er es net übersehen konnte....

maerchenbraut

MWr.Marxcel


Mhh... Also das mit den knackenden Fingern und Armgelenken habe ich auch, macht mir aber irgendwie sorgen... Ich war letztens wegen meinem Rücken bei unserem Hausarzt, und der sagt, das kommt durch zu wenig Bewegung. Ich denke immer, wenn ich meine Finger bewege, reiben die Knochen aneinander und irgendwann sind sie "ab"-gerieben... Aber ich hoffe mal, dass das bei allen Betroffenen (und auch bei mir ;-D) nicht so ist :-). Zu dem Rücken... Wenn wir in der "Schule" "Sport" haben, dann machen wir dort immer so eine "Aufwärmübung". Da ich und ein paar meiner Freunde nicht so die sportlichsten ( ;-D ) sind, sagen wir zu unserem "Lehrer" bei einer bestimmten Übung immer, dass das im Rücken schmertzt. Wenn man, also ich, diese Position verlasse, dann knackt mein Rücken auch immer. Das ist aber nicht einmalig, sondern ist jedesmal, wenn ich diese Bewegung mache.

Naja, geholfen hab ich jetzt auch mal wieder nicht, aber ich hab mal was gesagt...

Vielen Dank

und

Grüß,

Marcel.

F.r4g&3ndexr


Ich war auch schonmal beim Orthopäden, und dort hab ich das dann gleich mal angesprochen, zb wenn ich die schultern so weit ich kann zurückziehe kanackt es manchmal oder so, er hat aber gemeint das ist ganz normal, hat einfach mit dem Luftdruck zu tun.

mfg Fragender

mLaerSchenb,raxut


hi,

also unsportlich bin ich auf keinen fall und zu wenig bewegung hab ich auch nicht, ich trainiere fast jeden tag.

meine finger und zehen knacksen auch, dass macht mir aber keine sorgen....das is normal bei mir.....is eine schlechte angewohnheit....meine eltern sagen immer nur, irgendwann bekommst noch gicht, *schmunzel*

nö und das mit meinem rücken....naja mal abwarten....solang ich noch ohne schmerzen trainieren kann......

merci für eure postings.....

maerchenbraut

A/lpa=ka


Holla...

Also... Ich bin jetzt 24 und seit etwa 12 Jahren hab ich auch dieses absolut nervende Gelenkknacken. Anfangs nur Finger und Nacken, steigerte sich das so langsam, bis es heute eigentlich kein Gelenk mehr gibt, das länger als drei Stunden "die Klappe hält". Ich kann das, Kacken forcieren (gewollte Überdehnung der entsprechenden Partien)... oder einfach warten, bis es von selber knackt. Der Druck, der sich vor diesem Knacken aufbaut ist äusserst unangenehm und macht einen in gewissem Maße bewegungsunfähig. Also knackt man halt.

Die Gründe dafür, musste ich selber rausfinden, weil keiner meiner 4 Orthopäden und Chiropraktiker mir sagen konnte/wollte was es ist (Unfähigkeit? Desinteresse?). Das ganze nennt sich HYPERMOBILITÄT und heisst nicht etwa, wie der begriff vermuten lässt, dass man besonders bewegungsfähig ist. Das Ganze ist eine ÜBERPRODUKTION von Gelenkflüssigkeit. Diese Flüssigkeit "schmiert" die Gelenke. Sie befindert sich in einer gallertartigen Hülle. Durch die übersteigerte Produktion, übt diese Blase einen Druck auf die Gelenke aus, man wird, ähnlich der Arthritis, bewegungsunfähig. Durch gewisse Bewegungen, drückt sich diese Hülle aus dem Gelenk heraus und "platzt" gewissermassen auf. Das ist das Knacken. Sie bildet sich wieder neu und drückt wieder.

Hört sich alles schlimm an, ist aber nicht soooo tragisch. Das einzige Problem ist eine hohe Wahrscheinlichkeit einer frühzeitigen Arthritis, da die Gelenkpfannen dabei unter erhöhter Belastung stehen. Es gibt (anscheinend) keine Therapie dagegen... gelenkentlastender Sport kann aber helfen (Schwimmen wirkt Wunder! Bei mir jedenfalls...). Ganz weg kriegt man das aber nie. Die Chose ist erblich bedingt... Meine Ommi hatte es, meine Mutti hat es... und ich jetzt auch. Hat demnach wohl eher nix mit dem Geschlecht zu tun ;-)

Hoffe, das hilft jemandem weiter (und hoffe ich hab das noch alles richtig auf die Kette gekriegt...)

MfG, das Alpaka

Adlpatka


!!! FEHLERTEUFEL !!!

3. Satz... Ich meinte nicht das "KACKEN" forcieren, sondern natürlich das KNACKEN... *autsch*

PS: Diese hirnverbrannten Aussagen von Pseudoorthopäden, wie "das ist normal...", "das ist entweichende Luft...", oder "das hängt mit der Temperatur und dem Luftdruck zusammen..." hab ich alles schon gehört. Das geht mir alles gehörig auf die EIER!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH