» »

Außenmeniskusriss Hinterhorn linkes knieKnie

RRamsi YHartxmann hat die Diskussion gestartet


Hey alle zusammen,

09.2014 wurde bei mir ein Riss im außenmeniskusriss diagnostiziert. Da ich aber zwischendurch Einen Unfall hatte der mit zwei Schulter Operationen endete, komme ich erst jetzt dazu, diesen behandeln zu lassen. Ich hatte lange Zeit kaum Beschwerden, jetzt sind sie aber teilweise so schlimm, dass ich kaum laufen kann. Mit tun auch alle Bänder weh und es strahlt nach unten und oben aus. Den op Termin bekomme ich vermutlich erst im Juli und darum wollte ich fragen ob es Sinn macht, meine Oberschenkel möglichst Knie schonend zu trainieren bevor operiert wurde? Habe die Beine leider immer etwas vernachlässigt, Dann kam Der Unfall konnte darum seit Monaten garkeine Übungen machen und habe den Verdacht, dass das Ausmaß der Verletzung seit her schlimmer geworden ist. Bin immerhin mindestens 7 Monate mit kaputten außenmeniskus rum gelaufen. Sollte ich abwarten oder die Beine zur Entlastung des Knies trainieren?

Antworten
RvamsXi fHarrtmanxn


Sorry für die Rechtschreibfehler, ich finde mit dem Handy keinen editier Button.

Ich bin übrigens 25 Jahre alt und männlich.

43ndrex4s


die vermutung, dass das ausmaß der verletzung schlimmer geworden ist, besteht zurecht

zum einen würde ich versuchen darauf zu drängen, einen früheren op-termin zu bekommen. zum anderen kann man physiotherapeutisch sehr wohl versuchen, mit den richtigen übungen für die richtige muskulatur den meniskus etwas zu entlasten.

selber drauflostrainieren würde ich nicht, sondern stark auf entlastung setzen. wie siehts aus mit radfahren oder schwimmen? auch dort schmerzen oder geht das halbwegs?

E`hemaliUger qNutzer (#s3257x31)


Vor einer OP sollte man ein aktuelles MRT machen um zu sehen was einen erwartet und eine OP auch gescheit planen zu können. Ein MRT von letztem Jahr September ist etwas alt wenn man erst im Juli gedenkt zu oerperieren

Physiotherapie macht immer Sinn bei eingschränkten Gelenken vor einer Operation, zum einen um die Muskeln zu kräftigen und zum anderen um eben Schmerzen und Schwellungen zu minimieren

R\ams=i [Ha>rtmanxn


Naja, ich fahre zur Zeit weder Rad noch gehe ich schwimmen denn in den letzten Tagen, habe ich versucht so wenig wie nötig zu laufen. Habe schon ziemlich Beschwerden wenn ich mich bewege. Voralllem Bänder technisch. Also die Schmerzen ziehen stark in Richtung Oberschenkel und Wade. Dazu kommt halt ein ziemlich stärker Innendruck.

EAhemaliwger NCutz7er (~#325731x)


Gar nicht mehr bewegen und nur rumliegen ist aber auch nicht die Lösung ...

4'ndre4xs


Naja, ich fahre zur Zeit weder Rad noch gehe ich schwimmen denn in den letzten Tagen, habe ich versucht so wenig wie nötig zu laufen. Habe schon ziemlich Beschwerden wenn ich mich bewege. Voralllem Bänder technisch. Also die Schmerzen ziehen stark in Richtung Oberschenkel und Wade. Dazu kommt halt ein ziemlich stärker Innendruck.

das glaube ich dir schon, meniskus kann da eine sehr verzwickte sache sein. daher die frage nach schwimmen/fahrradfahren, da bewegst du dein knie, aber die belastung ist weitaus geringer, da natürlich nicht dein gesamtes körpergewicht aufs knie wirkt

Riam6si -Hartmaxnn


Na Problem dabei ist, ich wurde im September und jetzt im März an der Schulter operiert da ich sie mir ausgekugelt hatte und die Bizepssehne gerissen war. Schwimmen ist glaube ich noch nicht wirklich möglich. Das größte Problem ist aber, dass ich aus diesem Grund meinen Job gekündigt habe, ( war Fahrzeugbauer, vermutlich ist darum such mein Knie hinüber) und jetzt am 18.05 Einen anderen beginne, Als quereinsteiger. Habe anfänglich 4 Wochen Schulung und bin froh, dass ich die Möglichkeit bekomme. Nun gleich wieder Kasse machen ist natürlich ziemlich unschön. Ich hoffe ja, dass ich evtl. Nach zwei Wochen arbeiten kann ( ist ein Bürojob). Vermute aber, dass der meniskus sicher genäht wird da ich so jung bin und es auch der ausenmeniskus ist, der ja besser durchblutet ist soweit ich mich informiert habe.

S5chmOidti7x0


Wenn der Meniskus genäht wird, kannst Du aber arbeiten nach 2 Wochen vergessen...Und es hängt ja auch vom Riß ab. Mein Riß des Außenmeniskus im Alter von nicht mal 16 wurde auch nicht genäht...Aber vielleicht sah man das damals auch anders, ist ja im nächsten Jahr schon 30 Jahre her... ;-)

Ist denn die Schulter wieder o.k.?

Alles Gute für den neuen Job! @:)

RIam%si H#artmgann


Schulter wird auf jeden Fall langsam. Vielleicht würde schwimmen doch gut tun, ich Darf vom Arzt aus Alles machen was ich machen kann. Ich befürchte, dass meine Bänder auch beschädigt sind. Die Schmerzen im Knie gehen eigentlich. Blockiert halt öfter und Fremdkörpergefühl ist schon da. Aber am schlimmsten ist eigentlich ein ziehenden brennender Schmerz über die Oberschenkel Rückseite, fast bis ins Gesäß. Ich weiß ja nicht ob ich einfach schwimmen gehen soll bevor ich genau weiß, wie der Befund heute ist.

SPchmsidti7x0


Fürs Knie sind wohl die Beinbewegungen beim Kraulen besser als der Grätschschlag beim Brustschwimmen. Und wenn man sportlich schwimmt (Brust) hat man bei den Schultern auch wieder die Überkopfbewegungen...Aber probier es aus!

Ich fahre ja fast nur noch Rad, das findet mein Knie zwar auch nicht toll (vor allem hinterher nicht), aber ich denke, gar nichts tun ist im Zweifelsfall noch kontraprodutiver.

RKa+msi "Hamrtmaxnn


Leider weiß ich ja nicht ob mittlerweile auch Bänder betroffen sind. Ich weiß nicht ob alleinig ein außenmeniskusriss dafür sorgen kann, dass man ziehende Schmerzen durch den ganzen Schenkel und in die Wade bekommt. Habe aber gelesen das ein längerer Schaden am meniskus auch den Bänderapparat in Mitleidenschaft ziehen kann.

Rxamsi] Hart:mann


Darum würde ich mich denke ich nicht sonderlich wohl dabei fühlen Sport zu treiben, ohne genau zu wissen was nun alles beschädigt ist. Ich will mir ja auch nicht noch mehr Schaden zufügen.

S`chm^idti7x0


Ich glaube, die Zeit ist dafür aber noch zu kurz!

Mein vorderes KB ist mittlerweile durch die fortgeschrittene Arthrose in meinem Knie bis auf ein paar Restfasern auch weg. Aber das Knie hat nun eine fast 30jährige Vorgeschichte mit diversen OPs hinter sich.

Ich glaube schon, dass eine Verletzung im Knie auch durch entstehende Entzündungsreaktionen solche Auswirkungen haben kann!

Vielleicht kannst Du den OP Termin noch vorziehen? Oder woanders hin, wo es schneller ginge? Soll das denn stationär gemacht werden?

Ruamsi| Har9tmann


Wie gesagt, ich hatte jetzt fast sechs Monate Kasse wegen der Schulter, jetzt habe ich meinen Job gekündigt und habe nach vielen Bemühungen Einen neuen in ner ganz anderen Branche bekommen worüber ich sehr froh bin. Sie beginnt nächsten Montag mit einer vier Wochen andauernden Schulung und ich will vermeiden direkt wieder auszufallen denn dann, wird man mich sicher direkt wieder kündigen wenn ich schon im ersten Monat mehrere Wochen Ausfalle. Ich werde morgen bei meiner Hausärztin um einen frischen mrt Termin bitten und dann hoffe ich mal das, dass in den nächsten zwei Wochen über die Bühne geht um dann erst mal zu wissen, was genau Sache ist. Ich würde sicher such früher einen op Termin bekommen aber die Umstände machen es kaum möglich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH