» »

Bws schmerzt, Orthopäde überweist mich zum Pulmologen

a_nuxt hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit einigen Wochen akute Schmerzen in der BWS und vor allem rechts neben der Wirbelsäule Richtung Schulterblatt.

Die Scherzen an der WS sind drückend, die daneben eher stechend, reißend, drückend vor allem wenn ich mich stark dehne. Leichter Rundrücken und beginnende Spondylose sagte der Orthopäde. Ein bisschen Pilates oder Yoga würde mir schon helfen. meinte er. Ein Röntgenbild wurde noch gemacht und mit einer Überweisung zum Pulmologen durfte ich dann gehen. Warum zum Pulmologen, habe tierisch Angst vor etwas schlimmeren. Rauche nicht, habe keinen Hustenreiz und fühl mich bis auf den Rücken auch recht fit. Bin 49 J.Fahre Rad, auch mal 20 km und mehr am Stück. Das geht alles.

Ging es jemandem von euch auch schon mal so?

Antworten
f+reEefeall1


Es sollte doch auf dem Ü-Schein stehen, warum da da hingehen musst?

aTnuGt


Ja, da steht Ausschluss Affektion rechter Bronchus

fjrejefaxll1


Okay. Dann wurde was gesehen & der Orthopäde will sich versichern, dass da nichts ist. Das kann natürlich alles heißen - muss aber nichts. Deshalb, auch wenns schwerfällt: bleib ruhig. Atme tief durch. Und vertrau deinem Körper.

Wenn du ansonsten keine Beschwerden beim Sport usw hast, dann ist es relativ unwahrscheinlich, dass du wirklich eine schlimme Erkrankung hast. Sag ich jetzt einfach mal. Natürlich gehörts abgeklärt.

Wann ist denn der Termin?

Kopf hoch und alles Gute!

aUnut


Termin ist nächste Woche Freitag.

f"ree:falxl1


Na, wie gehts dir?

a1nuxt


Danke der Nachfrage.

Der Pulmologe hat nichts gefunden, glücklicherweise.

Die ziehenden Schmerzen seitlich der Wirbelsäule sind etwas besser.

Mal sind sie da, mal nicht.

Habe noch Hoffnung ;-)

ftree\fallx1


Ich drück dir die Daumen, dass das Problem gefunden und behoben wird :)

H#ayleyX Mx.


Hallo Leidensgenossin!

Ich habe Ähnliches, allerdings den Schmerz links, so dass ich auch schon den Eindruck von Herzschmerzen hatte; er geht aber von seitlich hinten aus, drückend, manchmal brennend und irgendwie "wund", und ich hab auch schon an die Bronchien gedacht …. habe aber keine Probleme beim Sport - oder an die Speiseröhre, habe aber keine Magenprobleme - er strahlt halt überall hin aus.

Arztbesuch steht bei mir noch an, weil der Schmerz gut erträglich ist, ist also nicht richtig schlimm.

Schön, dass es bei dir schon besser wird.

Grüße, Hayley

H\ayl2ey M.


Ich finds ja immer schade und seltsam und nicht sehr nett, wenn hier jemand anfragt: Gibts andere, denen es ebenso geht? Und wenn dann jemand antwortet: Ja, mir! dann kommt nichts mehr … ???

izge;linex42


Hallo, ich habe auch ein ähnliches Problem mit Brustschmerzen, war beim Pulmologen, Kardiologen, 2x Röntgen und 2x in der Rettungsstelle-alles ohne Erfolg. Ein Schmerztherapeut sagte mir, man müsse ein MRT anfertigen, da beim Röntgen speziell die Rippen (-ansätze) oft nicht erkennbar sind. Ergebnis: Bandscheibenvorfall der BWS und 2 Verengungen. Therapie; verstärkt Krankengymnastik-3xWoche,Pilatisrolle f.zuhause, 4x PRT-Spritzen (haben bis auf 30 % geholfen), Tabletten; Tilidin 50mg/4mg, bei stärkeren Beschwerden Lyrica 75 mg. Vielleicht gibt es auch bei Dir eine Schmerzambulanz? Da kann man im Notfall immer hingehen. Gruß igeline42

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH