» »

China Knieverletzung, Meniskus- und Kreuzbandverletzung

h>uEmanlyike hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich verbringe gerade mein Auslandssemester in China und habe mir eine Knieverletzung zugezogen.

Zu dem Hergang:

Nach dem Aufwärmen habe ich etwa 1min Fußball gespielt. Ohne Körper- oder Ballkontakt bin ich aufgetreten, wobei der Fuß wohl verdreht war. Danach hatte ich zunächst sehr starke Schmerzen, die nach etwa einer Minute abklangen. Anschließend hat mir ein Kommilitone aufs Zimmer gebracht, ich habe das Knie gekühlt und verspürte keine starke Schmerzen mehr.

Das Bein konnte ich in den folgenden Tagen nicht mehr benutzen. Ich bin mit gekrümmten Bein allerdings weiterhin gegangen. Belastungen führten lediglich zu leichten Schmerzen, das Bein konnte ich allerdings nicht gerade strecken.

Bisherige Behandlung:

Nach zwei Tagen ging ich ins Krankenhaus, bekam dort Krücken. Nach einigen weiteren Tagen kam das MRT, etwa eine Woche nach der Verletzung hatte ich die Diagnose: Dehnung des Kreuzbandes und Verletzung des Meniskus. Wie groß der Riss ist, ob Innenmeniskus oder Außenmeniskus, weiß ich leider nicht.

Das Bein wurde eingegipst, nach einer Woche soll eine Kunststoffschiene angelegt werden.

Meine Fragen:

# hat jemand Erfahrung mit der ärztlichen Behandlung in China? Sollte ich mich lieber wieder nach Deutschland begeben?

# Welche Gymnastikübungen sollte ich als Physiotherapie machen? So etwas wie Physiotherapie scheint es hier in China nicht zu geben.

# Welche Nahrungsmittel sollte ich zu mir nehmen, um die Heilung zu beschleunigen bzw. sicher zu stellen?

Antworten
4BndrUe4xs


nachdem du nicht weißt, was mit dem meniskus genau ist, hilft vor allem eines --> wenig belastung. hast du keine möglichkeit mehr an die bilder zu kommen?

Das Bein wurde eingegipst

die frage ist nur, warum?

ich habe keine erfahrung mit der behandlung in china, aber ich nehme an, die werden das dort schon auch können. dennoch empfehle ich dir die sache in deutschland machen zu lassen, hier wird zum einen die verständigung klarer sein und auch die nachbehandlung besser geregelt

tesu7na@mi_xxe


Das Bein wurde eingegipst

die frage ist nur, warum?

Naja, da hält er von ganz alleine still. Auch eine Methode, das Gelenk ersteinmal ruhigzustellen.


Ein Kollega und ich waren einmal in China für 4 Wochen und mein Kollege musste geröngt werden.

Alles sehr änlich wie in DE, wir waren in einem Militärkrankenhaus.

Wenn du eine Auslandskrankenverischerung hast, könntest du die auch kontaktieren und um Rat fragen.

Alles gute und gute Besserung.

*:)

EMhemalnige_r Nutze"r (#32573x1)


Macht man aber nicht mehr, das ist veraltet. Man kann sich nicht pflegen, der Gips ist schwer, das Gelenk steigt ein und kann nicht beübt werden.

Ich würde zurück fliegen und es zu Hause behandeln lassen. Oder die Bilder besorgen die einlesen und an einen Arzt in Deutschland zur Beurteilung schicken. Dann kann man sich ansehen in was operiert werden muss oder man einfach abwarten kann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH